Ab in den Knast, hurra

3 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: hanskurt
Beiträge: 130
Angemeldet am: 27.12.2010
Veröffentlicht am: 27.01.2011
 

Athletisch geformte Marathon-Knackärsche sind beliebt und beflügeln die Phantasie? -Was für mich ein fundamentaler Grund ist, immer schön brav zu sein, um nicht in der warmen Stube sitzen(oder knien) zu müssen...

Veröffentlicht von: Adam E.
Beiträge: 54
Angemeldet am: 06.01.2010
Veröffentlicht am: 26.01.2011
 

Ich lief letztes Jahr mit. Mit Abstand der coolste Marathon den ich bisher lief. Schon am Eingang war's spannend: Durchsuchung, Drogenhund, keine Geräte erlaubt, nur eine Begleitperson ohne Vorstrafe... Wenn man dann drin ist stehen die richtig harten Jungs hinter Zäunen und brüllen dauernd einem was zu. Aus Einzelhafträumen klopfen welche mit Löffeln an den Fenstergittern und eine Gefängnistrommelband trommelt Salsarhythmen. Gigantisch gute Stimmung. Dazu 24 perfekte Verpflegungsstellen. Bei der Siegerehrung wird der beste teilnehmende Insasse mit soviel Beifall beklatscht, dass es einem warm ums Herz wird. Diesjahr lauf ich zu dieser Zeit in Mainz mit, aber nächstes Jahr ist wieder Knast dran. :) Wenn's nicht so warm wäre auf dem Knasthof...

Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 819
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 25.01.2011
 

Wenn alles klappt, werde ich meinen 1. Marathon 2007 im Knast laufen. In Darmstadt findet in diesem Jahr der 5. Knastmarathon statt. So wie ich mich zurzeit fühle, schaffe ich das vielleicht bis 2013. Bei 24 Hofrunden a 1750 Meter gibt es 24 Verpflegungsstellen und sanitäre Anlagen gleich dabei. Sollte ich hinterher gesundheitliche Probleme haben, gibt es zumindest das Gefängnishospital auch gleich nebenan. Was will man mehr? Höhenmeter gibt es auch keine und Zuschauer sind garantiert. Nach zwei Runden kennt man die Strecke. Wer läuft mit? Gruß

3 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen