Fettverbrennung

04.07.2011
Drucken
 

Dicke nehmen leichter ab als Dünne. Klagen die Dünnen. Falsch. "Ja, wenn ich Sport treiben könnte, würde ich mehr Fett verbrennen". Behaupten die Trägen, die Gelenkgeschädigten. Falsch. Will sagen: Sie glauben nicht, wie viel Ausreden wir vor uns selbst haben.

Wissenschaft weiß. Die medizinische Wissenschaft weiß wirklich. Nur möglicherweise Ihr Hausarzt nicht. Ein bisschen Wissenschaft gefällig?

Da hat Prof. Soenen in Physiol Behav 2010 Sep 6 gemessen. Die Fettverbrennung. Das kann er. Und nicht etwa bei Dicken, denen es angeblich leichter fällt, das Abnehmen, auch nicht bei Hochleistungssportlern, bei denen es angeblich ganz von alleine geht, die Fettverbrennung, sondern bei normalen 25-jährigen mit einem BMI von 22. Also junge, gesunde, schlanke Menschen.

Die einen bekamen einfach mehr Eiweiß zu essen als die anderen. 80 g statt 60 g pro Tag, 3 Monate lang. Und dann hat er gemessen:

  • Die Fettverbrennung stieg in der Eiweißgruppe signifikant an.
  • Die Muskelmasse nahm zu in der Eiweißgruppe
  • Die Fettmasse, die Prozent Körperfett sanken in der Eiweißgruppe

Noch Fragen? Und das bei lumpigen 80 g Eiweiß pro Tag. Und ohne Sport!!! Jetzt könnten Sie natürlich neugierig werden: Was passiert bei 200 g Eiweiß täglich? Kann ich Ihnen sagen: Das seh ich täglich früh im Spiegel. Ganzkörper. Ich bin einfach nur stolz. Richtig stolz. Sind Sie's auch?

Eiweiß!

 

 
 
 

News Schlagwörter