ärzte

  Sie haben  Lesezeichen
Thema ärzte

9 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Claudia H.
Beiträge: 117
Angemeldet am: 01.01.2002
Veröffentlicht am: 13.11.2008

Hallo Jutta, ich kann Dein Posting nicht einordnen. Noch zur Info: Ich ging davon aus, dass es ein Schreibfehler war, als Du von "Belastungs"-EKG und dann von Ruhepuls schriebst und eigentlich ein normales Ruhe-EKG meintest, das einen Ruhepuls von 100/Min anzeigte. Das ist durchaus normal in einer ÜF. Gruss Claudia

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: jutta E.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 27.10.2008
Veröffentlicht am: 13.11.2008

Hallo Claudia!Ich habe gestern gleich Termin bei einer Endokrinologin gemacht.Im Februar Termin bekommen,das ist schlimm mittlerweile.Gruß Jutta

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Claudia H.
Beiträge: 117
Angemeldet am: 01.01.2002
Veröffentlicht am: 12.11.2008

@Sivia Egal, ob eine eventuelle SD-ÜF auf einen heissen Knoten oder die Autoimmunkrankheit Morbus Basedow zrückzuführen ist, solltest Du alles bei einem Endokrinologen abklären lassen und nicht beim Hausarzt. Eine Sonographie reicht hier nicht aus, es muss auch eine Szintigraphie gemacht werden. Nein, eine SD-ÜF kann nicht auf eine Ernährungsumstellung auf eiweisreiche Nahrung und/oder Eiweisspulver zurückgeführt werden. Alles Gute Claudia

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Silvia F.
Beiträge: 10
Angemeldet am: 22.08.2008
Veröffentlicht am: 12.11.2008

... ich meinte nat. am 11.11.08 Hallo Claudia ! Vielleicht lag es am närrischen Datum ;-) Gruß an Jutta

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: jutta E.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 27.10.2008
Veröffentlicht am: 11.11.2008

Hallo Claudia!Ich bin ja immer fasziniert was man im Forum für tolle Antworten auf die Fragen bekommt.Vielen,vielen Dank liebe Claudia!Ich werde dann also jeden Tag rennen ab nächste Woche.Diese Woche mache ich den Test von meinem Doktor undzwar jeden zweiten Tag joggen und den Erholungstag für Muskeltraining zu nutzen,da ich unbedingt meinen dicken Muskelarmen Bauch zu trainieren,denn der stört mich am meißten.Mir ging es gestern super gut nach dem Rennen und ich möchte es nicht mehr missen,es gehört in mein Leben. Dir lieber Reinhard auch vielen Dank für Deine Antwort.Es ist also meine KH- Fressorgien und die Nascgereien weglassen fällt zur Zeit mir sehr schwer,am schlimmsten Abends. Vielen Dank noch mal und einen schönen Tag.Gruß Jutta E.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Silvia F.
Beiträge: 10
Angemeldet am: 22.08.2008
Veröffentlicht am: 11.11.2008

Hallo Jutta, habe Deine Antwort mit großem Interesse gelesen. Meine Blutuntersuchung letzte Woche beim Hausarzt weist auf eine Überfunktion der Schilddüse hin und das Belastungs-EKG zeigte einen Ruhepuls von 100. Jetzt bekomme ich ein 24 Std. EKG und Ultraschall/Schilddrüse. Das sind doch keine Folgen der Ernährungsumstellung, oder ? Gruß Silvia

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Claudia H.
Beiträge: 117
Angemeldet am: 01.01.2002
Veröffentlicht am: 10.11.2008

Hallo Jutta, 1. Natürlich kannst jeden Tag joggen ohne einen Erholungstag dazwischen einzulegen. Der gilt nur bei Krafttraining, damit die Muskeln in der Ruhephase wachsen können. 2. Lass´ Dir die Ergebnisse der Blutuntersuchung in Kopie geben und vertraue nicht auf die Aussage Deines Hausarztes, die Werte seien im Normbereich. 3. Ja, bei manchen auffälligen Werten ist es ratsam, diese erst nach Umstellung der Ernährung nach drei Monaten wieder zu prüfen, z.B. bei erhöhten Cholesterinwerten. Sollten aber z.B. Deine Schilddrüsenwerte auffällig sein, dann mach´ sofort einen Termin zur Abklärung beim Endokrinologen. Und wie gesagt, vertraue nicht darauf, "alles sei im Normbereich". Stell´ doch einige wichtige Werte wie die unmittelbar stoffwechselbeeinflussenden ins Forum. 4. KH reduzieren: Nein, sondern weglassen ! Zumindest eine Woche lang nur Fisch/Fleisch/Geflügel plus Gemüse essen. Fertig. Halte Dich an die Regel, die Reinhard M. (schau´Dir seine Postings an) gibt: Maximal 70 Gramm KH/Tag. Du findest hier im Forum viele Beiträge zur Begründung oder natürlich im Buch "Die neue Diät". 5. Du solltest die Kausalkette, Joggen DAMIT Du abnimmst, aus Deinem Kopf verbannen. Du kannst jeden Tag lange joggen und dennoch bei falscher/Übermässiger Nahrungszufuhr zunehmen. Anderseits kannst gut abnehmen, und zwar Fett und wenig Muskelmasse, auch wenn Du keinen Sport treibst, aber Deine Ernähung auf Metabolic Power umstellst. Und ganz wichtig: Du musst aus Liebe, Lust und Leidenschaft joggen, weil Du Dir, Deinem Geist und Deinem Körper etwas Gutes tun möchtest. Und dies auch ohne abnehmen zu müssen/wollen. Ernährungsumstellung plus Joggen hat natürlich eine noch bessere unmittelbare Wirkung auf´s Abnehmen und führt darüberhinaus zu der Wechselwirkung, dass Du nach einiger Zeit auch andere Essensgelüste hast und vieles nicht mehr als Verzicht empfindest. Es ist schwer, Essensgewohnheiten umzustellen, aber es geht. Am besten Du knackst den Kreis an mehreren Stellen auf, also Metabolic Power-Ernähtung plus täglich Joggen, vielleicht noch zusätzlich Krafttraining und eventuell Nahrungsergänzung. Wenn Du kein Stoffwechselproblem wegen Krankheit oder Mangel an wichtiogen Stoffen wie z.B. Magnesium etc. hast, dann wirst Du abnehmen. Viel Motivation ! Claudia

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 10.11.2008

Hallo Jutta, alles steht und fällt mit den Kohlenhydraten. Wenn du KH ißt, wird sofort die Fettverbrennung gestoppt und erst die KH verwertet. Das heisst dein eigenes Fett bleibt liegen bis alle KH weg sind. Wenn du Lust auf einen Tag Laufpause hast, dann mach es.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: jutta E.
Beiträge: 109
Angemeldet am: 27.10.2008
Veröffentlicht am: 07.11.2008

Hallo vielleicht kann mir einer helfen.Ich war gerade bei meinem Hausarzt und habe ihm erklärt, daß ich nichts abgenommen habe seid ich jogge,7. Woche, und er meint ich soll nicht jeden Tag joggen das wäre zu viel,der Körper braucht ein Erholungstag dazwischen.Dr. Strunz schreibt zur Fettverbrennung besser jeden Tag und das wollte ich auch so machen. Ich hatte meinen Hausarzt gefragt wann wir wieder einen Bluttest machen müssen, da meint er in 3 Monaten.Ich hoffe ich nehme jetzt ab wenn ich ein Tag Pause mache und die Kohlehydrate reduziere.Ansonsten habe ich Angst das ich aufgebe abzunehmen,wenn keine Kilo fallen.Der Körper ist so kompliziert,das alles in einen normal denkenden Kopf zu bekommen, das man die Arbeitsweise der Organe versteht,ist so schwer.Gruß Jutta E.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

9 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen