Essen Sie Leben

04.06.2010
Drucken
 

"Feuer im Körper" titel Focus 13/2010. Und beschreibt sehr anschaulich, dass Entzündungen sehr viel stärker als bisher gedacht beteiligt sind an typischen Zivilisationskrankheiten wie Herzinfarkt, Diabetes, Rheuma und Krebs.

Und dass diese Entzündungen ganz entscheidend von Ihrer Ernährung abhängen. Viel stärker als Sie glauben. Es genügt nämlich schon

eine einzige Mahlzeit

um Sie krank zu machen. Um die Entzündungswerte im Blut messbar anzuheben.

Bisher glaubten wir ja, dass falsches Essen erst auf Dauer schadet. Nach Jahren, nach Jahrzehnten. Pustekuchen, sagen Wissenschaftler der australischen Universität von Newcastle. Die haben 40 Asthmakranke einmal, ein einziges mal essen lassen: Die Hälfte bekamen einen Burger und Bratkartoffeln, also 52% "schlechtes" Fett, die andere Hälfte fettarmes Joghurt.

In der Bratkartoffel-Gruppe fand sich direkt nach der Mahlzeit eine "erhöhte Entzündungsreaktion". Und das hieß praktisch, dass diese Asthmakranken jetzt auf - manchmal ja lebensrettende - bronchienerweiternde Medikamente schlechter ansprachen.

Fettreiche Mahlzeiten, Bratkartoffeln fördern die Entzündung der Atemwege, war die Schlussfolgerung. Und Asthma ist eine Entzündung der Atemwege.

Fettreiche Mahlzeiten produzieren also Entzündungsstoffe im Körper. Und die machen krank. Schon nach einer einzigen Mahlzeit. Und was passiert, wenn wir unsere Kinder jahrelang mit Pommes und Burgern beglücken? Wer das einmal bedacht und durchschaut hat, handelt. Sofort.

Und isst Leben.

 
 
 

News Schlagwörter