Akne, trockene Augen, Untergewicht, keine Ausdauer

18 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Healing N.
Beiträge: 34
Angemeldet am : 27.08.2018
Veröffentlicht am : 16.09.2018
 

Generell würde ich niemandem empfehlen Vitamin D (auf lange Sicht) ohne Vitamin A zu nehmen, da es das perfekte Tandem fürs Immunsystem ist:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2906676/

Meine Mutmaßung ist, dass du ein Thema mit der Schilddrüse hast (auch, wenn deine Blutwerte wie bspw. TSH "gut" sein sollten, das hat relativ wenig zu bedeuten). 

Hierzu empfehle ich dir dich mit David Brownstein und George Flechas zu beschäftigen.

"Iodine is concentrated in the lacrymal glands of the eye, and a lack of iodine can cause dry eyes"

 

 

 

 

Veröffentlicht von : Gundula K.
Beiträge: 55
Angemeldet am : 22.12.2016
Veröffentlicht am : 16.09.2018
 

Hallo Alex,

bei meinem Mann hat Asthaxantin von jetzt auf nachher geholfen. Die Besserung war wirklich innerhalb eines Tages da.

Er nimmt es weiterhin regelmäßig seit ca. 1/2 Jahr und ist hochzufrieden damit.

 

War einmal ein Tipp von einer Frau hier aus dem Forum, allerdings für eine vollkommen andere Angelegenheit. Da sieht man wieder, wie unterschiedlich ein Mittel auf die "Baustelle Mensch" wirken kann.  :-)

 

Gruß Gundula

Veröffentlicht von : AlexMUC
Beiträge: 6
Angemeldet am : 03.02.2018
Veröffentlicht am : 15.09.2018
 

Also kurzer Zwischenstand für die, die es interessiert. Nehme zurzeit Betain HCL Kapseln, dass regt die Magensäureproduktion an und dadurch nimmt man dann auch Vitamine und Co erst wieder richtig auf und die Darmflora wird wieder hergestellt. Für die Akne hilft es auf jedenfall. Allerdings muss ich das ca. 6-12 Monate nehmen, bis es wieder von alleine richtig läuft. 

Veröffentlicht von : Markus
Beiträge: 720
Angemeldet am : 25.07.2013
Veröffentlicht am : 07.05.2018
 

Hallo Alex,

 

ich hatte auch ziemliche Probleme mit trockenen, gereizten Augen und verminderter Sehleistung. Pflanzliches (Pro-)Vitamin A half mir aber nie was. Ich kann wie etwa 40% (sic!) der Menschen fast kein Vitamin A daraus herstellen.

 

Also probier gleich richtiges Vitamin A aus: entweder einmal die Woche eine Portion Leber (Puten oder Kalb schmecken mir) oder Retinol (Retinylpalmitat) als Kapsel.

Veröffentlicht von : AlexMUC
Beiträge: 6
Angemeldet am : 03.02.2018
Veröffentlicht am : 06.05.2018
 

Danke, probier ich mal aus :)

Veröffentlicht von : Ramona S.
Beiträge: 508
Angemeldet am : 07.06.2011
Veröffentlicht am : 04.05.2018
 

Hallo AlexMUC,

zum Thema Augen hätte ich was, obwohl du zum Thema Augengesundheit sicherlich passgenaue NEM schon nimmst.

Das Rezept: Alle essenziellen Augennährstoffe in einem Cocktail

Über eine ausgewogene, organische Ernährung werden viele der essenziellen Augennährstoffe zugeführt. Eine genaue Beschreibung dieser zehn wichtigsten Substanzen findest du weiter unten! Wer vorbeugen oder mit zunehmendem Alter einer drohenden Verschlechterung der Sehkraft entgegen wirken will, kann dies mit dem folgenden Cocktail tun. Er enthält alle wichtigen Augennährstoffe, ist einfach zubereitet und schmeckt einfach klasse! Dieser Drink ist nicht nur die beste Nahrung für deine Augen, sondern unterstützt auch viele andere Prozesse im Körper. 

Am einfachsten lassen sich die Nährstoffe in einem Smoothie kombinieren. Für zwei bis drei Gläser des Cocktails werden benötigt:

  • 1-2 EL Blaubeeren
  • 3-4 Karotten
  • 1 EL Sonnenblumenkerne (geschält)
  • 1 Paranuss (geschält)
  • 1-2 Handvoll frischer Spinatblätter
  • 1-2 EL Leinöl
  • 1-2 EL Zitronensaft
  • 1-2 Scheiben (2 mm) von einer Ingwerknolle (mehr Anwendungen für Ingwer findest du hier)
  • 1 l Wasser

Fertig ist die selbst gemachte Augenmedizin. Trinke den Cocktail am besten frisch, oder bewahre ihn bis zu drei Tage im Kühlschrank auf. Wir verwenden dazu Bügelverschlussflaschen.

Tipp: Für eine regelmäßige Zubereitung ist es empfehlenswert, die frischen Zutaten (ohne Wasser, Öl und Zitronensaft) in einzelne Becher zu geben und einzufrieren. So musst du bei Bedarf nur einen Becher herausholen, mit den Flüssigkeiten mixen und hast in weniger als 2 min einen wunderbar frischen Smoothie! 

  1. Die ungesättigten Omega-3-Fettsäuren sind einer der Hauptbestandteile der Netzhaut. Ein Mangel kann zu Makuladegeneration und allgemein zu einem Nachlassen der Sehkraft führen. Sie können am besten über Pflanzenöle wie Leinöl, Hanföl, Chiaöl, Leindotteröl und Walnussöl zugeführt werden.
  2. Vitamin C bzw. Ascorbinsäure ist einer der wichtigsten Radikalfänger mit hoher antioxidativer Wirkung. Fast alle Obst- und Gemüsesorten sind reich an Vitamin C, insbesondere Hagebutte, Sanddorn, Schwarze Johannisbeere, Buschpflaume, Petersilie, Grünkohl, Brokkoli, Paprika, Spinat, Kiwi, Zitrone, Orange, Mango und Tomate.

Du willst Gewichtszulegen?

Gönne dir dieses hier.

Bananentarte mit Vanilleeis und Chili

https://www.zdf.de/verbraucher/volle-kanne/videos/bananentarte-100.html

120g KH für nur ein Stück 832 Kcal.

Veröffentlicht von : AlexMUC
Beiträge: 6
Angemeldet am : 03.02.2018
Veröffentlicht am : 03.05.2018
 

So nach einiger Zeit ein Zwischenstand. Mängel größtenteils aufgefüllt, bis auf Vitamin D und letztens Vitamin A mitmessen lassen und da wurde ein Mangel festgestellt, ebenso wie Calcium, aber im großen und ganzen sind die anderen Mängel wieder behoben. Die Haut ist ebenfalls viel besser geworden, die Augen sind immer ein hin und her von den Beschwerden. Der pH im Darm ist gestiegen auf 8.0 hier denke ich das ein Magensäuremangel dahinter steckt, behebe ich gerade durch Bitterstoffe, Brottunk und Salz. Das Gewicht ging auch in die Höhe, habe mir einen Ernährungsplan erstellt, wenn das so weiter geht bin ich zuversichtlich das ich bald wieder Normalgewicht habe :) 

 

 

 

Melde mich dann wieder in paar Monaten um weiter von den Fortschritten zu berichten. 

Veröffentlicht von : Karsten B.
Beiträge: 23
Angemeldet am : 22.02.2018
Veröffentlicht am : 22.02.2018
 

Bei manchen Menschen funktioniert die Ernährungsumstellung nicht und statt einem Problem kommen 2 dazu ...

Veröffentlicht von : Martin F.
Beiträge: 371
Angemeldet am : 12.12.2017
Veröffentlicht am : 22.02.2018
 

Autsch,

 

grad seh ich, dass ich einige Discounter als Quelle für meine Beerenmischung angegeben hab. Sorry dafür.

Das Rezept hab ich ursprünglich für meine Mutter niedergeschrieben und ohne zu schauen einfach copy/paste reinkopiert.

peinlichfrown

 

Veröffentlicht von : Martin F.
Beiträge: 371
Angemeldet am : 12.12.2017
Veröffentlicht am : 22.02.2018
 

Hallo Christine,

ist das Ergebnis von Versuchen einen Eiweissschake zu kreiernen, der schmeckt (tut er wirklich) und möglichst wenig KH bzw. Laktose hat. Die Standard-Whey-Pulver, sowie Milch, Jogurt oder auch Quark haben immer noch relativ viel.

Ist ein bisschen Aufwand, aber wenn man gleich ein paar Liter herstellt gehts. Im Kühlschrank hält sich das ein paar Tage. Fermentiert eben langsam weiter.

Und man setzt sich eben mit der Nahrung ganz anders auseinander. Das hilft auch mittel- bis langfristig gute Verhaltensweisen zu entwickeln. Mir zumindest hats geholfen.

Ich geb allerdings zu: ich hab ein Faible dafür zu wissen wie Dinge funktionieren um diese dann selbst zu machen.

 

LG

Martin

Veröffentlicht von : Christine S.
Beiträge: 644
Angemeldet am : 27.09.2017
Veröffentlicht am : 22.02.2018
 

Wow, krasse Mischung, Martin! Aber klingt sinnvoll...

Veröffentlicht von : Martin F.
Beiträge: 371
Angemeldet am : 12.12.2017
Veröffentlicht am : 22.02.2018
 

Hallo Alex,

 

die Antibiotika auf jeden Fall streichen un deine Blutanalyse machen und danach auffüllen. Beim Auffüllen solltest Du Dich aber in erster Linie an Lebensmiitel halten und mit NEMs nur ergänzen. Eiweissshakes laufen bei mir allerdings unter Lebensmittel und nicht unter NEM.

Anstatt von Probiotika würd ich das mit probiotischem Naturjogurt, Yakult, Sauerkraut (roh) und sonstigen fermentierten Lebensmittekl machen. Jogurt und Yacult, kannst Du dir mit einem Jogurt-Maker selber machen. das ist langfristig billiger. Ich mach das u.A. um aus dem Eiweisspulver die Laktose rauszukriegen.

Mein Rezept: Eiweiss-Shake „Waldbeere“

 

150g Eiweiß Pulver „Erdbeere“

1l Milch (0,1-1,5%Fett)

500g Naturjogurt/probiotisch/yacult

500ml warmes Leitungswasser

300g gemischte Beeren (gefroren bei ALDI, LIDL, PENNY, etc)

 

Zubereitung:

Das Eiweisspulver mit der Milch mit dem Stabmixer glattmixen.

Dann den Jogurt untermischen.

Diese Mischung in geschlossenem Behälter (ca. 2,5l Volumen) 2 Tage auf die Heizung bzw. in den Jogurtmaker stellen.

Danach hat man praktisch laktosefreies Jogurt (und der Süßstoff kommt nicht mehr ganz so süß rüber).

Jetzt die gefrohrenen Beeren mit dem lauwarmen Wasser sehr fein pürieren und dazugeben.

Das Ganze im Kühlschrank auf Trinktemperatur bringen.

Davon pro Tag einen Liter trinken. Z.B. ein großes Glas vor jedem Essen oder als Mahlzeitenersatz z.B. als Frühstück. Gerne auch mehr. Zuviel gibt’s nicht.

 

LG

Martin

Veröffentlicht von : Johanna K.
Beiträge: 4
Angemeldet am : 21.02.2018
Veröffentlicht am : 21.02.2018
 

ich würde andere robiotika als die von Dr wolz nehmen, die haben so viel füllmaterial. schau mal im Internet, je mehr verschiedene Bakterienstämme, desto besser, du wirst sicher fündig ;-)

 

Veröffentlicht von : AlexMUC
Beiträge: 6
Angemeldet am : 03.02.2018
Veröffentlicht am : 04.02.2018
 

Ja den Darm sollte ich definitiv aufbauen. Da muss ich mal schauen wo wir eins in der Nähe haben.  Danke ;)

Veröffentlicht von : Jutta S.
Beiträge: 64
Angemeldet am : 23.11.2010
Veröffentlicht am : 03.02.2018
 

Hallo Alex,

mit dem Antibiotika solltest du auf jeden Fall aufhören und schnellstmöglich den Darm wieder aufbauen, z.B. mit Dr.Wolz Darmflora plus Select aus dem Reformhaus, damit die Nährstoffe wieder gut aufgenommen werden können.

Bei trockenen Augen liegt die Vermutung nah, daß du Vit.A ergänzen solltest. Am besten wäre natürlich eine Blutanalyse, um gezielt die fehlenden Vitamine und Mineralien ergänzen zu können. Du könntest direkt zu einem Labor fahren und dann deine Werte hier mitteilen.

Alles Gute, Jutta 

Veröffentlicht von : AlexMUC
Beiträge: 6
Angemeldet am : 03.02.2018
Veröffentlicht am : 03.02.2018
 

Okay, ja dann werde ich das mal versuchen :) danke 

Veröffentlicht von : Christine S.
Beiträge: 644
Angemeldet am : 27.09.2017
Veröffentlicht am : 03.02.2018
 

Hallo Alex,

nimm auf keinen Fall weiter Antibiotika!

Wenn du Untergewicht hast isst du zu wenig! Hochwertiges Fleisch, reichlich Gemüse, Nüsse, und in deinem Fall schaden sicher auch Kartoffeln nicht. Achte besonders auf Qualität! Für Eiweiß kannst du sonst auch auf Bohnen und sowas ausweichen, ist billiger.

Achte ansonsten auf Zink und Vitamin C! Mit Curazink hab ich sehr gute Erfahrungen gemacht, so 50-100mg / Tag kannst du mal probieren.

Wenn du dich vorher eher schlecht ernährt hast und jetzt im Untergewicht bist hast du auf jeden Fall eine Menge Mängel! Du musst erstmal gute Ernährung lernen.

Viel Erfolg und alles Gute für dich!

Veröffentlicht von : AlexMUC
Beiträge: 6
Angemeldet am : 03.02.2018
Veröffentlicht am : 03.02.2018
 

Hallo,

nach langem Suchen im Internet und unzähligen Arztbesuchen wollte ich mal hier nachfragen, ob mir jemand noch Tipps geben kann gegen meine Beschwerden. 

 

Zu meiner Geschichte: Akne seit 2013 von stark zu mittel durch Zucker- und FastFood Verzicht. Habe dann die Ernährung vor zwei Jahren umgestellt (Milch, Käse und Zucker gemieden.  Ca. einen Monat später bekam ich trockene Augen, ein Jahr später wurde Untergewicht festgestellt und es kamen immer mehr Beschwerden hinzu: generell keine Ausdauer (nach 50 Metern joggen schon ausser Atem und einen Puls von 180), häufig kalte Hände und Füße, Trockene Haut am ganzen Körper, Bartwuchs sehr wenig (andere in meinem Alter (19) haben schon einen Vollbart) 

Ich war dann beim Hautarzt hatte mir dann  zuerst für sechs Wochen Antibiotika und danach  Aknenormin  aufgeschrieben, beides keinen Erfolg, da sehr heftige Nebenwirkungen (noch mehr trockene Augen, starke Kopfschmerzen, usw. 

War dann bei meinem Hausarzt und bei anderen Ärzten, dort hörte ich nur: Da kann man nichts machen, dass ist halt so und damit muss man leben. 

Als ich mir dann eine Heilpraktikerin suchte hatte Sie bei mir Mineralien und ein paar Vitamine gemessen und festgestellt das ich einen starken Vitamin D Mangel habe und weitere Mineralien im Keller waren. Nach Auffüllen der Mängel wurde tatsächlich meine Haut ein bisschen besser. Die anderen Probleme blieben. Da ich im Internet gelesen hatte das Vitamin A Mangel auch zu diesen Symptomen führte sprach ich die Heilpraktikerin darauf an und bekam die Antwort: Nein das messe ich nicht, weil ein Mangel sehr sehr selten ist. Die Heilpraktikerin ist jetzt für sechs Monate im Urlaub und hatte mich zu Ihrer Kollegin geschickt, die hatte aber auch keine Idee sondern wollte ebenfalls wie der Hautarzt nur mit Antibiotika behandeln. 

Jetzt zu meiner Frage, was kann ich denn selber machen um zuzunehmen und die Beschwerden zu lindern oder ganz loszuwerden. Ich denke mal das die Ernährung (Gluten, Darm, usw. NEM´s) da eine große Rolle spielt ?

 

 

18 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen