7 Stunden geschenkt

  Sie haben  Lesezeichen
Thema 7 Stunden geschenkt

12 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 01.01.2010

Hallo Karel, meine letzte Meldung wurde anscheinend gestrichen. Ich bin jetzt dabei meine Reste Selenmethionin aufzubrauchen. Es ist ein US-Produkt. Mehr kann ich dazu nicht sagen (bin wohl deswegen rausgestrichen worden). Ich werde im Frühjahr wieder messen gehen und dann Dr. Strunz fragen, wie das nun ist mit dem Selenit und C. Mir was das schon bekannt, dass die sich gegenseitig blockieren, hab aber schon andere Stimmen dazu gehört. Mal sehn, was Dr. Strunz empfiehlt. Vielleicht kommt es auf die Menge der beiden Stoffe an oder den Anstand zueinander bei der Einnahme. Ach ja, mein wichtigstes tägliches NEM hab ich doch glatt vergessen: mindestens 6 MAP's am Tag! Grüße M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 29.12.2009

Hallo Marion vielen Dank für Deine Auflistung!!! Nimmt Du jetzt Selenmethionin? Das nehme ich auch. Aber meines geht zur Neige. Wo beziehst Du es? Ich habe gelesen, Selenmethionin ist bald nicht mehr zugelassen :-( Selenit verträgt sich ja nicht mit Vitamin C. Es neutralisiert sich beides gegenseitig. Einziges Produkt auf dem Deutschen Markt ist dann noch SelenAt. Das geht mit Vitamin C. Aber aus irgendwelchen Gründen bekommt man es nur in Verbindung mit Zink, was die Dosierung erschwert. Liebe Grüße Karel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 28.12.2009

Hallo Karel, ich habe im November ein Selenmethioninprodukt (Nahrungsergänzungssparte) gegen ein Natriumselenit (Pharmaprodukt) ausgetauscht. Dann hab ich noch Q10 ins Programm aufgenommen, seit Mitte Oktober. 60 mg (eine Lutschtablette) soll gut sein fürs Zahnfleisch. Mein tägliches Programm setzt sich zusammen aus den Stoffen, die man meist eh zu wenig hat, bzw. wo ich lt. Messung Defizite hatte: 1 Orthomolprodukt (immun o.ä.) + 150 - 200 mcg Selen 1 g Omega 3 1 g Vitamin C 15 - 30 mg Zink 500 IE Vitamin D 600 mg Calcium 600 mg Magnesium. Erst hatte ich das Q10 in Verdacht. Man muss es einige Wochen nehmen, bis es Wirkung zeigt. Dann hab ich im "Mineralien"-Buch nochmal das Kapitel über Selen nachgelesen. Ich glaube, dass es das Selenit ist. Ach übrigens, Deine KH-Vergleiche finde ich sehr interessant. Grüße M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 28.12.2009

Hi Rabea, welches Prinzip? Beschäftige mich mit Psychotechniken wie Selbsthypnose und Meditation seit vielen Jahren, erstmalig in meiner Jugendzeit... seit etwas über 10 Jahren phasenweise auch intensiver, hat mir sehr gut getan... Meintest Du das? Durch manche Meditation kann man sich manchmal auch fühlen als ob man fliegt, man bekommt eine körperliche Empfindung von Leichtigkeit. Passt gut zusammen mit dem Ernährungsstil. Was die 50g KH bei Dir angeht, so ist es ja vielleicht auch nicht ganz genau gleich bei jedem, abhängig vom Größe, Statur, Muskelmasse und Bewegung, sonst was. Und ich will ja mein Gewicht ja auch nur halten.... aber mühelos :-) Im Moment nehme ich allerdings dabei noch ganz langsam ab. Ist auch ok, 1 Kilo weniger wäre mein BMI genau bei den optimalen 20... Liebe Grüße Karel --- 100g Salzstangen 75g KH 3750g Blumenkohl 75g KH

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 28.12.2009

Hi Maritta, Meditation und artverwandtes - ich betreibe das schon lange und bevor ich auf Strunz stieß (weshalb ich auch nicht das Mantra Iamon verwende... genauer gesagt gar keins). Nach meiner Beobachtung ist der Erholungswert meiner Kurzentspannungstechnik durch die Kohlenhydratreduktion größer geworden. Mit andern Worten ich kann daraus mehr und länger anhaltende Energie schöpfen. liebe Grüße Karel PS. gut wäre es übrigends, wenn es unter den RUBRIKEN eine Sparte für das Thema Meditation, Yoga und Entspannungstechnik gäbe - falls jemand das hier mit liest... --- 200g Champignons 6g Kohlenhydrate 200g gekochte Nudeln 52g Kohlenhydrate

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rabea H.
Beiträge: 265
Angemeldet am: 15.02.2009
Veröffentlicht am: 26.12.2009

Hallo zusammen, @Maritta, ja stimmt - die Meditation, hmmm wollte ich auch noch lernen - naja zum Glück kann ich mal wieder Karels Erlebnisse nachempfinden. @Karel, wie lange lebst Du nach diesem Prinzip?? Anfangs habe ich immer nicht verstanden, was Strunz damit mein, wie ein Adler zu fliegen - naja wie ein Adler kann ich es noch nicht, aber ich kann es jetzt wenigstens verstehen und befinde mich auf dem Weg dort hin. Ich brauche auch weniger Schlaf auch ca. 1-1,5 Std, aber eigentlich.... naja ... war auch nötig, denn ich brauche ja jetzt noch Zeit hier für's Forum und für's Laufen ;-)) Allerdings würde mein Körper mit 100g KH leider tatsächlich schon wieder zunehmen. Ich versuche immer bis max 50g KH am Tag zu essen (selten vielleicht 60).... naja aber ich kann damit leben, bin kein Insulinjunkie mehr und mein Körper repariert sich langsam Stückche für Stückche ;-)) .................. 100g Mandeln 3,6g KH 100g Gummibärchen 77g KH => Mandeln sind die Gummibären von heute - meine Nüsse werden mir im Büro gerne von vorbeihuschenden Eichhörnchen weggefuttert ;-)) LG Rabea

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Maritta R.
Beiträge: 375
Angemeldet am: 20.01.2009
Veröffentlicht am: 25.12.2009

Hallo zusammen, nicht nur immer an die andere Ernährung denken.. und die Bewegung. Sicher kann der Körper, wenn er nicht den ganzen Tag KH'e schwer arbeitend verdauen muss und man davon müde wird, uns mehr Zeit wach und munter durch den Tag (und die halbe Nacht :) tragen. Hier wird die dritte Komponente vernachlässigt - Meditation. Dr. Strunz kann sich in 2' in einen erholsamen Kurz-Tiefschlaf versetzen - je nach Bedarf. Erholung pur.. und die Quelle,auch mit wenig Nachtschlaf lange voll da zu sein. lg

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 25.12.2009

Hallo Marion, das finde ich spannend. Was für ein NEM hast Du getauscht? Was nimmst Du für NEM insgesamt? Hm, ich glaube ich fliege schon etwas, oft auch schon ziemlich gut und dann schleifen aber doch wieder mal die Füße noch auf der Startbahn. Da ist noch mehr drin. Ich muss sehn, dass ich einen Arzt dazu belatschen kann, meine Blutwerte auf das strunzische Nievau zu hieven... kann leider nicht zu ihm selbst hin. Hallo Reinhard, freut mich, dass ich dann offenbar auch langsam auf die Ziellinie zusteure, die Du schon ereicht hast. Schön dort nicht allein zu sein ;-) Ich schlafe übrigends auch gerne, freue mich aber auch, wenn ich mich gut erholen konnte und dann ist es natürlich effektiver, wenn man dafür nicht so lang braucht. Auch wenn ich mal tagsüber eine kurze Mini-Schlafphase von wenigen Minuten einlege, fühle ich mich nun deutlich erholter im Vergleich zu früher. Viele Grüße allerseits Karel --- 50g Pistazien 6g Kohlenhydrate 50g Vollmilchschokolade 27g Kohlenhydrate --- P.S. ...danke Reinhard für die kleine Anerkennung zu den P.S. ;-)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 23.12.2009

Hallo Karel, du machst jetzt die Erfahrungen, die ich vor 5 Jahren gemacht habe. Deine Schilderungen versetzen mich in jene Zeit zurück. Es war einfach toll, wie die ganzen Zipperlein eins nach dem anderen verschwunden sind. Am längsten hat die Psoriasis gedauert. Ganze 6 Monate lang. Eine Schlafverkürzung habe ich allerdings nicht feststellen können. Ist mir auch egal. Ich schlafe gerne. Toll finde ich auch deine P.S. mit den KH-anteilen in verschiedenen Zusammenhängen. Auch wenn man schon viel weiß, wirken bestimmte Vergleiche einfach verblüffend.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 23.12.2009

Hallo Karel, also mit Deinen "unter 100g KH" hast Du mich jetzt auch angesteckt. Mein Neujahrsvorsatz: 3 Wochen unter 100 g schaffen, dann mal sehn was passiert. Aber das mit "weniger Schlaf trotzdem fit und frisch", das hab ich seit ein paar Wochen. Ich hab ein Nahrungsergänzungsmittel getauscht und offenbar dadurch nochmal einen Extraenergieschub bekommen. Ich brauchte genau 7,5 Stunden um ausgeschlafen zu sein. Hab ich weniger, brauchte ich früher immer 3 bis 4 Tage, bis ich das wieder ausgeglichen hab. Seit November ist bei mir Hochsaison und ich bin öfter mal erst um 11 ins Bett gekommen. Hatte dann manchmal mehrere Tage hintereinander weniger als 7 Stunden schlaf. Das hätte mich früher ganz schön fertig gemacht. Aber jetzt, nach 1 Jahr NEM's und vor allem seit der letzten Wochen, bin ich auch nach 6 Stunden schon frisch. Wie Du schon schreibst, langsam erlebe ich tatsächlich das, wovon der Doc immer spricht. Langsam komm ich hin. Wenn ich das mit den unter 100 g KH's noch schaffe... Bist Du noch auf der Startbahn, oder fliegst Du schon? Wie schätzt Du Dich ein, geht da noch mehr? Grüße M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jürgen L.
Beiträge: 267
Angemeldet am: 30.04.2002
Veröffentlicht am: 23.12.2009

Leider nein Karel! Wenn ich laufen gehe bin ich abends früher müde. Egal wie wenig KH ich gegessen habe. Ich hoffe das gibt sich noch irgendwann. Kann aber im Moment auch an der Jahreszeit liegen. Find ich aber toll das du das so bestätigen kannst!!!!!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 22.12.2009

Doktor Strunz berichtete ja schon öfter, dass er mit 5 Stunden Schlaf auskommt. Dass sind dann ja 21 nutzbare Stunden in der Woche mehr. Immerhin, seit ich konsequent unter 100g Kohlenhydrate am Tag bin, kann ich ca. 1-1,5 Stunden einsparen und bin genau so ausgeruht. Vorher wusste ich gar nicht mal, wovon er da spricht. Somit also ca. 7-10 geschenkte Stunden freie Zeit. Find ich richtig fein. Warum aber nicht die 21?? Hat noch hier jemand Erfahrungen mit diesem Phänomen? Wie kam es bei Euch zu dem Effekt? Kann man es steigern? Freue mich über vernünftige Anregungen und Erfahrungswerte. Falls es welche gibt... (Ach, und an die Übrigen: bitte spart Euch doch gleich diese Kommentare, die jetzt bloß wieder eine Schlafstörung unterstellen wollen...langweilig... ich lese es gar nicht) fröhliche Grüße Karel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

12 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen