1 Woche dabei und 1 Kilo MEHR??

7 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Achim L.
Beiträge: 44
Angemeldet am: 17.07.2013
Veröffentlicht am: 26.07.2014
 

Almased ist sauteuer und ist nicht sehr hochwertig. Irgendwie muss man ja das Geld für die teilweise doppelseitige Zeitungswerbung und Fernsehwerbung wieder rausholen. Für dieses "Yokebe" gilt das gleiche...

Veröffentlicht von: Walter I.
Beiträge: 52
Angemeldet am: 18.01.2014
Veröffentlicht am: 24.07.2014
 

Hallo, Almased gehört in die Tonne. Die werben ja mit schön viel Honig in der Dose. Insulin geht nach oben - Fett wird eingelagert. Der Hersteller ist ja so dreist, sucht per großen Inseraten nach Typ 2-Diabetikern, die an einer Studie teilnehmen sollen. Natürlich unentgeltlich, dies Dosen müssen gekauft werden. Das ist schon kriminell. Wir haben Almased in der Familie probiert, das Produkt ist überflüssig und aufgrund seiner Wertigkeit ein teures Apothekenramsch. Flüssigkeit haben wir viel verloren, scheinbar Gewicht, aber ein Tag nach dem Absetzen ist der Effekt dieses "Diuretikums" sofort vorbei. Lieben Gruß Walter I.

Veröffentlicht von: Angelika S.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 02.10.2005
Veröffentlicht am: 17.07.2014
 

Hab noch was vergessen: Ich habe im Februar mit Krafttraining begonnen. 2 Monate war mein Gewicht konstant, wegen dem Muskelaufbau, seit April sind jetzt 6 Kilo verschwunden - ohne Diät, allerdings mit Low Carb. No Carb belingt mir nicht ganz.

Veröffentlicht von: Angelika S.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 02.10.2005
Veröffentlicht am: 17.07.2014
 

Und du bringst Almased runter? Das schmeckt doch wie Mehlpampe. Mal im Ernst, zwei Ursachen könnten verantwortlich sein: 1. Almaset enthält 30% Kohlehydrate. Nimm ein Pulver ohne oder fast keinen Kohlehydraten. Wenn du mal das Insulin um Blut hast, ist es vorbei mit der Fettverbrennung. 2. Es besteht aus 50% billigem Sojaeiweiss. Bist du ein Östrogen betonter Typ? Dann vermehrst du mit dem Sojaeiweiss deine Östrogendominanz und Östrogen speichert Fett. Eiweissdrinks hier aus dem Shop oder eines aus der Sport-Szene ist besser. Und..., Männer nehmen leichter ab als Frauen, weil sie mehr Muskeln haben und nur die verbrennen Fett.

Veröffentlicht von: Lukas K.
Beiträge: 15
Angemeldet am: 26.01.2013
Veröffentlicht am: 17.07.2014
 

Das kann ja gar nicht angehen. Almased... Ist ziemlich schlecht, wie ich es in Erinnerung habe. Ist ein paar Jahre her, aber ich meine auf der Packung keine Angaben zur Biologischen Wertigkeit gefunden zu haben. Wenn die nicht drauf steht, dann oft aus gutem Grund. Finde auf der Homepage gerade nicht mal die Nährwerte. Kann sein dass ich grad zu flüchtig gucke, aber nur auf das Versprechen des Herstellers das man ein wirklich gutes Produkt kauft, sollte man sich nicht verlassen. Strunz hier hat eine wirklich gute Zusammensetzung. Also ohne irgendwas zu wissen, aber vielleicht ist bei Almased irgendwas drin, was dein Körper dazu bringt mehr Wasser zu speichern. Probieren geht über Studieren:) Viel glück!

Veröffentlicht von: Ulrich h.
Beiträge: 18
Angemeldet am: 08.07.2014
Veröffentlicht am: 16.07.2014
 

Hallo Ihr beiden, prima, dass Ihr diesen Weg eingeschlagen habt und gesünder leben wollt! Tja, woran kann das bei Dir, Maren, liegen? Dir wird aufgefallen sein, dass Herr Dr. Strunz viel zur Fettverbrennung geschrieben hat. Wie bei den meisten, ist Dein Stoffwechsel offenbar zu einseitig auf Zucker eingestellt, wodurch der Körper gar nicht erst an seine Fett-Reserven rankommt. Jeder kleine "Fehler" führt dann sogar zu paradoxen Effekten. - Habe ich selbst langjährige Erfahrung damit. Mir hat es sehr geholfen, die Rolle des Insulins im Körper zu verstehen, dass es nicht allein von der Zuckeraufnahme abhängt und insbesondere die "Lipolyse" unterbindet. Das sind die Prozesse, die Fett aus den Fettzellen als Energiequelle bereitstellen. Kann man mit einer Einbahnstraße vergleichen: bei zu viel Insulin wird Energie zwar in die Zellen transportiert, aber kaum noch umgekehrt. Ich habe inzwischen gelernt, meinen Blutzucker- und Insulinspiegel so zu steuern, dass die Lipolyse überhaupt erst im ausreichenden Maß zustande kommt. Dazu achte ich darauf, Stress zu vermeiden, da Cortisol in die Regulation des Blutzuckers eingreift (zu viel und zu intensiver Sport, Fasten und Hunger, Schlafmangel, Kaffee usw.), durch moderates Kraft- und Ausdauertraining meine Muskeln daran zu erinnern, Fett zu verbrennen, Kohlenhydrate zu begrenzen, also low carb zu essen, nicht zu viel Eiweiß zu essen, da es in Glucose umgewandelt werden kann, mehr Fett zu essen, um insgesamt genug Kalorien zuzuführen und weil Fett insulin-neutral ist. Ein wesentlicher Knackpunkt, an dem ich lange nicht weitergekommen bin, ist es die Sache mit dem Fett. Ansonsten gehen aber die anderen Punkte nicht auf. Mittags gab's bei mir heute übrigens ein kleines Steak mit Kräuterbutter und viel Salat mit Olivenöl. Heute Abend steht dann noch Krafttraining auf dem Programm: drei Sätze je Körperpartie, je ein Satz bis zur Erschöpfung und längere Pausen dazwischen. Viele Grüße und gute Fettverbrennung!

Veröffentlicht von: Maren H.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 15.07.2014
Veröffentlicht am: 15.07.2014
 

Hallo miteinander, mein Mann und ich wollen einfach ein paar Kilo abnehmen. Er von 95 auf 88-90 und ich von 63 auf 55-58 KG. Wir treiben seit Januar regelmässig, zwischen 4 und 5 mal die Woche täglich so eine Stunde sport...Nordic Walking, Spinning, mal Mountainbike (nichts extremes) Bei mir ist es immer ein wenig kritisch beim sport, da mein Puls recht schnell in die höhe schießt. Bei meinem Mann ruht der noch auf einem Level von 110 und ich fang schon kräftig das schnaufen an.... Jetzt sind wir auf das Thema mit den Kohlehydraten aufmerksam geworden. Bücher sind gelesen und auch größtenteils verstanden und losg ging es letzte Woche Mittwoch. 3 Tage nur Eiweißshakes, 3 mal täglich. (Almased)..teilweise mit Milch, schmeckt einfach noch besser, und auch mal ein Esslöffel gehackte Nüsse rein. Nach 3 Tagen haben wir uns ein Mittagessen gekocht. Fisch mit Gemüse ohne Kartoffeln, Nudeln usw. Beim sport sind wir nach wie vor dabei. Fazit nach 1 Woche: Mein Mann verliert Gewicht, und ich NEHM ZU!!!! Wir sind ein bischen ratlos, aber natürlich nicht mutlos. An was kann das denn liegen? Viele Grüße Maren und Ralf

7 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen