ACETYL-L-CARNITIN

17 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Dottie
Beiträge: 9
Angemeldet am: 17.01.2017
Veröffentlicht am: 24.01.2017
 

Mit Aminosäure habe ich dagegen sehr gute Erfahrungen, ich habe viel mehr Kraft und Ausdauer :) Viel besser als Eiweißshake :)

Veröffentlicht von: Robert K.
Beiträge: 130
Angemeldet am: 14.01.2017
Veröffentlicht am: 20.01.2017
 

Stimmt. Es ist keine Aminosäure. Es ist eine Aminosäure-ähnliche schwefelhaltige Verbindung {#emotions_dlg.innocent}

Veröffentlicht von: Dottie
Beiträge: 9
Angemeldet am: 17.01.2017
Veröffentlicht am: 20.01.2017
 

Hallo,

ich nehme L-Carnitin seit ein paar Monaten auf, aber ich habe gemerkt, dass wenn ich mehrmals in der Woche L-Carnitin aufnehme etwas nervöser werde oder am Abend nicht einschlafen kann. Hat jemand hier auch das oder ähnliche Nebenwirkungen gemerkt? Sonst habe ich gelesen, dasss man L-Carnitin natürlich im Körper hat und wenn man das zusätzlich aufnimmt, steigen die natürlichen L-Carnitin-Werte und man ist viel leistungsfähiger und energischer. Ich ernähre mich sonst ganz gesund und trinke viel Wasser zusätzlich. 

LG Dottie

Veröffentlicht von: Jean S.
Beiträge: 160
Angemeldet am: 12.03.2016
Veröffentlicht am: 20.01.2017
 

"Es ist die einzige Aminosäure, wo das so explizit drin steht!"

 

L - Carnitin ist ja auch keine Aminosäure.

 

Liebe Grüße,

Veröffentlicht von: Robert K.
Beiträge: 130
Angemeldet am: 14.01.2017
Veröffentlicht am: 20.01.2017
 

Und ich würde noch auf den Burgerstein hören (und mache das auch), der sagt: Nach 1-2 Monaten unbedingt L-Carinitin wieder absetzen für 4 Wochen, damit der Körper nicht "verlernt", des selbst herzustellen.

Es ist die einzige Aminosäure, wo das so explizit drin steht!

Veröffentlicht von: Aleksandra M.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 18.01.2017
Veröffentlicht am: 18.01.2017
 

Hallo,

ich würde die L-Carnitin Aufnahme unbedingt mit Sport und einer gesunden Ernährung kombinieren, um einen optimalen Effekt zu erzielen. Was die Dosierung betrifft, würde ich immer den Anweisungen auf der Verpackung folgen, damit es nicht zu Nebeneffekten kommt. Obwohl es nur Nahrungsergänzungsmittel ist und kein richtiges Medikament, kann man durchaus Probleme bekommen, falls man etwas nicht richtig macht, zumindest habe ich so gelesen.

 

Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 08.04.2016
 

und, wie ist es mit dem tanzen?

Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 03.01.2011
 

Hi Michaela, der Tipp mit den Kapseln ist wirklich gut. Werde ich versuchen. Lg Karel

Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1658
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 30.12.2010
 

Hallo Karel, meine Apotheke bietet 162g Acetyl-L-Carnitin (entspricht 126g reines Carnitin) für EUR 52,-, direkt vom Carnipure-Hersteller, allerdings von der Apotheke selbst in 360 Kapseln abgefüllt, darum wahrscheinlich so billig. Tipp: eine gute Apotheke kann Dir alles in Kapseln abfüllen was Du nur willst. Alpha-Liponsäure hatte ich längere Zeit ausgesetzt, weil ich mich auf meine Eisen- und Zinkwerte konzentrieren musste, die sehr schlecht waren. Fange nun komplett neu an. Jetzt, wo ich keine gefährlichen Hormoncocktails (Pille) mehr schlucke, macht es natürlich auch viel mehr Sinn. Dann hat das Antioxidans endlich mal eine Chance zu wirken. LG, Michaela

Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1658
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 30.12.2010
 

Hallo zusammen, Ich kann bis jetzt nur Positives berichten. Ich habe auch bei Einnahme auf nüchternen Magen keinerlei Beschwerden. Fühle mich sehr energiegeladen und leistungsfähig. Ob meine Laufzeiten sich verbessert haben, weiß ich nicht, weil die Schneeverhältnisse ein Laufen mit Stoppuhr sinnlos machen. Jedoch fühle ich mich bei 60-80 Wochenkilometern frisch und glücklich. Das Gefühl eines angenehmen Energieflusses herrscht vor. Ich habe mich jetzt für eine Tagesdosis von ca. 2,5 - 3g entschieden, auf vier Portionen über den Tag verteilt. Dazu zweimal täglich 300 mg Alpha-Liponsäure. Mal sehen ob ich dann auch Makarena tanze wie die Ratten aus den gleichnamigen news ;-). LG, Michaela

Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 29.12.2010
 

Hi Michaela, auch wenn es nicht in diesen Thread passt: Was ist denn aus Deinem Alpha-Liponsäure-Projekt geworden? Welche Effekte hast Du? Acetyl-L-Carnitin interessiert mich auch. Aber ist es nicht sehr kostspielig? Bin gespannt, ob es Dir hilft. Ich verwende bis lang normales Carnitin. Über den Nutzen bin ich mir jedoch nicht so recht schlüssig. Aber 500mg am Tag sind auch nicht grad viel. Es ist aber ebenfalls nicht grad günstig, wenn man Qualität will. LG Karel

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 29.12.2010
 

Hallo Michaela, ich nehme es noch gar nicht. Es steht hier auf dem Schreibtisch und wartet auf Anwendung (ohne Carnipure-siegel). Dosierung? Keine Ahnung, aber ich folge dir.

Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1658
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 28.12.2010
 

Hallo Reinhard, ich probiere Acetyl-L-Carnitin seit einer Woche aus, da ich gehört habe, dass es durch die Acetyl-Gruppe gravierende Vorteile bezüglich der Resorption im Darm gibt, so dass auch größere Mengen gut aufgenommen werden. Auch die Bereitstellung in der Leber soll durch diese Form von L-Carnitin verbessert sein. Mein Produkt hat das Carnipure-Siegel. Ich verspreche mir viel davon. Bisher habe ich nicht besonders auf meine L-Carnitin-Zufuhr geachtet. Das möchte ich ändern. Carnitin wird mein neues Projekt für 2011 (2010 war mein Omega-3 Jahr). Zusammen mit Alpha-Liponsäure. Carnitin scheint nicht nur im Sport von Vorteil zu sein. Wenn ich mir so durchlese, was es alles positives bewirkt, dann wäre man echt dumm, es nicht zu nehmen. Nicht umsonst titelt Dr. Strunz seine news über Carnitin immer wieder mit "Wunder Carnitin". Nimmst Du schon länger das Acetyl-L-Carnitin? Und wenn ja wie viel? Sind 2-3g am Tag schon genug? Welchen Blutwert sollte man erreichen? LG, Michaela

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 04.11.2010
 

na ja, so genau wollte ich es gar nicht wissen. Also kennt es keiner.

Veröffentlicht von: Gerhard L.
Beiträge: 110
Angemeldet am: 03.05.2009
Veröffentlicht am: 02.11.2010
 

Trinkst du denn viel Alkohol? Alkohol ist eine der schlimmsten Drogen, wie ich heute auf Wissenschaft.de gelesen habe: "Britischen Wissenschaftlern zufolge sind Alkohol und Tabak gefährlicher als Cannabis und Ecstasy. Dies geht aus einem Ranking von legalen und illegalen Rauschmitteln hervor, in dem sowohl die körperlichen und sozialen Folgen des Missbrauchs als auch das Suchtpotenzial der Drogen berücksichtigt wurde. In Übereinstimmung mit früheren Studien stufen die Wissenschaftler Heroin, Kokain und die Schlafmittel von der Wirkstoffklasse der Barbiturate sowie Methadon als die gefährlichsten Betäubungsmittel ein. Bereits auf Rang fünf folgt Alkohol, der vor allem wegen der körperlichen Langzeitschäden und der bedeutenden sozialen Folgen so weit vorne rangiert. Der Klassifizierung liegen die Einschätzungen von rund vierzig britischen Suchtexperten zugrunde." Gegen Alkoholmissbrauch dürfte auch Carnitin kaum helfen.

Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 02.11.2010
 

Also Reinhard, ich schätze Dich wirklich sehr, aber es klingt doch fast so, als ob Du ein schlechtes Gewissen vom "intensiven Alkoholgebrauch" mit Acety-L-Carnitin beruhigen wolltest. Pfui pfui... Grüße M.

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 01.11.2010
 

Hallo zusammen, wer kennt ACETYL-L-CARNITIN. Es soll die Nerven verbessern, insbesondere bei intensivem Alkoholgebrauch.

17 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen