1 Jahr Ketogene Kost - Fantastisch

  Sie haben  Lesezeichen
Thema 1 Jahr Ketogene Kost - Fantastisch

12 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Ralph R.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 13.02.2014
Veröffentlicht am: 04.03.2014

Hallo Uwe, ich bin relativ neu in der ganzen Ketose Sache, daher die Frage, mit wieviel g KH täglich ernährst du dich seit dem einen Jahr und aktuell (komplett 0, unter 20, unter 50 oder wechselnd) ?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 519
Angemeldet am: 08.09.2008
Veröffentlicht am: 04.03.2014

@Gabriela, die Kosmetik habe ich auch für mich entdeckt, wenn du nun noch eine Entsäuerungskur machst und im Anschluss auf basische Ernährung achtest, ist die trockene und rissige Haut bald Schnee von gestern, schau mal im Zentrum der Gesundheit unter Entschlackung, Entsäuerung und basische Ernährung. Ganz schlecht sind Milchprodukte, Kaffee und zuviel tierisches EW, max.2xpro Woche lg Heike PS: am besten ist mit der Intensiv-Entsäuerungskur zu starten, 4Wochen die Ihr Geld wert sind!!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gabriela N.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 02.03.2014
Veröffentlicht am: 02.03.2014

Hallo Uwe, ich habe derzeit noch mit mittelleichter Neurodermitis (trockene, schuppige, teilweise aufgerissene und gerötete Haut) zu kämpfen, behauptet jedenfalls die Schulmedizin. Eher zufällig bin ich auf basische Körperpflege gestoßen, die dem Körper hilft natürliche Giftstoffe leichter abzuleiten, eben über die Haut. Im Grunde gehts da nur um den ph-Wert. Ich bin restlos begeistert, denn nach zwei "Anwendungen" lebe ich schon viel entspannter in meiner Haut. Vielleicht hilft Dir das auch den letzten kleinen Pickel zu tilgen. Gruß

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Leopold F.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 16.10.2011
Veröffentlicht am: 26.02.2014

Hallo Uwe, super Beitrag. Ganz toll wären jedoch für mich noch einige genauere Tipps zu deiner Ernährung bzw. zu deinen bevorzugten Lebensmitteln. Für mich scheiterte ketogene Ernährung bisher an entsprechenden Lebensmitteln. Lg, Leopold

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Simone H.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 23.02.2014
Veröffentlicht am: 23.02.2014

Hallo und schönen guten Morgen Uwe, das hört sich superklasse an......ich muss dazu sagen ich habe mich eben hier erst registriert und noch ein vollkommenes "Greenhorn" ;-)). Kannst du mir vielleicht ein oder zwei Tipps geben was du so empfehlen kannst ( hier aus dem Shop )oder gibt es vielleicht ein Buch was für Einsteiger gut zu verstehen ist ?? Schon jetzt vielen herzlichen Dank für deine Hilfe.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Uwe G.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 06.01.2014
Veröffentlicht am: 24.01.2014

Vielen Dank für Eure Rückmeldungen. Die Erfolgsmeldungen hier im Forum sind wirklich motivierend und ich hoffe ich konnte auch ein paar Menschen motivieren.In meiner Familie und im Freundeskreis lebe ich es schon vor und reiße immer mehr mit. Immer dran bleiben und Lebensfreude genießen :-) :-) :-)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Angelika S.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 02.10.2005
Veröffentlicht am: 20.01.2014

Toll, solche Berichte motivieren. Danke Dir.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: W. K.
Beiträge: 91
Angemeldet am: 26.02.2011
Veröffentlicht am: 17.01.2014

Ja, top! Macht immer wieder Mut und Lust aufs nachahmen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Andrea S.
Beiträge: 31
Angemeldet am: 19.06.2013
Veröffentlicht am: 16.01.2014

Ganz toller Beitrag. Vielen Dank und herzlichen Glückwunsch zur neuen Lebensweise

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 09.01.2014

Hallo Uwe, ach wie wunderschön ist es, Deinen Beitrag zu lesen. Vielen Dank dafür! LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 07.01.2014

Soviel Begeisterung bei sowenig Kohlenhydraten- --K L A S S E !!!!-- Uwe..., du hast gewonnen... Lebensglück, Lebensfreude, Energie, Gesundheit und LIEBE!! fast schon beneidenswert,...wenn man`s nicht selbst in der Hand (oder besser im Mund;-) ) hätte.... Es ist m.E. für Jeden reprodozierbar! Viel Spaß beim IronMan.... dich mit einer (freuden-) Träne im Auge grüßend Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Uwe G.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 06.01.2014
Veröffentlicht am: 06.01.2014

Hallo zusammen, Meine Grunddaten: 33 Jahre, 185cm groß, adultes Männchen... Mir fehlt leider das Geld ein Blutbild, nach Empfehlung von Dr. Strunz (leider auch nicht Privat versichert) und somit habe ich nach der Schrotflintenmethode ergänzt mit Eiweißpulver. Anfangs mit discounter Produkten aus dem drogeriemarkt. Später festgestellt, dass es mit einem Hochwertigen Eiweißpulver besser funktioniert. Ergebnis: 10 Jahre lang konnte ich trotz viel Sport mein Gewicht nicht mehr unter 86kg reduzieren. Meist fehlte nach spätestens drei Monaten die Energie das hohe Sportpensum zu halten und ich musste es reduzieren. Führte wieder zur gewichtszunahme. Seit fast einem Jahr ernähre ich mich Ketogen und beinahe täglich 30 minuten Bewegung sind kein Problem mehr. Gewicht war nach drei Monaten von 92,4kg auf 82,4 kg reduziert. Kurz vor der Weihnachtszeit sogar 77kg. Jetzt nach der Sündigen Weihnachtszeit wieder auf 83kg hoch. Seit 02.Jan wieder ketogene Kost und die kg purzeln wieder. Seit Mehreren Monaten nehme ich noch zusätzlich verschieden NEMs (Magensium, Kalium, Multivitamin, usw.) und jetzt kommts: Seit meiner Pupertät leidete ich unter Schuppen und starken Jucken der Kopfhaut. Drei Hautärzte konnten mir nur Shampoos verschreiben die ich in der Apotheke bestellen musste. "Ist halt mein Hauttyp", haben die Ärzte mir gesagt, "da kann man nichts machen"... doch kann man. Seit Monaten Schuppenfrei! Kein Juckreiz mehr auf der Kopfhaut. Eine Befreiung! Ähnliches mit Akne an Oberarmen und Rücken. Zwar nicht gänzlich befreit aber sehr sehr viel besser geworden. Ich freu mich schon auf die Badesaison, wenn dann mein Eiweißkörper ohne Akne am Badesee neidische Blicke auf sich zieht *grins* Noch mehr gefällig? Hämorrhoiden. Seit 10 Jahren ein Problem. Vor zwei Jahren beim Proktologen gewesen. Der hat sie mir verödet (6 Sitzungen in 6 Monaten - Kommentar des Arztes: "schlechtes Bindegewebe geerbt"). Keine 12 Monate nach der Behandlung: wieder Blut im Stuhl und jeder der das Problem hatte kann's mir Nachfühlen, denn da brennt einem der Ar***. Sehr unangenehm. Inzwischen keine Probleme mehr. Meinen ersten Marathon 2013 gelaufen trotz Bänderriss 3 Monaten vor dem Marathon und am nächsten Tag mit dem Fahrrad ins Büro. Bekannte von mir lagen eine Woche Flach mit dicken Beinen. Ich war drei Tage später schon wieder ne runde am Krosstrainer im Fitnessstudio unterwegs und habe mich gleich für den nächsten Marathon angemeldet. Einfach klasse. Danke Dr. Strunz. Bald probiere ich mich im Triathlon. Ein Mal einen IronMan bestehen ist das große Ziel, aber ich befürchte es wird nicht bei einem bleiben... Schöne Grüße Uwe P.S. meine Freundin ist auch begeisterte Strunzerin und noch mehr seit ich nicht mehr Schnarche. 2003 wurde ich wegen einer Chronischen Nebenhölenentzündung Operriert. Half zwar bedingt, aber seitdem lief mir die Nase jeden Abend trotzdem Voll und ich schnarchte. Nasenduschen halfen bedingt, haben das Problem aber nicht gelöst. Das habe ich nun alles hinter mir und meine Freundin kann endlich ohne Ohrstöpsel durchschlafen ;)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

12 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen