Achillessehnenentzündung

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Achillessehnenentzündung

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Andrea O.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 21.11.2003
Veröffentlicht am: 24.11.2003

Hallo Christel, auch ich finde Deinen Beitrag richtig gut. Habe selbst seit über zwei Jahren Problem mit der Achillessehne. Nachdem ich vor etwa einem Jahr die Schmerzen durch Cortisonspritzen loswurde, meldete sich die Entzündung dieses Frühjahr wieder zu Wort. Meine jetzige Orthopädin ist strikt gegen Cortison. Ich schluckte entzündungshemmende Tabletten, die mich völlig matschig im Kopf machten, trug eine Bandage, schmierte Gel darauf, bekam Einlagen, war schließlich beim Osteopathen. Nichts half. Habe noch immer Schmerzen und soll den Fuß noch immer schonen. Mittlerweile rät mir die Orthopädin auch zu einer OP (bevor die Sehne reißt und der Aufwand dann noch größer wird). Halte aber nichts von der Idee und habe mich daher sehr über Deinen Beitrag gefreut. Ich habe noch ein paar Fragen: wie lange hat das bei Dir gedauert, bis die Entzündung weg war? Und kannst Du mir die Dehnübung nochmals etwas genauer erklären? Brauchtest Du für die Röntgenbehandlung eine Überweisung? Würde mich freuen, wenn Du mir antwortest. Kannst mir auch gerne an meine mail-Adresse schreiben: Andrea-Oe@gmx.de Vielen Dank und lieben Gruß aus dem schönen Norden von Andrea

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jürgen L.
Beiträge: 267
Angemeldet am: 30.04.2002
Veröffentlicht am: 13.10.2003

Das nenn ich mal einen super Beitrag! Großes Lob!!!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christel B.
Beiträge: 184
Angemeldet am: 12.10.2003
Veröffentlicht am: 12.10.2003

Hallo Anja, nach einer unendlichen Rundreise durch Arztpraxen wollte mich ein Sportarzt an beiden Achillessehnen operieren- natürlich ohne Erfolgsgarantie! Ich kratzte gerade noch die Kurve und fuhr zu Dr.Strunz nach Roth bei Nürnberg. Er empfahl mir täglich zweimal die Sehnen zu dehnen. Wohlgemerkt jeweils vier Minuten lang. Also stelle dich mit dem Vorfuß auf eine Treppenstufe und lass dich nach hinten absinken, das Gewicht zieht dann die Sehne nach unten.Vorsicht, am Geländer-der Wand-festhalten. Außerdem sollte ich die Sehnen mit Röntgenstrahlen bestrahlen lassen. Habe ich sechsmal getan. Nach fast zwei Jahren Schmerzen heilten beide Sehnen ab. Heute kann ich wieder joggen, Schräglagen laufen... Die Rechnung des Doc war übrigens lächerlich gering -und ein richtig interessantes Gespräch gabs obendrein. Gruß Christel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

3 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen