Zusätzlich vitamin Tabl.... verwirrt???:-)

5 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: edith L.
Beiträge: 11
Angemeldet am: 01.06.2005
Veröffentlicht am: 11.01.2009
 

entschuldigt meine tippel fehler... lgr edith

Veröffentlicht von: edith L.
Beiträge: 11
Angemeldet am: 01.06.2005
Veröffentlicht am: 11.01.2009
 

hallo ihr lieben, ganz,ganz vielen dank für eure antworten, dacht schon das mir niemand antwortet :-) mein arzt stellt sich auch so an mit den bluttest... mal schauen. das buch werde ich mir aber mal besorgen, vielen dank für den tip... euch noch einen schönen sonnigen sonntag. lgr edith

Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 495
Angemeldet am: 27.04.2006
Veröffentlicht am: 05.01.2009
 

Hallo Edith, was du "brauchst" hängt von vielen Faktoren ab. Wenn du viel Sport treibst, unter Migräne leidest, schwanger bist oder viel Stress hast, "brauchst" du leicht auch mal deutlich über 1000 mg Magnesium am Tag um nur ein Beispiel zu nennen. Wenn du öfters krank sein solltest, Allergien oder Asthma hast, brauchst du viel Zink und viel Vitamin C. Es kommt natürlich auch darauf an, was du erreichen möchtest mit den zusätzlichen Vitaminen u.s.w. Wenn du nur nicht die absoluten Mangelkrankheiten wie Skorbut u.ä. bekommen willst, "brauchst" du nichts zusätzlich. Wenn du dich besser fühlen willst, leistungsfähiger sein willst, Krebsvorsorge betreiben willst u.s.w. dann sind zusätzliche Vitamine und Mineralien unerlässlich. Das ein oder andere "Zipperlein" verschwindet dann auch plötzlich wie von selbst. Natürlich ist es sinnvoll mal eine Blutanalyse machen zu lassen. Aus eigener Erfahrung weiß ich jedoch, dass viele Ärzte das nicht machen wollen (meiner z.B. der sagt man kann sich das Geld sparen für ne Selenanalyse, und dafür schon Selen einnehmen, da wir da eh alle einen Mangel haben). Magnesium wollte er auch nicht machen, wäre nicht aussagekräftig. Eisen hat er gemessen, sogar Ferritin auf Anfrage, weil ich vor zwei Jahren mal Borreliose hatte. Was anderes habe ich mich dann aber gar nicht mehr getraut zu fragen. Alles zusammen zu nehmen ist manchmal nicht so günstig, z.B. stört Calzium und Magnesium die Eisenaufnahme, und Eisen stört die Zinkaufnahme. Eisen braucht Vitamin C, B12 und Folsäure u.s.w. Vielleicht hilft dir das Buch "Topfit mit Vitaminen" und "Mineralien - das Erfolgsprogramm".

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 05.01.2009
 

Ja mei, Edith, letztlich hilft da nur Messen im Blut. Alles andere ist Stochern im Nebel. Magnesium bitte in mg.

Veröffentlicht von: edith L.
Beiträge: 11
Angemeldet am: 01.06.2005
Veröffentlicht am: 03.01.2009
 

hallo Ihr lieben, würdet ihr mir hier vielleicht weiterhelfen? ich ange grade die neue diät an. buch durch... aber die vitamin tagl abteilung verwirrt mich ... wieviel brauche ich den nun von allem... magnesium 400-600g, richtig, oder? vitaminC?, zink? jod?selen? Eisen? calzium? kann ich alles zusammen nehmen? kö mir hier mal die profis aushelfen? vielen Lieben Dank...

5 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen