Abnehmen ausserhalb Ketose ?

7 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1658
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 27.03.2013
 

Hallo Manfred, ich bin mir nicht ganz sicher wegen der Zwischenmahlzeiten, da ich nie öfter als dreimal am Tag esse. Laut Dr. Strunz dürfte Reineiweiß ohne Fett und KH sich eher positiv auswirken, da bei der Verarbeitung im Körper Energie benötigt wird. Was denkst Du darüber? LG, Michaela

Veröffentlicht von: Wolf M.
Beiträge: 7
Angemeldet am: 11.03.2013
Veröffentlicht am: 15.03.2013
 

Ah OK. Das sind gute Neuigkeiten. Vielen Dank mal soweit !

Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 15.03.2013
 

Hallo Michaela; das bedeutet dann also Essenspausen von mindestens3, besser aber 4 Stunden ,oder?. Wir hatten mal die Diskussion, ob Eiweiß die Essenspausen unterbricht-- sprich ob das Eiweiß von einem Ei ( nicht der Dotter!) oder ein mageres Stück Pute als "Zwischenmahlzeit " zu vernachlässigen ist.... . Wie siehst du es , Michaela? Was ist deine Erfahrung bezüglich "Essenspausen"? Pausengrüße Manfred

Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1658
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 14.03.2013
 

Die Fettverbennung funktioniert hauptsächlich über Beta-Oxidation und nicht über Ketose. Körperfett wird dann abgebaut, wenn weniger Energieträger (KH und Fett) gegessen als verbraucht werden. Sobald der Körper von Insulin umswitcht auf Glucagon, geht es los. Darum sollte man lange Pausen zwischen den Mahlzeiten einhalten. Ketonkörper werden erst dann produziert, wenn nicht genügend Glucose zur Versorgung des Gehirns vorhanden ist, also bei "No-Carb". Die Fähigkeit zur Ketose ist individuell unterschiedlich ausgeprägt. Bei manchen Menschen behilft sich der Körper eher mit Gluconeogenese, also der Herstellung von Zucker aus Eiweiß, so dass sie kaum eine Chance haben, trotz No-Carb in die Ketose zu kommen. Abnehmen funtioniert trotzdem. Siehe oben. LG, Michaela

Veröffentlicht von: Julia K.
Beiträge: 247
Angemeldet am: 04.07.2010
Veröffentlicht am: 13.03.2013
 

Hallo Wolf, ja natürlich kann man abnehmen wenn man nicht in Ketose ist. Mache ich immer so wenn ich es für nötig halte. Einfach leere KH weg lassen, Mahlzeiten kleiner machen, auf genügend Zeit zwischen den Mahlzeiten achten und mehr Bewegung. Das wars schon. LG Julia

Veröffentlicht von: Sandra C.
Beiträge: 445
Angemeldet am: 08.07.2009
Veröffentlicht am: 12.03.2013
 

Die meisten Menschen, welche abnehmen, leben ausserhalb der Ketose. Sie nehmen dennoch viele kilos ab, wenn sie bereit sind, die Ernährung umzustellen, die Portionen kleiner werden zu lassen und sich sportlich betätigen. Wo ist also das Problem? Ich selber habe vor 12 Jahren fast 40 kg abgenommen und wußte von Ketose nicht einmal was. Und es ging sogar sehr schnell. So schnell, dass ich es selber kaum glauben konnte.

Veröffentlicht von: Wolf M.
Beiträge: 7
Angemeldet am: 11.03.2013
Veröffentlicht am: 11.03.2013
 

Hallo Gemeinde, mich beschäftigt derzeit die Frage, ob man auch ausserhalb der Ketose (also bsplw. bei low carb/ slow carb ohne leere KH) Gewicht verlieren kann. Natürlich bei hohem EW und moderatem Fett-Konsum. Konkret ist mir unklar, wie das biochemisch läuft. Sicher ist der Insulinspiegel durch Nahrung mit EW, F und KH mit niedriger GL eher Flach, aber dadurch werden doch keine Ketonkörper frei, oder ? Habt ihr da Erfahrungen ? Lieben Dank !

7 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen