80 10 10 Diet von Dr. Graham

  Sie haben  Lesezeichen
Thema 80 10 10 Diet von Dr. Graham

16 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Niels B.
Beiträge: 57
Angemeldet am: 17.02.2011
Veröffentlicht am: 27.07.2012

@ Claudia S - ich habe nirgends geschrieben das ich auf Eiweiss verzichten will. Ich finde das Saftfasten spannend - da kommt Eiweiss erst mal nicht vor, des wegen meine Frage ob das "Ergebiss" wohl durch Zugabe von Eiweisspulver verändert wird.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Adisa K.
Beiträge: 15
Angemeldet am: 20.07.2012
Veröffentlicht am: 26.07.2012

@Doris R. Ich finde es schlimm, dass Du solche Desinformationen öffentlich schreibst: (Zitat: "05.06.12 Doris R. (439 Beiträge seit 17.03.11) Diabetes TypII ist eine Adipositas- und Muskelmangelkrankheit! Komplexe KH sind dafür nicht verantwortlich. Diese halten den Blutzuckerspiegel eben nicht konstant hoch, wenn genügend Bewegung, Muskelmasse und wenig Körperfett vorhanden sind.") Diabetes-Typ2 oder Diabetes-Mellitus ist keine Adipositaskrankheit und auch keine Muskelmangelkrankheit. Dass viele adipöse Menschen an Diabetes-Typ2 erkanken ist zwar richtig, aber aufgrund von bereits vorhandenen Stoffwechselerkrankungen, die sich auch irgendwann mal auf den Glykosestoffwechsel auswirken, weil andere Hormone mit der Zeit bereits beeinflusst wurden. Es gibt nämlich auch sehr viele schlanke bzw. normalgewichtige Menschen, die Diabetes-Typ2 haben, weil sie eine genetische Veranlagung dazu haben. Diabetes bekommt man auch, wenn man eine Bauchspeicheldrüsenentzündung hatte und diese dann kein Insulin mehr produziert. Und wenn "Muskelmangel" ein Grund für Diabetes ist, dann müssten sehr viele "dünn-fette" Menschen auch Diabetes haben. Denn es gibt sehr viele "normalgewichtige" oder auch dünne Menschen, die kaum Muskelmasse haben und da Fett ja bekanntlich weniger wiegt als Muskeln, haben sie trotzdem noch ein Normalgewicht und gelten nicht als Diabetes gefährdet. Diabetes, ob Typ 1 oder Typ 2, ist eine Stoffwechselerkrankung und zwar jene des Glykosestoffwechsels. Sie kann auch bei normalgewichtigen Menschen durch verschiedene Hormonmängel oder -überschüsse getriggert werden, weil, wenn nur ein Hormon nicht in Balance ist, dann werden dadurch gleich viele andere Hormone beeinflusst. Der Hormonhaushalt des Menschen ist ein sehr komplexes aber auch sehr empfindliches System. Eine kleine Abweichung reicht schon aus, um andere Hormone aus der Bahn zu werfen. Z.B. führt ein Östrogenmangel dazu, dass vermehrt Cortisol und Insulin ausgeschüttet werden. Insulin ist ein Masthormon. Zuviel Insulin führt dazu, dass zuviel in den Zellen eingelagert ist. Der Körper ist also permanent auf speichern programmiert. Irgendwann werden die Zellen resistent, was zu einer Insulinresistenz führt, diese wiederum gilt als Prädiabetes und irgendwann erreicht man einen solchen Grad an Insulin, dass sich ein Diabetes-Typ-2 manifestiert. Und wenn die Bauchspeicheldrüse ausgebrannt ist und kein Insulin mehr produziert, dann hat man Diabetes-Typ2 bei dem auch noch Insulin gespritzt werden muss. Ich hoffe ich konnte Dir ein paar nützliche Informationen geben, damit du Dich das nächste Mal, wenn Du zum Thema Diabetes etwas schreibst, nicht öffentlich blamierst. LG, Helena

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Claudia S.
Beiträge: 138
Angemeldet am: 25.07.2012
Veröffentlicht am: 26.07.2012

Hallo Niels, warum möchtest Du denn auf EW verzichten, Dein Körper braucht es doch ...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Niels B.
Beiträge: 57
Angemeldet am: 17.02.2011
Veröffentlicht am: 25.07.2012

Hi, habe mir den Film "Fat, sick and nearly dead" gestern angesehen, fand den sehr gut. Ich muss zwar nicht abnehmen aber das mit dem Saftfasten finde ich spannend. Hat wer Erfahrungen? Gibt es ein gutes Buch zu dem Thema und welches Entsafter ist zu empfehlen? Verzerrt man das Ergebniss wohl zu stark wenn man neutrales Eiweispulver beimengt um ausreichend Eiweiss versorgt zu sein?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Luis J.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 24.07.2012
Veröffentlicht am: 24.07.2012

Bei Youtube gibt es einen Kanal von einem Australier, der sich Durianriders nennt und sich schon seit über 10 Jahren so ernährt und extremen Radsport betreibt. Er isst sehr viele Bananen. In seinen Videos gibt es genug Infos. Er sagt, dass er auch nicht zunimmt, wenn er gar keinen Sport macht. Seine Freundin, die sich genau so ernährt ist schlank wie eine Gazelle.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marsha R.
Beiträge: 9
Angemeldet am: 30.05.2012
Veröffentlicht am: 19.07.2012

Hey klar die ist in Cairns, rawfoodforlife.org die HP ein Rawfood- Restaurant gibts dort auch das Nuthouse...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 16.07.2012

Hallo Schreibsel, google mal unter "Fat, sick and nearly dead". Hier der Link zum Film: http://www.movie2k.to/Fat-Sick-Nearly-Dead-watch-movie-930699.html Ein Australier, der ein 60-Tage-Saftfasten-Experiment macht. Ich weiß nicht, ob er eine Rohkostgruppe hat, aber vielleicht kommst Du über diesen Weg weiter. LG M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Schreibsel M.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 14.07.2012
Veröffentlicht am: 14.07.2012

Hallo Marsha, ich bin schon länger auf der Suche nach einer rohköstlichen Kommunity in Australien. Magst du mir schreiben, wo du warst? LG Schreibsel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 09.06.2012

Hi Marsha, das Obst, das Du heute kaufst sind überzuckerte Züchtungen, lange gelagert und vitaminleer - so natürlich wie Genmanipulation, Insektizid und Gewächshaus. Das Gemüse ist auch alles andere als aus der Wildbahn. Die ursprünglichen Obstsorten gibt's kaum mehr. Und ich will den sehn, der diese 801010 Diät dauerhaft durchhält - nämlich als Ernährungsform nicht als kurzfristige Maßnahme. LG Karel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marsha R.
Beiträge: 9
Angemeldet am: 30.05.2012
Veröffentlicht am: 07.06.2012

Fakt ist: man isst Leben... Obst/Gemüse gibt es in freier Wildbahn, natürlich und unverarbeitet ;-)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 06.06.2012

Würde Doris R. besser nicht glauben. Zuviel Wenn.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 05.06.2012

Noch mehr sterben unter 100 ;-) Das ist kein Beweis für irgendwas, vielleicht würden ja viel mehr Personen älter werden, wenn sie diese Kohlenhydrat-Diät nicht machen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marsha R.
Beiträge: 9
Angemeldet am: 30.05.2012
Veröffentlicht am: 04.06.2012

Warum aber werden viele Befolger dieser Diät weit über 100 und sind putzmunter bis in das hohe Alter? Man kann sich auch mit nur 3 Mahlzeiten am Tag ernähren, ich persönlich esse gerne kleinere Mahlzeiten über den Tag verteilt (ununterbrochen Essen= alle 3-4 Stunden)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 01.06.2012

Bei einer stark kh-lastigen Diät spart man Kalorien und nimmt ab, solang man sich genug bewegt und konsequent dabei bleibt. Ob es auf dauer gesund ist, Krebs ernährt und was man machen soll, wenn man sich mal weniger bewegt ist unklar. Vor allem, da diese Diäten oft ein Dauerhungergefühl erzeugen, da sie den Blutzucker hochtreiben. Dagegen kann man natürlich dann wieder Kh nachschaufeln ("ununterbrochen gegessen"). Man sollte sich klar sein, dass die Theorie von den langsamen KH aus dieser Ecke stammt. Das ist der Versuch den Blutzucker mit sehr vielen komplexen KH konstant ZU HOCH zu halten. Da denke ich an Diabetes als Spätfolge. LG Karel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 31.05.2012

Ja, es funktioniert. Genauso wie Atkins. Oder Makrobiotik. Sehr unterschiedlich, doch der Körper kommt mit allem klar. ;->

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marsha R.
Beiträge: 9
Angemeldet am: 30.05.2012
Veröffentlicht am: 30.05.2012

Roh vegane Ernährung (LFRV= low fat raw vegan) aus der 80% der Kalorien aus Kohlenhydraten von Früchten kommen 10% aus Eiweiß, 10% aus Fett, Lebensmittel die über ca. 40 C erhitzt wurden sind Tabu, also nur Obst, Gemüse, Nüsse, Algen etc.... ich habe es gemacht die letzten 4 Wochen in Australien habe mich fit wie noch nie gefühlt und obwohl ich es wirklich nicht wollte und fast ununterbrochen gegessen habe 3 Kilo nochmal abgenommen...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

16 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen