5 Elemente Ernährung

  Sie haben  Lesezeichen
Thema 5 Elemente Ernährung

1 bis 20 von 21     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Beitrag
Veröffentlicht von: Bettina S.
Beiträge: 286
Angemeldet am: 30.03.2009
Veröffentlicht am: 01.11.2011

@Jenny W.: Ich hab das Gewicht aber mit meinen grünen smoothies und Salat wieder unter gekriegt. Du hoffentlich auch! Beste Grüße

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jennyfer W.
Beiträge: 32
Angemeldet am: 10.09.2008
Veröffentlicht am: 26.10.2011

@Bettina K.: Jetzt musste ich lachen... ja, mir ging's so auch. Ich hab das Buch von der Temelie nämlich ebenfalls. Fette 4 Kilo in 1 Woche zugenommen, dumm gelaufen, nie wieder. Alles wegen diesem blöden Hirsebrei zum Frühstück. Tipp: Morgens ein Eieromelette mit Pilzen, Rührei mit Paprika, "Arme Ritter" (in Ei und Milch gewälzte Brotscheiben aber nicht aus weißem, sondern aus Vollkorntoast)... etc. Es gibt so viele proteinreichere andere Möglichkeiten als Getreidebrei und es durchwärmt auch. :-)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra C.
Beiträge: 445
Angemeldet am: 08.07.2009
Veröffentlicht am: 26.10.2011

Hallo, ich habe leicht abgenommen. Wenn ich am Morgen Hirse oder Naturreis mit gedünstetem Apel, Zimt und Cranberrys esse, habe ich viele Stunden gar keinen Hunger mehr. Und es schmeckt mir sehr, sehr gut. Mir wird so warm beim Frühstück, dass ich fast ins Schwitzen komme. Dazu einen Becher Brennesseltee und ich fühle mich viele Stunden wohl. Mein Frühstück findet immer um 6 Uhr statt und vor 13 Uhr verspüre ich keinen Hunger. Mittags dann eine Schale Hirse mit gedünstetem Gemüse und auch das hält mich viele Stunden satt, so dass ich am Abend sehr wenig essen mag. Ich denke immer noch, dass es nicht DIE Ernährung gibt, die auf jeden Menschen passt. Von daher muß jeder für sich testen, was ihm bekommt, gesund und vital erhält.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Bettina S.
Beiträge: 286
Angemeldet am: 30.03.2009
Veröffentlicht am: 26.10.2011

Hallo in die Runde, Ich habe nun 4 Tage keine Rohkost gegessen und dennTag mit diesem Hirsezeug begonnen und sehr viel gekochtes Gemüse gegessen, statt meiner grünen Smoothies und Linsen gegessen. Das Resultat: ich hab zugenommen und werde zu meiner Rohkost und meinen hart gekochten Eiern zum Frühstück zurück kehren! Das Einzige was für mich stimmig ist, ist der Verzicht auf Milchprodukte.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Bettina S.
Beiträge: 286
Angemeldet am: 30.03.2009
Veröffentlicht am: 24.10.2011

Hallo Sandra, Danke für den Buchtipp der 5 Elemte Ernährung ! Für mich ist das genau das richtige, weil ich bei kalter Witterung einfach keine Rohkost vertrage ! Das Buch ist super!!! Lg Bettina

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 519
Angemeldet am: 08.09.2008
Veröffentlicht am: 14.10.2011

...lass mal Aexa, ich machs so wie ich mag. Du bist mir zu perfekt.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra C.
Beiträge: 445
Angemeldet am: 08.07.2009
Veröffentlicht am: 14.10.2011

Aexa, ich bin kein Reh und werde es nicht werden. Liegt auch nicht in meiner Bestimmung. :)) Ich stelle aber fest, dass ein warmes Frühstück aus Hirsebrei z.B. anders durchwärmt als eine Tasse Tee. Der Hirsebrei hält gut drei Stunden meine Mitte warm. Das ist ein tolles Gefühl. KH vermeiden bedeutet jetzt also auch schon Rohköstler werden? Ja, ok. Kannst ja gerne machen. Die 5 Elemente Ernährung beinhaltet mehr als Rohkost oder nicht. Sie ist sehr umfassend und die Chinsen, die dem leider auch dort eingekehrte Fastfood nicht zusprechen, sind sehr schlank. Waren es vor der MCDon. Einkehr so gut wie alle. Und dort werden sie z.T. sehr, sehr alt. Ich werde hier keine Auszüge und Erklärungen für bessere Argumente geben. Lies ein Buch, dann bist besten informiert. Im WWW sind die Infos darüber nicht sehr üppig. Wohlfühlen mit Fastfood und Co. Davon schrieb ich nichts. Ich mampfe ja nicht wahllos alles. Ich habe nicht umsonst vor gut 10 Jahren 37 kg abgenommen und mein Gewicht gehalten, mit leichten Schwankungen. Mir geht es ums Optimieren. Shakes trinken ist für mich keine Optimierung. Das ist etwas für den schnellen Erfolg und für Zwischendurch, wenn nichs gutes zu Essen greifbar ist - unterwegs zum Beispiel. LG Sandra

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra C.
Beiträge: 445
Angemeldet am: 08.07.2009
Veröffentlicht am: 11.10.2011

Hallo Heike, ich habe Dir eine Mail geschrieben. Und übrigens: ich lese ebenfalls das Buch der Barbara Temelie... Ich finde es sehr interessant und es ist für mich stimmig. :) Freu mich auf Antwort. LG Sandra

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 11.10.2011

REH Das Reh dünstet sich kein Gras. Das Reh weiss, dass es gleich mit allen anderen Rehen ist. Das was anders ist, ist die Psyche. Die kann man anders beeinflussen - siehe MENTAL.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 11.10.2011

PROTEIN Nimmt man in 1. Linie über die Nahrung auf (pflanzlich (meine Empfehlung) oder tierisch). Alle anderen Ergänzungen sind Ergänzungen. Wer sie nimmt, der weiss warum :) WOHLFÜHLEN Dass es in D hauptsächlich um Wohlfühlen und Genuss beim essen geht - ja, das sieht man :-> Nein, es geht um Nährstoffe und gedünstetes Obst ist erstmal vitamintot. Dann solltest du dir aber über Ergänzungen Gedanken machen. DISKUSSION Für bessere Argumente bin ich immer zu haben. 5-ELEMENTE Der Vorteil dieser Ernährung ist, dass man endlich aus dem Quark kommt, einkaufen geht und frisch zubereitet und isst. Funktioniert mit Ayurveda, Makrobiotik, Trennkost etc. genauso. Das ist Psychologie. im Übrigen kann es nur besser werden, wenn es vorher schlechter war - hat man selbst gemacht, Ernährung kommt ja nicht von aussen. Ich lerne gerne dazu und daher warte ich auf gute Argumente :) Was der Körper braucht predigt Dr. Strunz täglich - wer mag und profitieren möchte, hört zu und setzt um :)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 519
Angemeldet am: 08.09.2008
Veröffentlicht am: 10.10.2011

hallo Sandra, da du mich neugierig gemacht hast,ich bin auch gerade dabei mich mit den 5Elementen zu beschäftigen;) da ich mit der Ernährung nach Dr. Strunz zwar schnell ein paar Kilo verliere, aber mich damit nicht 100% wohlfühle, ich weiß nicht wie ichs beschreiben soll, innere Unruhe, frieren, gereizt?! ich hab vergangene Woche absolut auf jegliche Milchprodukte verzichtet und es mit den warmen Mahlzeiten nach Jahreszeit versucht, leckere Gemüseeintöpfe und morgens eine Art dicke Hafersuppe mit Sojamilch und EW-Pulver, tgl. anders gewürzt und versch. Herbstfrüchte, mit dem Frühstück z.BSp. so gegen halb 8 hab ich bis ca.13Uhr absolut keinen Hunger. ich hab das Buch von Barbara Temelie und sie schreibt dass man zu jeder Jahreszeit das essen soll, was in der jew. Region wächst, und das triffts ja schon fast, oder? Mit unserem Wintergemüse kann man leckere Gerichte zaubern und auch die sind in den Gerichten vom Doc zubereitet, was mich überrascht hat, dass Obst aus warmen Regionen uns Kalt-Europäer im Herbst/Winter "auskühlt" und man dann die Vitamine dann eh nicht aufnehmen kann. Also kurz und gut, ich fühl mich im Moment recht gut und komme innerlich irgendwie zur Ruhe. Wenn du Lust hast, heike-schulzatlive, da können wir uns austauschen. lg Heike

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra C.
Beiträge: 445
Angemeldet am: 08.07.2009
Veröffentlicht am: 05.10.2011

Aexa, ich persönlich werde sicherlich nicht mein Leben lang Eiweißpulver, Maps und Co zu mir nehmen wollen. Ich will mich nicht dauerhaft von Chemie ernähren. Macht das viel zitierte Reh auch nicht. Ich persönlich lese viel über Ernährungsweisheiten anderer Kulturen. Ich muß ja nicht alles für mich 1:1 umsetzen. Aber darüber diskutieren ist doch erlaubt? Dafür müssen dann nicht solche Kommentare von Dir kommen, die im Grunde keine Diskussion mehr zu lassen. Empfinde ich immer als sehr unhöflich und sie stoßen einem manchmal direkt vor den Kopf. Es geht in der 5 Elemente Ernährung nicht darum, niemals Rohkost zu essen. Es wird dort ja nach verschiedenen Ernährungstypen unterschieden. Einer dieser sollte weniger Rohkost essen. Ist auch eine ausführliche Begründung dabei. Wer behauptet, dass Tee den Körper auch erwärmen würde, hat sich noch nie mit der Elemente Ernährung befasst. Ich persönlich liebe Salate - im Frühling/Sommer. Im Herbst u. Winter habe ich sehr wenig Appetit auf Salate. Ist mir tatsächlich zu kalt. Es schüttelt mich dann schon bei dem Gedanken Salat essen zu müssen. Knackige Gemüsepfannen hingegen kann sind ein Hochgenuß und lassen ich nicht frieren. Ich finde mich in der 5 Elementen Ernährung deutlich wieder. Zumal sie auch für mich KH-arm leben bedeutet. Was mir gut bekommt. Jeder kennt seinen Körper im Grunde am besten - wenn er auf sich hört und in sich hinein spürt. Darum mag ich Dogmen überhaupt nicht und lebe auch nicht dogmatisch. Das ist mir ein graus. Ich bin immer offen für andere Denkweisen - wenn sie mich zulassen und nicht dogmatisch platt walzen wollen. Was jeder kann oder muß - sollte jedem selber überlassen werden. LG Sandra

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 02.10.2011

5-ELEMENTE Ist eine tolle Sache - die Frage ist, wie man es umsetzt. Es ist nichts europäisches - das zuerst ... Wenn ich irgendwo lese: keine Rohkost - dann ist das schon gelaufen. Aber man kann 5-Elemente gut mit gesunder Ernährung kombinieren. Haferflocken oder gekeimter Hafer mit Obst ist toll. Zum Wärmen gibt es Tee. Flexibilität im Gehirn ist hilfreich :) AYURVEDA Dasselbe in grün. Das Ursprüngliche war Rohkost - auf ayurvedisch. Würde heute keiner machen, also wird weiter auf dem Niveau gelehrt. Schade. HAUT Ja, Milchprodukte werden von vielen nicht vertragen. Und auf vegan mit Fisch umzusteigen - das hilft natürlich. Hat nichts mit 5-Elemente zu tun - sondern mit Milchprodukten :) FISCH Ich hoffe, dass der bio ist - bei den Mengen ... :) KOT ESSEN Das, was unten raus kommt, ist kein Müll. Es ist das, was gerade zuviel ist (Urin) und die Faserstoffe (Kot), die ihren Dienst getan haben. Nützliches ist da sicher dabei - man kennt ja zig positive Erfahrungsberichte aus der Urintherapie ... damals ging ja auch ein Aufschrei durch D :) MILCHPRODUKTE Man kann darauf verzichten. Muss halt gut geplant sein. Proteinhaltig: Hülsenfrüchte, Nüsse, Ölsamen, MAP etc..

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika L.
Beiträge: 383
Angemeldet am: 07.02.2010
Veröffentlicht am: 23.09.2011

Hallo Marion Hat Dr. Switzer das wirklich so gesagt? Ich habe das Futur Food Seminar bei ihm gemacht. Da hat er sich ganz deutlich allem distanziert, was als Heilversprechen gedeutet werden könnte. Dass der bei seiner Ayurveda-Ernährung rohe Wildkräuter und Gemüse verwendet, erklärte er zum einen mit der höheren Wertigkeit (Stichwort Biophotonen)und zum anderen mit der besseren Hygiene und dem gemäßigten Klima bei uns, die es nicht mehr notwendig machten, dass die Lebensmittel gekocht werden. Übrigens: Sein Buch ist inzwischen raus. Ich habe es heute bekommen, aber noch nicht mal einen Blick reingeworfen. Grüße Monika

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 22.09.2011

Das mit den gekochten Speisen macht man in der Ayurveda-Medizin auch so. "Weil sie leichter verdaulich sind". Allerdings wurden im ursprünglichen Ayurveda nur rohe Lebensmitteln verwendet, klärte der Ayurveda-Arzt Dr. John Switzer auf seinem Vortrag auf. Man begann es den westlichen Patienten gekocht anzubieten, weil deren Verdauungskraft meist zu schwach war, was sich aber von selbst ändert, wenn man über eine Zeit lang grüne Smoothies am Morgen trinkt. Nix gekocht! Rät Dr. Switzer. Die Nährstoffe und die Lebenskraft der Nahrung geht verloren und am wichtigsten die Enzyme. Die Enzyme sind extrem wichtig, denn die helfen ja gerade die rohe Nahrung optimal zu verdauen. Faserstoffe, Probiotika, bringen die Darmbakterien auf die gute Seite. Gekochte Nahrung füttert die schlechten Darmbakterien. Er erzählte, dass viele seiner Bekannten, die sich ayurvedisch ernährt haben, die Nahrung aber gekocht haben, genauso Krebs bekamen und gestorben sind, jedoch keiner von denen, die den Ayurveda im Origial, also mit roher Kost, gelebt haben. Der Mann hat Erfahrung, der muss es wissen und hat bei seinen Patienten damit Erfolg. Ich glaube ihm. Für mich ist die gesündeste Nahrung immer noch die natürliche und die ist nunmal roh. Oder hast Du einen Gorilla schon mal seine Blätter/Obst kochen sehn? M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Leandra L.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 04.08.2011
Veröffentlicht am: 21.09.2011

Hallo, die Pille nehme ich vorerst weiter. Einfach deshalb, weil ich glaube, dass es mir nicht gut bekommt ständig die Pille zu nehemen und dann wieder abzusetzen. Kam bei mir schon des öfteren vor, und ich habe so keine anderen Beschwerden durch die Pille. Laut der 5 Elemente Lehre soll ich übrigens auch weitesgehend auf Rohkost verzichten und sogar morgens gekochte Speisen zu mir nehmen. Ich dachte anfangs, dass es sehr schwer werden würde, doch es ist echt machbar. Morgens esse ich gerne Porridge und schneide mir Äpfel und Birnen rein und lasse sie einige Minuten einfach mit köcheln. Das schmeckt sehr gut macht lange satt und wärmt gerade in der kalten Jahreszeit von innen. Außerdem sagt man in der chinesischen Medizin, dass gekochte Speisen weniger belastend sind. Gerade wenn man eine schwache Verdauung hat und sich aufgrunddessen öfters schlapp und müde fühlt. Liebe Grüße Leandra :)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra C.
Beiträge: 445
Angemeldet am: 08.07.2009
Veröffentlicht am: 19.09.2011

Hallo Leandra, übrigens, Du hast einen schönen und sehr seltenen Namen. :) Danke für Deine Zeilen. Das liest sich sehr interessant. Wie ich dazu komme die 5 Elemente Ernährung anzutasten? Intuition würde ich sagen. Wohl auch dadruch, dass ich mich mehr und mehr mit der Kinesilogie befasse und für mich gehört die 5 E. E. auch dazu. Für mehr Verständnis u.a. Auch ich habe mich zu 100% in einem Konstitionstypen wieder gefunden. Dein vorgeschlagenes Buch werde ich mir besorgen. Vielen Dank. Viele Grüße Sandra :)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 19.09.2011

Leandra, das klingt interessant. Vor allem, weil es offenbar sehr der Ernährungsweise von Bernando LaPallo (110 Jahre alt) ähnelt. Auch die Allergiegeschichten wegen der Milch sind interessant. Bestätigt das, was Dr. Hiromi Shinya in seinem "Lang leben ohne Krankheit" schreibt. Hast Du die Pille mittlerweile abgesetzt? Grüße M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Leandra L.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 04.08.2011
Veröffentlicht am: 18.09.2011

Hallo Sandra, vor einigen Monaten habe ich begonnen mich in die 5 Elemente Ernährung einzulesen, da ich unter Problemen litt, die auch durch das strunzen nicht wegzubekommen waren. Ich muss sagen ich bin begeistert. Jahrelang habe ich mich ausschlißlich nach Strunz Richtlinen ernährt und muss nun doch feststellen: Man lernt nie aus. Ich weiß nicht aus welchen Gründen du dich der 5-Elemente Lehre zugeschrieben hast, aber für mich war es definitiv das richtige Mittel um meine Probleme zu bekämpfen. Mein großer Schwachpunkt war jahrelang meine Haut. Sie war trotz Pille fettig, großporig und unrein, was mich zur Verzweifelung getrieben hat. Ich habe mich immer sehr eiweißbetont ernährt, über Jahre, worunter leider auch mein Bindegewebe gelitten hat. Nach Ansicht der 5 Elemete Lehre weiß ich nun, dass der übermäßige Milchkonsum (ich liebte Joghurt und Milch) meine Haut zerstört hat. Mit anderen Worten war ich völlig übersäuert, entwickelte diverse Allergien über Heuschnupfen und Nahrungsmittelallergien. Mein Säure Basen Haushalt war völlig aus dem Gleichgewicht geraten. Mittlerweile lebe ich völlig ohne Milchprodukte. Tierische Eiweiße esse ich nur noch in Maßen (überwiegend Fisch und 2-3 mal die Woche Fleisch) und Kaffee sowie schwarzen Tee meide ich ebenso. Insgesamt esse ich verstärkt Obst/ Gemüse und pflanzliche Eiweiße in Form von Soja und Linsen, außerdem Naturreis und Hirse/Dinkel/Buchweizen Produkte. Das beste ist das meine Haut innerhalb von 2 Wochen wunderschön geworden ist! Für mich persönlich habe ich herausgefunden, dass diese Art der Ernährung wesentlich besser zu mir passt, als eine konsequente Low Carb Ernährung von Strunz. Wobei Strunz in vieler Hinsicht Recht hat, bin ich der Meinung dass es nicht die eine Wahrheit gibt, sondern jeder Mensch ist sehr individuell und genau dies wird von der 5-Elemente Ernährung berücksichtigt. Ich habe mich zu 100% in einem Konstitionstypen wiedergefunden im körperlichen, sowie im psychischen. Das war echt sensationell! Außerdem werden noch wesentlich mehr Faktoren mit einbezogen und die Heilungsmöglichkeiten sind sehr vielseitig (Akupunktur, Heilkräuter, Nahrungsergänzung, Yogaübungen) Es lohnt sich! Mein Buchtipp: "Selbstheilung mit den 5 Elementen" von Jason Elias und Katherine Ketcham Viele Grüße Leandra :-)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sandra C.
Beiträge: 445
Angemeldet am: 08.07.2009
Veröffentlicht am: 16.09.2011

Ach ja... ich vergaß zu schreiben, dass ich auch weitestgehend auf Rohkost verzichten sollte. Lieber knackig gedünstet usw. Also keine Salate. Auch das würde mir sehr abgehen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

1 bis 20 von 21     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen