alles anders?

  Sie haben  Lesezeichen
Thema alles anders?

11 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Winnie T.
Beiträge: 46
Angemeldet am: 31.07.2008
Veröffentlicht am: 04.08.2008

Hallo Christian, ich bereite mich auch gerade auf einen 20-KM-Lauf vor und bin mit meinen max. 70g KH pro Tag derzeit recht skeptisch. Ich fühle mich zwar gut und fit, habe beim Laufen aber (noch) deutlich schlechtere Zeiten als vor der Umstellung. Angefangen habe ich damit Ende Juni, allerdings OHNE die ganz strenge Woche, die in der "Neuen Diät" als Phase 1 beschrieben ist. Wie lange hat dein Körper für die Umstellung gebraucht? Bin ich einfach zu ungeduldig? Und änderst du deine Ernährung unmittelbar vor oder bei einem Lauf? Ich finde zu diesem Thema leider im Buch keine Antworten... Winnie

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christian B.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 23.02.2004
Veröffentlicht am: 25.07.2008

Hallo Tom, Sechs BE ist nicht ganz so streng? Dann versuch es doch mal;-) Ein großer süßer Apfel hat schon 2 BE! Ein Brötchen 2 BE. Bist also schnell bei 6 BE. Aber man kann sich dran gewöhnen. Einfach wie Reinhard schon sagte: Alle Getreide weglassen und bei Reis und Co einschränken. Aufpassen, Alkohol hat natürlich auch Kohlenhydrate. Ein 0,33 l Bier hat 1 BE! Chris

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: tom s.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 17.07.2008
Veröffentlicht am: 24.07.2008

hallo nochmal, vielen dank für eure antworten. im internet gibts es von lutz ein onlinebuch zu lesen(guggsd du unter wiki...) . lutz sagt ja was von 6 broteinheiten an kohlehydraten dürfte man essen. also nicht ganz so streng. finde das ganz vernünftig. nicolai worm hat sich ja auch mit unserem pudel ;-) auf less carb geeinigt. ach ja, und sonntags gibts brötchen, auch wenns mich schlapp macht..... lg tom

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 22.07.2008

Die Ernährung von Susanne ist so ähnlich wie meine Ernährung. Was Süßes zum Nachtisch schmeckt gut, macht zufrieden und gibt ein gewisses Glücksgefühl und hilft außerdem bei der Aufnahme der Nährstoffe über die Darmwand. Insgesamt versuche ich nicht mehr als 70 g KH pro Tag zu essen. Oft wird es mehr, aber nie mehr als 200 g. Das ist das was der Körper fürs Nervensystem braucht. Am einfachsten erreicht man das, in dem man alles Getreide weg lässt und die übrigen ergiebigen KH-lieferanten wie Kartoffel, Banane, Bohnen, Zucker etc. einschränkt. Getreide gibt es übrigens erst seit max. 10.000 Jahren. Das kann also nie und nimmer die korrekte genetische Ernährung sein. Wenn man gesundheitliche Probleme hat, wie z.B. Darm, Zucker, Harnsäure und vieles mehr sollte man sich schon an die 70 g halten (siehe auch Dr. Lutz, Leben ohne Brot).

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christian B.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 23.02.2004
Veröffentlicht am: 22.07.2008

Hallo Susanne. Ich bin im Frühjahr einen HM gelaufen mit nur 6 BE an Tag... Es ging wunderbar. Das ist ja gerade der Vorteil von LC. Der Körper sackt nicht in ein Loch weil auf einmal keine KH zum Verbrennen mehr da sind. Er läuft schon auf Fettverbrennung. Geht wirklich gut. Und, gerade die KH machen müde und schlapp (nach dem Mittag nach einem Teller Nudeln...). Seit ich bei 6 BE bin kenne ich Müdigkeit und Schlappheit fast nicht mehr - im Gegensatz zu meiner Freundin;-)) Chris

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Susanne B.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 22.02.2005
Veröffentlicht am: 20.07.2008

Hallo Tom, es gibt nur einen Weg: Seine eigenen Erfahrungen machen. Beispiel: Bei "nur Eiweiß" (z.B Hüttenkäse, Gurken, Radieschen o.ä.* zum Mittagessen) meldet mein Körper einen vollen Bauch - und Hunger. (???!!!) Erst nach einem Nachtisch (=Kohlenhydrate, kann auch nur etwas Honig sein) stellt sich das Sättigungs- und ein Glücksgefühl ein. Fazit: Der Körper braucht eindeutig auch Kohlenhydrate - nur nicht in diesen Mengen, die die meisten Leute heute vertilgen... Nach Jahren des Testens bin ich fest überzeugt, dass man auf den eigenen Körper hören soll. (Siehe Dr. Strunz: "Somatische Intelligenz) Übrigens: Habe mal gelesen, dass Kartoffeln (eine - nicht ein Teller voll!) rehabilitiert sind. Hast Du schon mal versucht, zu laufen, ohne Kohlenhydrate zu essen? Ich schon... Es ist kein Vergnügen. Auch halte ich von einer Banane zum Nachtisch (oder eine halbe Stunde später) mehr als von künstlichen Gummibärchen. Auf diese Weise ist das Leben sehr entspannt - und lecker! Zur Beruhigung: Gewicht zu halten ist so auch kein Problem. Oder Du gehst einfach laufen oder strampelst es ab... Viele Grüße Susanne *hier kannst Du alle anderen Eiweiß-Lebensmittel einsetzen...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion H.
Beiträge: 23
Angemeldet am: 09.07.2008
Veröffentlicht am: 18.07.2008

Hallo Tom, du hast recht, ich bin da teils auch verwirrt über verschiedene Aussagen. Allerdings hat Strunz selber auch kürzlich (war es im MDR?) gesagt dass er selber früher auch solchen falschen Annahmen erlegen war - und weiß heute dass solche Aussagen bzgl KH im Zusammenhang mit Abnehmen eben falsch sind. Grundsätzlich spricht meiner Meinung nach nichts gegen KH - außer wenn man abnehmen will. Dann gilt sicherlich nur Strunz´ neuestes Werk. So halte ich es jedenfalls für mich persönlich...

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Carsten S.
Beiträge: 24
Angemeldet am: 12.12.2002
Veröffentlicht am: 18.07.2008

Hallo, ich kann Deine Verwirrung sehr gut verstehen. Mittlerweile habe ich eigentlich keine Lust immer neue Ratschläge in mein soundso kompliziertes Leben aufzunehmen. Nach reiflicher Überlegung glaube ich zu wissen, dass Dr.Strunz sein aktuelles Buch im Hinblick auf seine eingeschränkte Mobilität nach dem Unfall geschrieben hat. Vermutlich kann man abnehmen ohne viel Sport wenn man für eine Weile auf Kohlenhydrate verzichtet. Ich selber habe seit Januar bisher 11 Kilo verloren: Allerdings habe ich Kohlenhydrate zu mir genommen. Ich habe einfach nur viel, viel Sport gemacht. Ohne Kohlenhydrate habe ich mich in der Vergangenheit eigentlich nur schlapp gefühlt. Und wenn Du mal Bücher von anderen Autoren anschaust (Sylvester Stallone: Lebe Deinen Traum), dann siehst Du, dass Kohlenhydrate (die Guten) schon wichtig sind. Mein Arzt meinte zwar, ich solle am Abend auf Kohlenhydrate verzichten...aber, wie gesagt, "No more rules". Ich halte mich an die Basics aus dem Forever Young Büchern: Gesund essen, mäßig essen, viel Sport. Beste Grüße, Carsten

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christian B.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 23.02.2004
Veröffentlicht am: 18.07.2008

Nicht wundern. Die Zeiten ändern sich. Auch ein Dr. kann mal seine Meinung ändern. Gerade wenn er es am eigenen Leib erfährt, wie LowCarb wirkt. Ich finde es okay. Klar ist man erstmal etwas verwundert. Aber LowCarb gibt es schon so lange, man hat damit bereits in den 20er Jahren Erfolge bei der Bekämpfung von Krankheiten gehabt. Tja, bis dann die LowFat Hysterie einsetze...Meinungen ändern sich nur gaaaanz langsam. Chris

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 18.07.2008

letzteres. Das Buch Forever young ist schon etwas älter. Franz Josef Strauß hat mal gesagt: Was interessiert mich der Schmarrn, den ich gestern gesagt habe. So extrem wirds hier nicht sein. Aber man kann doch dazu lernen. Jedenfalls sind mir Leute viel lieber, die lernen und auch mal Irrtümer eingestehen als die anderen, die blasiert auf Ihren althergebrachten Meinungen hocken bleiben auch wenn sie bereits lange überholt sind (siehe DGE).

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: tom s.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 17.07.2008
Veröffentlicht am: 17.07.2008

hallo zusammen werde immer mehr verwirrt was ich eigentlich noch essen soll. schaue gerade im buch forever young unter beste tipps nach, und da steht: zugreifen bei kartoffeln, teller frei bei getreide, nudeln, reis, naschen erlaubt bei gummibärchen fruchteis, salzstangen(seite 96). hat ja alles kein fett..... und dann die aktuellen empfehlungen, ja keine kohlehydrate wie z.b. alles was oben steht. angeblich ja schon immer von herr strunz gepredigt.gegenteilige beweise s.o. ja was denn nun?..........

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

11 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen