alte Verhaltensmuster

  Sie haben  Lesezeichen
Thema alte Verhaltensmuster

16 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Roschee
Beiträge: 414
Angemeldet am: 08.07.2002
Veröffentlicht am: 23.05.2011

@ Manfred Mir bekommen die LowCarb-Riegel auch. Ich esse eine Sorte mit 35 g Gewicht (also kleiner als gängig mit 50g)und 30% Eiweiss und dann trinke ich auch viel dazu. Er sättigt ungemein und ist immer mein Ausgleich/Alternative, wenn durch äußere Umstände mal nichts Gescheites auf der Speise-Karte steht. Ich ess dann lieber sowas, als notgedrungen KHs verdrücken zu müssen, wenn wirklich Hunger da ist.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion F.
Beiträge: 40
Angemeldet am: 16.01.2011
Veröffentlicht am: 22.05.2011

Hallo David, das kenne ich leider allzu gut... Mein Mann (schlank...) konnte sich nichts Süßes nach Hause bringen, ohne daß ich (leider gar nicht schlank...)es ihm weggegessen habe. Verstecken half nix - ich fand alles! Meine Problemlösung: 1. genügend Vitamine, z.B. hilft mir das vitamineral von Dr.Srunz recht gut und 2. Ausdauersport (im mittleren Pulsbereich, nicht überziehen, sonst kommt der Heißhunger auf Kohlenhydrate) Seit ich auf genügend Vitamine achte und regelmäßig zum Joggen gehe, sind meine Süß-Attacken VIEL seltener geworden. Mein Mann kann sich mittlerweile mit Süßigkeiten neben mich setzen, und es macht mir nichts mehr aus - früher völlig undenkbar. Viele Grüße und viel Erfolg für Dich, Marion

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 519
Angemeldet am: 08.09.2008
Veröffentlicht am: 21.05.2011

hallo David, ich schaffs meist mit Nüssen, magst du die? Mir geht es ebenso, wenn ich anfange mit Schoki oder Süßkram kann ich nicht aufhören, also dann lieber garnicht, mir geht es oft schon nach einem süßen Apfel so!! Nüsse und Gemüse zum knabbern hilft mir und viel Wasser trinken, 3,5l über den Tag mindestens, bei mir hilft Tee erst am abend, und dann nur grüner Tee, zum Fernsehen er dämpft den Appetit. liebe Grüße Heike

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Julia K.
Beiträge: 247
Angemeldet am: 04.07.2010
Veröffentlicht am: 21.05.2011

hallo David, vielleicht hilft es Dir, den Weg am Lidl vorbei zu meiden und einen anderen Weg zu nehmen. Oft ist es einfach nur das alte Verhaltensmuster, man nimmt eben diesen Weg weil man ihn immer nimmt und dann auch immer dort reingeht und immer dasselbe süsse Zeug kauft und isst. Du musst Dein Verhalten VOR dem Kauf von Mars und Twix ändern. Steck Dir eine Tüte Nussmischung in die Tasche und iss die auf dem Weg.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 20.05.2011

Hallo zusammen; Das ganze ist ein äußerst vielschichtiges Thema; jeder Mensch ist unterschiedlich stark auf „Süß“ gepolt; und viele KH-Junkies sind besonders stark darauf fixiert.... Wer den Film über die Steinzeitmenschen gesehen hat (= anderer Thread!), der weiß, das sich unser Stoffwechsel einst von Hungerperiode zu Hungerperiode gehagelt hat und SÜß Immer eine Belohnung darstellte. Für Belohnungen gibt es aber im Hirn keinen STOP-Schalter—auch nicht für Süß. Folglich essen wir uns an Süß dumm und dämlich ;-). Zudem kannst du noch so satt sein; was Süßes geht immer noch rein.... . Und zudem; wenn einen der Heißhunger auf Süß packt, dann nutzen alle Shakes, Steaks, Fische, NEM, Salate, Gemüse, Tees und Gemüsebrühen nix; nein---es muß was Süßes her... ist so! Süß bedeutet für Viele auch ein Stück Lebensqualität. Nun kann man sich beherrschen und sich das Ganze ein Stück weit abgewöhnen, aber ab und an überkommt es einen dann doch. Und nun ist die Kunst eben, damit so umzugehen, dass der "Trieb" befriedigt wird—ohne dass man sich hinterher minderwertig fühlt --sonst geht`s ruckzuck in eine katastrophale Ess-Störung (Bulimie + Depression lässt grüßen.....). Also: Unter allen Übeln abwägen; --- und nun kommt die Tatsache dazu, dass Jeder verschieden und einzigartig ist..... . Ergo: Viele Wege führen nach Rom (= zum Ziel) Meine Wege habe ich aufgezeigt—und –ja Rainer—ist ab und an Inkonsequent. Aber ich bin ein Mensch und keine Maschine—Gott sei Dank! Süßstoffe, Zuckerersatzstoffe, Low-Carb-Riegel, Bitterschokolade, Trockenobst, süßes Obst Totales Verweigern.....--- alles gangbare Wege. Suche sich Jeder seinen aus. Ich kann –und will--nicht Wochenlang ganz auf Süßes verzichten; mir helfen ab und an ColaZero; mit Süßstoff und Zimt gesüßte Quarkspeisen, und ab und an ein halben Low-Carb-Riegel, 50gr. haben –wenn man die Wissenschaft um die Net-Carbs mal nicht berücksichtigt, 10 gr. KH. Ein 50gr. TWIX hat 3-4mal soviel; davon kaufe und esse ich seit Jahren NIX mehr--- und da bin ich sehr stolz drauf! Ich bekomme auf die Low-Carb-Riegel auch keinen Heißhunger; das ist für mich ein gutes Zeichen---nämlich keine Insulinausschüttung. Danach bin ich einfach nur zufrieden. Von TWIX konnte ich früher einen 5er Doppel-Pack essen ---und war anschließend immer noch hungrig... . Wie gesagt; wir sprechen hier nicht von Stufe 1 oder Stufe 2 der „Neuen Diät“, sondern von dem "Danach" Schönen Start in die neue Woche Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Bettina S.
Beiträge: 286
Angemeldet am: 30.03.2009
Veröffentlicht am: 20.05.2011

Versucht es mal mit roher Schokolade, ist zwar nicht billig, aber super gesund!!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rainer S.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 22.02.2010
Veröffentlicht am: 20.05.2011

Hallo Karel, hallo Manfred, ist das nicht inkonsequent? Trotzdem Süssigkeiten, aber nur die mit wenig KH? Das ist doch gerade so, als würde man einem Raucher empfehlen zunächst weniger zu Rauchen, einem Alkoholiker nur weniger zu trinken...etc. Schluss und fertig mit den Süßigkeiten und das sofort für immer. Es geht, ich hab´s auch geschafft. Andererseits hat Manfred vielleicht doch Recht mit der Methode der Bitter-Schokolade. Die schmeckt wirklich so abscheulich, dass einem bald die Lust ganz vergeht. Haut rein - Rainer

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Carolin A.
Beiträge: 28
Angemeldet am: 10.05.2011
Veröffentlicht am: 20.05.2011

Gerade Schokoladensucht kann Magnesium-, aber auch Zink-, Kalium- sowie Tryptophanmangel anzeigen. Nimmst du schon Mg-Citrat? Wenn nein, ist das eigentlich der erste Schritt weg vom Süßen. Dann ist es auch wichtig, dass der süße Geschmack an sich befriedigt wird - hier solltest du dir eiweißreiche bzw. kalorien- oder zuckerarme Alternativen suchen. Mein Favorit: Mandelmus (mit Blütenpollen und Kokosraspeln). Auch mit Süßstoff gesüßter Schwarztee hilft mir sehr! Schokolade hat eben auch wichtige Polyphenole/Antioxidantien, die der Körper evtl. braucht und sich dann versucht, über den Heißhunger zu holen - diese gilt es also anderweitig zu ersetzen. Cashewkerne sind auch eine tolle Möglichkeit - Spitzenwerte an Tryptophan überhaupt, relativ hohe Zink- und Magnesium- sowie Eiweißgehalte.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: W. K.
Beiträge: 91
Angemeldet am: 26.02.2011
Veröffentlicht am: 19.05.2011

Hi David, möchte dir Mut machen, für den neuen Weg. Kann sehr gut nachvollziehen, wie du dich fühlst. War in der Vergangenheit ein richtiger "chocoholic", Schokolade in jeglicher Form, gerne viel und groß, MonCherie und süße Riegel, Kekse, whatever... Dann eines Tages die Nachricht: Borderline-Diabetes. Von diesem Tag an, habe ich konsequent auf low-carb umgestellt: ist jetzt ein Jahr her, meine Zuckerwerte sind in Ordnung, brauche keine Medikamente. Ja, Süßes IST eine Sucht, kein Zweifel! Aber man kommt auch davon los, wenn man will. Der Doc hat etwas sehr schönes gesagt (im Hiblick aufs Laufen): "Man muss für eine Weile das Denken ausschalten und anfangen". Genau das hilft: Beim Vorbeigehen am Bäckerladen oder Supermarkt, habe ich konsequent mein Denken "ausgeschaltet" und bin weitergegangen. Habe nichts mehr gekauft und damit war das Problem gelöst. Was nicht da ist, kann nicht gegessen werden. Noch ein Tipp: Man kann wunderbare Desserts machen, die total lecker und (fast) ohne KH und (für mich) ein 100%-iger Ersatz sind, z.B.: Ungesüßten Nussmus kaufen (z.B. Mandeln, Haselnuss), 1 oder 2 EL in ein Schälchen, 1 EL Protein-Pulver, etwas Stevia (besser noch "Sukrin") hinzugeben, vielleicht noch ein kleines bisschen Milch, umrühren und voilà, ein herrliches Dessert, schmeckt lecker und ist gesund und (fast) ohne KH. Viel Erfolg.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Tobias B.
Beiträge: 40
Angemeldet am: 17.07.2008
Veröffentlicht am: 19.05.2011

Hallo Leute, wenn ich Hunger auf Süßes bekomme esse ich einfach Obst ( auch gerne Trockenfrüchte). Es sind dann zwar auch viele KH enthalten ( insbesondere Trockenfrüchte) aber es handelt sich immer noch um natürliche Nahrung. Ich zähle auch nicht die KH, muss aber bei unter 10% Körperfett nicht abnehmen. Aber man sollte sich auch nicht verrückt machen lassen. Am Ende des Tages wird zusammengezählt und wer hier mehr kcal aufgenommen hat als er verbrauchte wird dick und umgekehrt. @ Manfred: ich habe früher auch desöfteren den Weider LowCarb Riegel gegessen, aber achte mal auf die Inhaltsstoffe. Die Amerikaner rechnen Zduckeralkohole nicht zu den verwertbaren Carbs, allerdings hat das in den Riegel verwendete Maltit auch auch einen GI von 50. Nur die Amis zählen das nicht, so dass diese geringe net-carb Zahl heraus kommt. Abgesehen ist im dem Riegel allerhand Künstliches drin, insbesondere Sucralose ( nach Dr. Coy entdeckt auf der Suche nach einem Pflanzenschutzmittel und verwandt mit DDT). Ich werde das nicht mehr meinen Körper "gönnen". Siehe auch wikipedia. Googel mach Insulinindex von Milch. Milch hat obwohl einen geringen GI einen sehr hofen Insulinausstoß. In den Weider Riegel ist viel Milchprotein... Viele Grüße Tobias

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 819
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 19.05.2011

David, wenn es dich wieder überkommt, drücke den Akupressurpunkt Kreislauf mittig in den Handflächen - und mit der Zeit verschwindet der Heißhunger. Gruß

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 19.05.2011

Hallo David; noch eine kleine Ergänzung; Hier im Forum wurde mal diskutiert, ob KH süchtig machen--wie Alkohol z.Bsp.... . Würdest du dein "Verlangen" als Sucht bezeichnen? Wie kommt man aus einer Sucht heraus? Zunächst muß man es als Solche erkennen, dann den Körper befreien ( entgiften) dann konsequent bleiben (Trocken....) So funktioniert es z.Bsp. beim Nikotin sehr gut. Als Unterstützung kann ich dir das nocmalige Lesen der Bücher Die neue Diät und Wieso macht die Tomate Dick und Das Geheimnis der Gesundheit empfehlen. Zudem lies mal gezielt n den News und im Forum nach, was Dein geliebter Müll(= Zucker-Riegel) mit dir und deinem Körper anstellt... . Beste Grüße Manfred ... ( letzter Twix, Mars, Bounty, Lion, Rittersport, MilkyWay, Treets, Raider, MonChery, Rocher, AfterEight,Edle Tropfen in Nuss, Schoko-Meeresfrüchte,Eiskonfekt, Nogger, Magnum, Cornetto,---egal ob Nuß oder Erdbeer...--- vor 2 Jahren!!!) Glaub mir---es geht sehrgut auch OHNE!!!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marion Z.
Beiträge: 1104
Angemeldet am: 24.09.2008
Veröffentlicht am: 18.05.2011

Nein David, mir gehts genauso. Irgendwie setzt in diesem Moment das Hirn buchstäblich aus. Alle Bedenken und alles Wissen über die Schädlichkeit sind nicht mehr zugänglich. Da gibts nur noch CRAVING. Gäbs eine Anonyme-Schokoholiker-Organisation, ich würd mich sofort anmelden. M.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 18.05.2011

Vielleicht hilft es Dir kohlenhydratarme Süßigkeiten zuzubereiten? Schau mal bei Rezepten. Riegel gibt es nicht, aber dessertartige Sachen wie Quarkspeise, Mousse Au Chocolate und Wackelpudding. Sogar Pfannenkuchen... Wenn Du schon vor dem Losgehen so was gegessen hast, kannst Du vielleicht überbrücken, bis den Körper gar nicht mehr so nach Kohlenhydraten verlangt. Mit der Zeit entwöhnst Du Dich. LG Karel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 18.05.2011

Hallo David; versuche mal einen 3-Stufen-Plan. 1) Zunächst mal mindestens 1 Woche lang wirklich streng Stufe1 der neuen Diät--also auch alle Süßigkeiten konsequent weglassen. Die Krux ist die, dass du, sobald du etwas Süßes (Zuckerhaltiges) gegessen hast, sofort Heißhunger bekommst und dich fast nicht mehr beherschen kannst. Deshab liegt die Kunst im Strikten Vermeiden von Süßem! Ich gehe beim Einkaufen bewußt gleich in die 2. Reihe und lasse die Regale in der 1.Reihe mit den Süßigkeiten , Brote, Kuchen, etc.. gleich außen vor!! Und denke dabei-- Alles nur MÜLL!! Stufe 2: Kaufe dir im Shop oder sonstwo die Weider- LOW-CARB-Riegel. Die haben nur ganzwenig KH und zudem kaum Net-Carbs; das heißt es kommt zu keiner Insulinausschüttung und zu keinem Heißhunger. Davon gönnst du dir 1/2 Riegel als "Nachtisch" bei einer EW-Mahlzeit. Nicht als Snack zwischendurch! Versuche, keine Zwischenmahlzeiten zu essen, nur die empfohnenen "Haupt-Mahlzeiten" . Stufe 3: Bewußter Konsum von Schokolade. Kaufe dir Bitter-Schokolade und esse bewußt und "zelebrierend" nur ein Stück , das aber ganz genüßlich. Der Rest gibt es Morgen und übermorgen.... . Ich habe mit den Weider-Low-Carb-Riegeln sehr gute Erfahrungen gemacht. Beste Grüße Manfred

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: David A.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 17.05.2011
Veröffentlicht am: 17.05.2011

Hi, ich habe in den letzten 3 Wochen mehrere Bücher von Dr.Strunz gelesen und angefangen meine Kohlenhydratreiche Ernährung total umzustellen,also viel Eiweiß und wenig Kohlenhydrate usw. Früher habe ich viel süßes Zeug sowie "Twix,Mars" usw gegessen. Heute versuche ich dieses auch zu meiden genauso wie Kartoffeln,Brot,Nudeln usw was auch ganz gut funktioniert außer bei den Süßigkeiten. Da falle ich leicht in "alte Verhaltensmuster" zurück und wenn ich gerade auf dem Weg von der Stadt nach Hause bin gehe ich eben in den Lidl und hohle mir dann wieder ne Packung Süßes,nachdem ich diese Verdrückt habe fühle ich mich schlecht.Hat jemand eine Idee,ein Tipp wie ich von dem Süßen Zeug wegkomme? Gruß

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

16 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen