10 Kilo in 6 Wochen - Erfahrungsbericht

  Sie haben  Lesezeichen
Thema 10 Kilo in 6 Wochen - Erfahrungsbericht

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Ulrike K.
Beiträge: 32
Angemeldet am: 25.04.2005
Veröffentlicht am: 28.02.2008

Hallo, zunächst mal danke für eure Berichte. ich habe im Januar zwei Wochen lang mit Suppe und Fruchtmix im wechsel zugebracht. habe täglich 30 Minuten auf meinem Crosstrainer mit einer keinen Yoga-Einheit im Anschluss und zweimal die Woche eine Runde Joggen zugebracht nnd hatte Spaß dabei. ich habe bereits letztes Jahr mit Abnehmen angefangen hatte aber einen Punkt erreicht, bei dem es einfach nicht weiter ging. der lag bei 77,4 Kg. Die habe ich nach einigem zögern meines Körpers geknackt und habe 72,7 Kg erreicht. ich wollte mit Intervall weitermachen. aber sobald ich mich nicht mehr streng an einen Plan halte, werde ich nachlässig. Deshalb starte ich am Samstag von neuem, diesesmal allerding nach dem Plan der metabolic power Methode. Kohlsuppe kann ich nicht mehr riechen und schmecken :-). Außerdem steht hier drin, dass man gut 4 Wochen in der 1.Stufe bleiben kann, ohne dass es einem der Körper übel nimmt (Stoffwechsel). ich bin sehr gespannt und habe noch gut 15 Kg vor mir. aber ich freu mich drauf. ich fühle mich schon jetzt viel wohler in meiner Haut. euch noch viel Erfolg

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Redman P.
Beiträge: 9
Angemeldet am: 27.09.2004
Veröffentlicht am: 26.02.2008

Hi, ich habe soeben die 10 Tage Strunzdiät hinter mir. Hälfte der Zeit mit der Suppe und Eiweiss, die andere Hälfte mit dem Früchtedrink und Eiweiss. Habe mit 109kg angefangen(bei 181cm) und hatte heute am 10.ten Tag 103kg. 6kg ist super, da wohl gemerkt ohne Sport. Wurde vor 3 Wochen am Knie operiert. Habe mir aber heute ein Heimfahrrad zugelegt und fange jetzt, wie das Knie es zulässt mit dem Radfahren an. auch ich strebe noch 20 kg an, also viel zu tun. Muss jetzt erstmal wieder in den richtigen Essrythmus rein. Lass uns Info tauschen wer will ok?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Matthias B.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 22.02.2008
Veröffentlicht am: 22.02.2008

Hallo, ich wollte nur mal kurz meinen Erfahrungsbericht loswerden: Ich startete vor knapp 7 Wochen mit leichtem Joggen, Eiweißpulver und Vitaminen. Anfangs war v.a. das Joggen noch etwas ungewohnt und er Puls war bei leichter Belastung sehr hoch, doch das änderte sich schnell. Bereits nach 2-3 Wochen erhöhte ich mein Trainingspensum auf 4 x 30 Minuten und 2 x 75 Minuten pro Woche und schon geht wirklich die Post ab. Die Kondition wird immer besser und ich muss nun schon richtig Gas geben, um in den Ziel-Puls-Bereich zu kommen -> das war vor ein paar Wochen noch undenkbar, denn da waren ein paar Treppen schon eine Herausforderung. Gleichzeitig verlangt mein Körper eine etwas andere Ernährung (weniger Alkohol, weniger Zucker, mehr Eiweiß, mehr Vollkorn, mehr Wasser, etc.) und die Auswirkungen sind beachtlich: Der Ruhepuls ist deutlich niedriger (vor 2 Monaten ca. 90, jetzt 70). Der Blutdruck ist normalisiert (vorher 135 / 85, jetzt 120 / 70). Fettverlust (laut Körperwage) bereits knapp 10 Kilo (Ausgangsgewicht 116 Kilo bei 1,90 m) Ich bin super gelaunt - schon fast euphorisch, antriebsstärker und einfach fit und motiviert. Was soll man da noch sagen.... ich mache keine klassische Diät, sondern höre auf meinen Körper, nehme Eiweis und trainiere....ohne zu kämpfen, sondern im Wohlfühlbereich und in der Dosis, die ich für richtig empfinde. Während ich am Anfang maximal 1 Kilo pro Woche verloren habe, verliere ich nun fast 2 Kilo pro Woche (wohl wegen dem intensiveren Training). Mein Ziel ist einfach so weiterzumachen. Ein Ende plane ich nicht ein, denn solange ich mir theoretisch alles gönnen kann, was ich will und was mein Körper braucht und ich mich so wohl fühle wie derzeit, wäre ich schön blöd damit aufzuhören. Gewichtstechnisch möchte ich aber auf jeden Fall erstmal noch 20 Kilo verlieren. Ich kann jedem (der gesund ist oder dessen Arzt grünes Licht gegeben hat) nur den Tipp geben, dies durchzuziehen. Das ist kein Opfer, sondern ein Gewinn in jeder Beziehung. Jetzt beginnt der Frühling und das Wetter wird schön...also: wenn nicht jetzt, wann dann? Viel Glück und Spaß damit.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen