RAYNAUD SYNDROM
Veröffentlicht am 02.03.2019
Gefällt Mir Button
31 Personen gefällt diese Erfolgsgeschichte

Christian Schnell

Jahrgang 1965
cm groß 182
Startgewicht: 82 kg
Gewicht heute: 82 kg
Aktivitäten: minimal am Heimfahrrad
 

Meine Erfolgsgeschichte

DANKE DR. STRUNZ!
Mich plagte die Weißfingerkrankheit. Ich ging in Wien in ein namhaftes Spital und ließ mich untersuchen.
Nach Kälteprovokationen, Aufnahmen mit Wärmebildkameras, bestätigten die Ärzte mein Leiden.
Was kann ich dagegen tun? Ziehen sie sich warme Handschuhe an. Das war die Antwort! Jeder kann sich dabei denken was er will. Es blieb dabei.
Handschuhe liegen bei mir überall herum.

Ein Jahr später fuhr meine Frau zu Dr. Strunz um sich "aufzubessern". (Es funktioniert). Da bekamen wir wissenswerte Unterlagen.
In einem Artikel las ich Arginin weitet die Adern ist gut bei Morbus Raynaud. BINGO! Sofort im Internet 10 Dosen bestellt.
Nach 2 Wochen ENDE RAYNAUD !!! Es ist so Geil, keine toten Finger mehr herumzuschleppen. Es ist so einfach (wenn man´s weiß).
Zu dem Zeitpunkte habe ich noch nichts über meine Aminogramwerte gewusst. Heute Weiß ich es.
Arginin zu tief und trotzdem hat das bisschen mehr schon geholfen.

Es gibt noch viel mehr zu tun, Blutdruck, Tinnitus, jetzt geht´s los!
Wenn´s hilft liest man wieder von mir.
Ich möchte sagen: Schön, dass es Dr. Strunz und sein Team gibt.
Christian S.
 

Fakten und Informationen zu mir

Sport und Bewegung

Wenn ich es schaffe 30 min Fahrrad am Hometrainer. Täglich. Mehr Zeit kann ich derzeit nicht aufbringen. Zu viel Arbeit.

Ernährung

Vegetarisch! Frühstück: 2 Kornspitz Butter Marmelade Kaffee Mittags: Essen in einem Veggierestaurant, gekochtes allerlei. Abends: Brot mit Aufstrich, Schafkäse, Tomaten, Zwiebel, Knoblauch, Bier.

Ziele

Blutdruck runter Tinnitus eliminieren Fitness erhöhen reicht schon

Tipps

Blut messen!