Affen

17 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 02.12.2009
 

Hi Sandra, das denk ich doch auch. Ist doch so, unsere reichliche, aber ungesunde, weil zu kohlenhydratreiche Ernährung hat Licht und Schattenseiten. Wir haben genug zu essen, dank Kartoffeln, Reis und Nudeln - in dem Sinn ist es eine Errungenschaft. in der Vergangenheit war oft nicht mal das sichergestellt und die durchschnittliche Nahrungsqualität für den einfachen Bürger oft schlechter als heute. Wenn die Menschen natürlich insgesamt nicht ausreichend ernährt sind und dann noch zu viel KH essen, streben sie auch früher als heutzutage. Andererseits bleiben die Menschen auch heute eben nicht bis in hohe Alter gesund, sondern erkranken an Zivilisationsrankheiten, da sie die falschen Schwerpunkte setzen ("Kohlenhydratmast"). Wenn der Fortschritt sich dahin bewegen würde, dass genug von der richtigen Nahrung zur Verfügung steht (LowCarb + Eiweiß, Omega3 und Vitamine/Mineralien)und sich das durchsetzt, dann hätt man die Vorteile von beidem: Hohes Alter + lange Gesundheit. (Der Dok nennt das plakativ Forever Young... übersetzt "ein Leben lang fit"...) Ob Cheeta nach den Ernährungsgrundsätzen vom Doktor Strunz ernährt wurde? Wohl eher nicht. Der bekam bestimmt viele Bananen oder gar andre Kohlenhydrate... wer weiß... Schöne Grüße Karel

Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 495
Angemeldet am: 27.04.2006
Veröffentlicht am: 02.12.2009
 

Dass Affen nichts trinken beruhigt mich etwas, denn meine große Tochter trinkt absolut wenig, während die Kleine vergleichsweise viel trinkt. Die Große isst dafür viel Obst... Die Eine nimmt nur was zu essen mit in die Schule, die andere nur was zu trinken.

Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 02.12.2009
 

Hallo Reinhard, oder 3 Halbe Bier? Hast du derzeit nicht mehr auf der Pfanne?

Veröffentlicht von: Sandra C.
Beiträge: 445
Angemeldet am: 08.07.2009
Veröffentlicht am: 01.12.2009
 

Hallo Karel, ich denke die Haustiere haben wie wir Menschen diese Krankheiten, weil sie in unserer Obhut sehr viel älter werden, als in der Natur. Kaum eine Katze wird in der Natur 18 Jahre alt oder ein Hund 15. Trotz der nicht immer artgerechten Ernährung. Trotz Trockenfutter und Co.

Veröffentlicht von: Silvia B.
Beiträge: 10
Angemeldet am: 27.11.2009
Veröffentlicht am: 01.12.2009
 

Nicht nur Affen trinken nicht, auch andere Tiere. Meine Katzen zum Beispiel. Bekommen sie Nassfutter, braucht eine Katze nicht zu trinken. Bekommt sie allerdings Trockenfutter, braucht sie sehr viel Flüssigkeit. Ich frage mich, was soll uns dieser Artikel sagen? Braucht der Mensch ebenfalls keine Flüssigkeit? Wohl doch! Bei mir zum Beispiel habe ich festgestellt, dass die Tage nicht gleich sind. An manchen Tagen brauche ich weniger, an anderen wieder mehr. Ich höre auch im Punkt Flüssigkeit inzwischen auf meinen Körper.

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 01.12.2009
 

Hallo Erich, war der Urlaub nicht schön weil du schon wieder da bist? Wo warst du denn? Vielleicht solltest du mal Urlaub in Thailand machen, das soll entspannend wirken. Die Betreuer können vielleicht keine Rückschlüsse ziehen, aber ich. Nur fehlt mir die Info. Na ja, vielleicht hat sie jeden Tag ein Gläschen Rotwein bekommen.

Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 01.12.2009
 

Erinnert irgendwie an die News mit den Hunden und Katzen deren Krebs Metastasen streut wie sonst nirgendwo im Tierreich, weil sie nämlich vom Mensch ernährt werden... oder wie war das noch gleich? Aber andererseits kann dies Tier in Ruhe altern, hat keine Feinde und wird bei Krankheit aufgepäppelt... zudem wird die Nahrung nicht knapp trotz des Alters... Das spielen also viele Faktoren rein. Die Cheeta-Frage wird über das Strunz'sche Ernährungskonzept leider nicht entscheiden können, fürchte ich ;-) fröhlich Grüße Karel

Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 30.11.2009
 

Hallo Reinhard, hast du die Frage nicht verstanden? Die Frage von Jürgen ist von grundsätzlicher Natur, und daher essentiell! Das hat doch nichts mit den Betreuern zu tun?! Die können lediglich -wenn überhaupt- beschreiben, was der Schimpanse wann und wieviel gegessen hat, aber daraus doch keine Schlüsse ziehen, tststs... Ich bin gespannt auf nachvollziehbare Antworten, warum Cheetah so lange lebte.

Veröffentlicht von: Jürgen L.
Beiträge: 267
Angemeldet am: 30.04.2002
Veröffentlicht am: 30.11.2009
 

okay reinhard. vielleicht war ich etwas übermotiviert bei meiner fragestellung.

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 29.11.2009
 

Hallo Jürgen, wer soll das beurteilen. Das könnte doch nur der Betreuer, der weiss, was sie ihr Leben lang gegessen hat.

Veröffentlicht von: Jürgen L.
Beiträge: 267
Angemeldet am: 30.04.2002
Veröffentlicht am: 26.11.2009
 

Ich wollte auf etwas bestimmtes hinaus. Ist Cheetah vom Menschen angepasst ernährt und hat deshalb Diabetes? Dafür aber ein unnatürlich langes leben? Oder hat sich Cheetah "natürlich" Ernährt, hat ein langes leben wegen anderen äußeren Umständen (kein Stress, ...) aber trotz der Ernährung Diabetes. Diese Frage ist Entscheidend! Auch in der ganzen "Forever Young" Philosophie, meiner Meinung nach. Also hat sie wegen der Ernährung ("natürlich") ein langes Leben, aber warum dann Diabetes? Oder hat sie wegen falscher Ernährung ("vom Menschen") Diabetes, aber warum dann so ein langes Leben?

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 26.11.2009
 

Wie gehts eigentlich Judy (aus Daktari). Oder war das der selbe Affe?

Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 495
Angemeldet am: 27.04.2006
Veröffentlicht am: 25.11.2009
 

In der freien Wildbahn essen sie laut Wikipedia auch Insekten, Vogeleier, Samen, Nüsse und kleine Wirbeltiere. Im Zoo - ??? Aber es gibt noch mehr interessante Sachen über Affen. Zum Beispiel hat man festgestellt, dass wenn man die Affen im Zoo ständig mit Bananen füttert, dass sie dann Übergewicht bekommen. Bananen gibts deshalb nur ab und zu. Und man hat festgestellt, dass sie länger leben, wenn man ihnen Vitamine ins Futter mischt.

Veröffentlicht von: Jürgen S.
Beiträge: 25
Angemeldet am: 11.11.2009
Veröffentlicht am: 25.11.2009
 

Also, man war vor einigen Jahren ganz entsetzt, als man feststellte, dass Schimpansen richtige Jagd auf andere Affen machen und diese fressen. Das sind keine reinen Vegetarier. Ausserdem fressen sie Ameinsen, da sind sie begabt, mit Stöckern in dem Ameisenbau rumzustochern und die Ameisen damit zu fangen.

Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1812
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 25.11.2009
 

Hallo Jürgen, ich kenne die Ernährung von Cheeta nicht. Vielleicht isst Sie Roggenvollkornbrot. :)

Veröffentlicht von: Christian B.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 23.02.2004
Veröffentlicht am: 24.11.2009
 

Hallo Jürgen, vielleicht essen die Affen jeden Morgen eine Avocado?;) Chris

Veröffentlicht von: Jürgen L.
Beiträge: 267
Angemeldet am: 30.04.2002
Veröffentlicht am: 23.11.2009
 

Hallo, die News über Affen trinken nicht hat mich sehr beschäftigt. Deshalb bin ich in den Tiergarten gefahren und habe sie beobachtet. Affen trinken nicht konnte ich bestätigen. Die essen die ganze Zeit. Dabei schieben sie sich das rohe Gemüse oder Salat in den Mund und was ihnen nicht passt wird wieder ausgespuckt. Ist mir klar soweit, da ich beobachten konnte, dass es sich meist um Schale oder soetwas handelt. Wie decken Affen aber ihren Eiweissbedarf?? Fleisch fressen sie anscheinend nur sehr selten, und dann nur als Imponiergehabe. Hab ich im Tierlexikon gelesen. Okay, ich habe mich auch im Internet schlau gemacht. Und ich bin auf Cheeta gestossen, der Filmschimpanse aus den Tarzan Filmen. Der Schimpanse lebt bei Menschen und ist sage und schreibe 77 Jahre alt. Damit also älter als die meisten Schimpansen. Da er bei Menschen lebt vermute ich, dass er auch von Menschen ernährt wird. Dem Affen geht es gesundheitlich sehr gut, er hat aber Diabetes. So! Paukenschlag! Mir stellen sich nun ein paar Fragen die ich sehr gerne mit euch diskutieren möchte. Wie decken Affen ihren Eiweissbedarf? Warum ist Cheeta so alt und warum hat er (oder sie?) Diabetes? Ich freue mich auf die Diskussion

17 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen