Tagsüber müde, abends hellwach

9 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Macula
Beiträge: 15
Angemeldet am: 16.03.2017
Veröffentlicht am: 10.05.2017
 

Danke!

Ich dachte immer B-Vitamine beruhigen ...

Liebe Grüße 

Peter

Veröffentlicht von: Heiko
Beiträge: 182
Angemeldet am: 23.11.2016
Veröffentlicht am: 10.05.2017
 

Hallo Macula,

im Grunde genommen alle NEMs, die "Energie" liefern:
B-Vitamine, Q10, auch Vitamin A, Alpha-Liponsäure und u.U. Eisen

 

Veröffentlicht von: Macula
Beiträge: 15
Angemeldet am: 16.03.2017
Veröffentlicht am: 04.05.2017
 

Hallo Heiko!

Ist in kurzer Zeit das zweite Mal, dass ich höre, dass einige NEM am Abend die Schlafqualität beeinträchtigen kann. Ich habe seit einiger Zeit auch diesen Eindruck. Kannst Du mir mehr dazu sagen, welche NEM man eher nicht am Abend nehmen soll. Schon ein Danke im Voraus!!!!

Liebe Grüße 

Peter

Veröffentlicht von: Adam A.
Beiträge: 33
Angemeldet am: 15.11.2016
Veröffentlicht am: 04.05.2017
 

Habe das Phasen weise.  Verschwindet dann auch wieder, kann aber den Auslöser nicht finden. Hatte ich schon als Kind. Am Abend wenig Essen für dich bei mir zu weniger Schlaf mit besserer Erholung. 

Veröffentlicht von: AlexMü
Beiträge: 3
Angemeldet am: 04.05.2017
Veröffentlicht am: 04.05.2017
 

Wie lange hast Du das denn schon? Bei mir ist das meistens so. Sobald es außen dunkel wird werde ich wach. Ich dachte immer ich bin eben einfach eine "Eule" und keine "Lerche". ;-) Aber ich weiß auch, dass wenn ich regelmäßig um 6 Uhr früh aufsteh, dass ich das ganze dann mit der Zeit auch verändern kann - dauert aber eine Zeit. Was außerdem hilft ist am Abend nicht mehr große Mengen zu essen.

Veröffentlicht von: Heiko
Beiträge: 182
Angemeldet am: 23.11.2016
Veröffentlicht am: 25.04.2017
 

Natürlich kann es hormonelle Gründe haben, aber ich könnte da nur raten. Meistens ist es eher Gewohnheit, die Kombi aus bestimmten Nahrungsmitteln oder Medikamente. Sorry, dass ich dir nicht weiter helfen kann.

Veröffentlicht von: Adam A.
Beiträge: 33
Angemeldet am: 15.11.2016
Veröffentlicht am: 24.04.2017
 

Danke, Heiko, für deine Antwort.

 Ich nehme abends keine Nahrungsergänzungsmittel, ernähre mich überwiegend vegetarisch + NEM.  Auslöser wie zu später Sport am Abend gibt es meines Wissens keine.  Schlafqualität ist soweit o. k., Wache zwar öfters auf, schlafe aber sicher meine 7-8 Stunden regelmäßig. 

Ich habe mich eher gefragt, ob es dafür einen hormonellen Auslöser gibt, weil das am Abend wach werden wie auf Knopfdruck von alleine  zu funktionieren scheint. 

Veröffentlicht von: Heiko
Beiträge: 182
Angemeldet am: 23.11.2016
Veröffentlicht am: 23.04.2017
 

Jetzt können wir alle im Nebel stochern{#emotions_dlg.laughing}

Wann gehst du ins Bett bzw wann schläfst du? Wann stehst du aufm wieviel Schlaf bekommst du also? Und wie ist deine Schlafqualität?

Wenn du spät ins Bett gehst aber früh raus musst, bist du tagsüber gerädert. Quälst dich so durch, bis zu einem bestimmten Punkt: Dann wirken vielleicht Kaffee, dein Essen (wie ernährst du dich?) und du wirst wach. Also gehst du spät ins Bett....Teufelskreislauf

Kannst du mittags einen kurzen Powernap machen? Um dann nachmittags fit zu sein und abends müde? Nimmst du abends B-Vitamine, Q10 oder ähnliches? Treibst du spät nachmittags oder abends Sport?

 

Veröffentlicht von: Adam A.
Beiträge: 33
Angemeldet am: 15.11.2016
Veröffentlicht am: 23.04.2017
 

 Trotz regelmäßiger Schlafzeiten bin ich tagsüber oft sehr müde und werde dann ab 18 bis 19:00 Uhr hellwach Und kann deshalb auch nicht sehr früh zu Bett gehen.

Ergeht es jemandem ähnlich? Was könnte die Ursache dafür sein? Wer hat Tipps für Abhilfe?

Danke im Voraus für eure Antworten. 

9 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen