1. und 2. Ziel erreicht...und noch ein klein wenig mehr

  Sie haben  Lesezeichen
Thema 1. und 2. Ziel erreicht...und noch ein klein wenig mehr

11 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Agena B.
Beiträge: 50
Angemeldet am: 12.01.2010
Veröffentlicht am: 21.01.2010

@ conny: erst mal gratulier ich dir zu deinem erfolg! zu deinem problem mit dem zu niedrigen gewicht: mehr sport in kombi mit mehr EW würde helfen = mehr muskeln. und ach du kannst du KHs wieder einbauen, nur eben langsam in kleinen mengen die du dann auch erst langsam steigerst. dann gewöhnt sich der körper dran und reagiert nicht mehr so heftig. KHs kann man auch trinken in form von saftschorlen. dann gibts obstsorten die mehr KHs enthalten als andere, bei schoki würd ich nur die mit dem hohen kakaoanteil nehmen und da auch nur etwas. so in etwa. ausseredm pendelt sich das gewicht noch ein. war bei mir zumindest so. ;) und manuela hat recht, mir war auch gleich klar in welcher branche du arbeitest. =) ich arbeite in einer werbeagentur, bin kundenberater, meine kunden sind ausschließlich finanzdienstleister. bei uns sah es bis zum jahresende nicht anders aus. jetzt ist es kurz ruhiger, weil alles fertig ist was fertig sein musste. spätestens in 2 wochen aber fängt es von vorne an. und da es bei uns fast immer sehr bis extrem stressig ist, achten verhältnismäßig viele auf sich und ihre gesundheit. es gibt kaum jemanden der gar keinen sport betreibt. auf die ernährung achten ca 90 %, und der läuferanteil bei uns liegt bei fast 50 % (obwohl der anteil in den wintermonaten sinkt und erst wieder im märz steigt). daher ist es bei mir sehr angenehm weil keiner dämliche kommentare zu meiner ernährung abgibt. manchmal schaut jmd der z.b. neu dazu kommt oder dem es irgendwann erst die shakes auffallen, erst komisch aber die fragen dann immer nach den hintergründen, und würden keinen wg. seines essverhaltens als verrückt abstempeln. ich bin hier aber auch nicht die einzige die kaum KHs isst. schreib doch mal wie es dir jetzt geht. vg agena

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 05.01.2010

Hallo Michaela, 60% der Trockenmasse vielleicht, Die Muttermilch selbst hat 7% KH. Diese KH sind nur Laktose, kein bißchen Stärke dabei.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Cornelia D.
Beiträge: 62
Angemeldet am: 23.09.2009
Veröffentlicht am: 04.01.2010

Ja, den Hinweis habe ich in einem anderem Thread hier schon gelesen, danke. Die KH in der Muttermilch sind für Babys zwecks Wachstum und Entwicklung wichtig, ja, scheinen aber später nicht mehr benötigt zu werden, im Gegenteil. Kann man auch bei so manch anderem Säugetier gut beobachten. LG, Conny

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 01.01.2010

Hallo Conny, stimmt, als der Mensch das Licht der Welt erblickte, gab es nicht "Stulle mit Brot", wie Du es so schön ausdrückst. Wenn Babys auf die Welt kommen, gibt es erst mal die Muttermilch, und die enthält 60% Kohlehydrate. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Cornelia D.
Beiträge: 62
Angemeldet am: 23.09.2009
Veröffentlicht am: 31.12.2009

Hallo, ich hatte schon einer Woche geantwortet, ist aber im Datennirwana verloren gegangen. Danke, Erich, für dein Feedback, und keine Sorge, wenn ich verhungern wollte, hätte ich nicht gefragt. Habe sogar die KH aus dem vollen Korn probiert, das kam nach drei Monaten ohne garnicht gut, vertrage ich nicht (mehr). Blähbauch, Bauchschmerzen und noch so einiges, grauslig. Trotzdem habe ich noch eins drauf gesetzt und Süßigkeiten gegessen, das toppt ja wirklich alles. War nicht viel, mal drei german Kleinigkeiten, mal eine quadratische sportliche Mini-Schokolade. Das macht Herzklopfen, Unruhe, Aggression. Ich denke übrigens die Streitigkeiten an Weihnachten entstehen nicht aufgrund eines Lagerkollers sondern wegen der vielen, vielen KH. Nachdem Mensch das Licht der Welt erblickt gibt es ja auch nicht gleich Stulle mit Brot, das Vertragen von KH -und gerade die aus Getreide- muss Mensch erst langsam erlernen und sich daran "gewöhnen". Kleine Mengen KH scheinen zu gehen, aber irgendwann ist für den Körper dann Schluss mit lustig. Ich lass jedenfalls die Finger von Brot und Co., von Süßigkeiten usw., mir bringt das nichts. Damit ist zwar mein Problem mit den Kcal/Tag nicht gelöst, ich lasse mir da was einfallen. @Yvonne ja, ich habe einfach die KH verbannt, Eiweißshakes getrunken, Gemüse, Fleisch, Fisch, Nüsse und Co. gegessen, das war es. Sport mache ich auch, im Moment aber sehr dürftig. Ich habe vorher sehr schlimm gegessen, wenig, aber nur Müll. Drei Wochen hat es auch gedauert, bis ich wirklich abnahm, seitdem aber sehr straight. Nur Mut, dass wird schon bei dir. LG Conny

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Yvonne W.
Beiträge: 100
Angemeldet am: 08.12.2009
Veröffentlicht am: 22.12.2009

Liebe Conny. Du hast es gut. Hast Du einfach nur die KH weggelassen? Dann müßte ich meine 3 standhaften Kilo doch schon längst geschafft haben.. Ich trinke nur Eiweiß in Wasser und esse Obst und Gemüse seit fast 2 Wochen.Läufst Du?Ich habe noch nicht 1 gramm abgenommen,auch nicht umgewandelt. Ist halt nicht jeder gleich. Ich muß dazu sagen,daß ich vorher auch nicht alzu viel und schlimm gegessen habe. L.G.Yvonne

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 18.12.2009

Wie wärs mit Alkohol? - Nein, Scherz beiseite. Was bleibt außer Fett denn noch übrig, wenn Du keine KH essen willst? Noch mehr Protein? Und warum willst du keine KH einbauen, wenn du gerade zusiehst wie du langsam aber sicher verhungerst? -Zumindest diesen Eindruck könnte ich bei Deiner Beschreibung bekommen. Mach dich frei von dieser KH-Verteufelung, die sind nicht böse, sondern häufig einfach nur zu viele. Nimm einfach die KH aus dem vollen Korn, und lass dich nicht verrückt machen. Gruß Erich

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Cornelia D.
Beiträge: 62
Angemeldet am: 23.09.2009
Veröffentlicht am: 17.12.2009

Hallo, noch 13 Tage, dann ist der verrückteste Tag im Firmenjahr da! Am 31.12. werden wir wohl nicht arbeiten, so der Stand heute. Zum Abnehmen: ja, das ging echt fix, Schön, wenn euch motiviert. Gewicht geht aber immer weiter runter, wenn auch weiterhin nur durch Fettverlust. Muss was am Essen ändern, bin langsam echt zu dünn, Größe 34 passt nun auch nicht mehr. Mehr als jetzt schaffe ich mengenmäßig kaum, möchte jedoch ungerne KH einbauen. Fett brächte mehr Energie, ist aber auch nicht so die pralle Lösung, oder? Hat jemand Ideen? Ich finde es schon schwer, rund 2000 kcal am Tag ohne KH mit moderatem Fettkonsum zu erreichen. Liebe Grüße Conny

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Regina L.
Beiträge: 35
Angemeldet am: 11.09.2008
Veröffentlicht am: 16.12.2009

W O W, gratuliere das ging ja wirklich superschnell !! Na ich muss den richtigen Start noch etwas verschieben, da ich noch stille, aber danach verschwinden die Schwangerschaftspolster. Dein Beitrag motiviert richtig D AN KE

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manuela R.
Beiträge: 11
Angemeldet am: 09.09.2009
Veröffentlicht am: 08.12.2009

hi conny , ja habe an deiner beschreibung gleich gemerkt was du machst auch ohne die klammer. bin betriebswirtin finanzdienstleistung und arbeite als versicherungsmaklerin. es ist ja super was du in der kurzen zeiot erreicht hast...dann ist man ja sicher auch gern mal die verrückte bei den kollegen...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Cornelia D.
Beiträge: 62
Angemeldet am: 23.09.2009
Veröffentlicht am: 06.12.2009

Hallo, gut 11 Wochen ist es her, seit ich meine Ernährung umstellte. Dringendes Ziel war es, meinen Körperfettanteil von 28 % auf unter 20 % zu reduzieren, ohne viele Muskeln zu verlieren. Und: es ist vollbracht, liege jetzt gut zwei Wochen bei 19,1 % bei fast gleichem Muskelanteil (knapp 40 %). Im Kleiderschrank geht es rund, nichts passt mehr, da freut frau sich doch über die vielen Shoppingtouren. Aber jetzt das Beste: Mein Mann hat sich mir angeschlossen, urplötzlich. Nicht ganz so konsequent, aber schon recht straight. Bei uns in der Firma läuft das Jahresendgeschäft: teilweise extreme Beitragserhöhungen und somit heftige Kundenbeschwerden, Kündigungen, Bestandswechsler zum 01.01.10, das Telefon steht nicht still, die post im virtuellen Arbeitskorb türmt sich. Zur Zeit leiste ich eine knappe 60 Stunden Woche, das wird wohl bis Mitte Februar so bleiben (bin Angestellte / Versicherungskauffrau Krankenversicherung: noch jemand aus der Branche hier? Der weiß, wovon ich rede). Und mir geht es so gut, unglaublich. Klar ist es anstrengend, aber es stresst nicht so. Bin gegen 19.00 Uhr zu Hause und habe trotzdem noch den Kopf frei für einen angenehmen Feierabend. Früher: völlig entnervt Daheim, ab auf die Couch, sofort eingepennt und bis zum nächsten Morgen dort liegen geblieben. Tschüss Leben, hieß es. Und meine Kollegen? Schlafstörungen, Heulattacken im Büro (wirklich), Gezicke. Die eine oder andere kommt jetzt doch zu mir "Spinnerin" und möchte Tipps. Und freut sich, wenn es mit ihr wieder bergauf geht. Und freue mich einfach mit ihnen... So verkehrt kann das alles hier also nicht sein, auch wenn ich keine rohe Leber mit Eiscreme esse. Möchte unbedingt meine Blutwerte messen lassen (dafür werde ich -gerne- noch 'ne Weile sparen müssen). Nur schade, dass ich keinen Vorher-Nachher-Vergleich habe. Jetzt habe ich mir ein neues Ziel gesetzt: den BMI bei 20 zu lassen, also Muskeln aufzubauen, schramme nämlich langsam in den Untergewichtsbereich. In diesem Sinne, euch eine schöne Woche Conny

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

11 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen