Starke wassereinlagerungen

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Christine S.
Beiträge: 624
Angemeldet am : 27.09.2017
Veröffentlicht am : 16.07.2018
 

@Jenny: Als Sofortmaßnahme kannst du versuchen, Ingwertee zu trinken, der entwässert. Ansonsten tippe ich auch auf Mineralstoffe - achte auf Natrium und kauf dir ein gutes Basenpulver. Taurin wäre eine Sofortmaßnahme für's Herz. - Ansonsten hat Robert alles gesagt.

Veröffentlicht von : Robert K.
Beiträge: 1062
Angemeldet am : 14.01.2017
Veröffentlicht am : 16.07.2018
 

Hallo Jenny,

ketogene Ernährung ist auf Dauer nicht sinnvoll, aber was sie ganz sicher nicht macht ist: Deine Nieren kaputt!

Da hat ein Arzt mal wieder überhaupt keine Ahnung von was er redet. Das passiert NUR bei Diabtes Typ 1 Patienten, die eine Ketoazidose bekommen. Das kann bei einem gesunden Menschen nicht passieren.

Hergott...gibt es eigentlich keine biochemische Grundausbildung für Ärzte? ;-)

Aber das mit den Wassereinlagerungen ist kein Spass und NICHT normal!

Schreib erstmal mehr zu Deiner Person. Wie alt. BMI, Gewicht. Sonst kann man da wenig zu sagen...wieviel Sport machst Du?

Und ja, Du solltest 3g mehr Salz am Tag zu Dir nehmen mit Keto. EIn gern gemachter Fehler.

Am besten mal alle Mineralien im Vollblut prüfen lassen, insbesondere Kalium, Magensium und Zink.

Aminosäuren machen Deine Nieren auch nicht kaputt. Richtig ist: Hast Du kaputte Nieren, solltest Du mit Aminosäuren vorischtig sein.

Wurde mal GFR bestimmt? Wie sieht die aus?

VG,

Robert

PS: Wie Stefan schreibt, ggf. den Arzt wechseln wenn möglich.

PPS: Mal eine Zeit lang 2-3 Möhren und rote Beete und ggf. jetzt Äpfel täglich einbauen wegen Kalium. Ja...geht dann vielleicht über 50g...aber bleibt LC, was auch ok ist.

PPPS: Ist Dein Herz ok? Wurde das mal geprüft?

 

Veröffentlicht von : Stefan W.
Beiträge: 223
Angemeldet am : 11.06.2013
Veröffentlicht am : 15.07.2018
 

Hi Jenny,

generell (aber besonders bei ketogener Ernaehrung) solltest Du auf die Elektrolyte achten, insbesondere Kalium und Natrium brauchen eine sinnvolle Balance.

Wenn das Problem nicht durch einfache Ernaehrungsmassnahmen loesbar ist, dann ggfs. Arzt wechseln (zu einem der sich mit Hormonen auskennt)...

Veröffentlicht von : Jenny M.
Beiträge: 1
Angemeldet am : 15.07.2018
Veröffentlicht am : 15.07.2018
 

Hallo zusammmen,

ich habe schon seit langem das Problem, dass mein Körper hinsichtlich Ernährung verrückt spielt. Laut den Ärzten bin ich gesund, jedoch ist meine osmilarität und der harnstoff erhöht. Ich bin auf das Buch Forever schlank gestoßen und ernähre mich seitdem ketogen. Ich fühle mich auch deutlich besser. Habe wieder richtig Lust auf Sport und power aber auf einmal werden meine wassereinlagerungen immer schlimmer. Zusätzlich nehme ich Aloe Vera, dass alle Aminosäuren hat, ein Medikament gegeben meine Gastritis und Mineralstoffe. Kann mir da jemand weiterhelfen ? Liegt es an den Eiweißen? Die Ärzte sagen dass diese Ernährung meine Niere, etc. kaputt macht und ich deswegen nicht entwässern kann 

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen