Aluminium, Nickel etc. - Was für einen Kopftopf kann man kaufen?

10 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Robert K.
Beiträge: 891
Angemeldet am : 14.01.2017
Veröffentlicht am : 12.12.2017
 

Hi,

ich denke auch, dass der Farbton davon kommt, dass der Topf mal zu heiß wurde. Die Farbe von Karotten sollte nicht abfärben.

VG

Robert

Veröffentlicht von : Nils
Beiträge: 316
Angemeldet am : 30.11.2016
Veröffentlicht am : 12.12.2017
 

Vielleicht kommt die Farbe daher, dass ich fast ausschließlich Karotten darin erhitze.

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 1179
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 11.12.2017
 

Nein, glaube ich nicht. 

Könnte es sein das der Topf mal überhitzt wurde? Dann könnte es einesog. Anlauffarbe sein.

LG, Thorsten 

Veröffentlicht von : Nils
Beiträge: 316
Angemeldet am : 30.11.2016
Veröffentlicht am : 11.12.2017
 

Danke, da bin ich ja beruhigt, Thorsten.

Meinst du nicht, dass dises Gelbe auf dem Topfboden Aluminium sein könnte?

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 1179
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 11.12.2017
 

Nils, 

Aluminium im Sandwichboden eines halbwegs hochwertigen Edelstahlkochtopfs ist nie ein Problem und hat auch keine Chance durch den Edelstahl ins Essen zu diffundieren. Da wird dein Essen selber deutlich mehr Aluminium mitbringen.    Es sei denn, du nimmst einen Winkelschleifer („Flex“) zum Umrühren.

LG, Thorsten

 

Veröffentlicht von : Nils
Beiträge: 316
Angemeldet am : 30.11.2016
Veröffentlicht am : 11.12.2017
 

@ Albrecht: Das weiß ich nicht, wie kriege ich das heraus?

Veröffentlicht von : Nils
Beiträge: 316
Angemeldet am : 30.11.2016
Veröffentlicht am : 11.12.2017
 

@ Thorsten:

Es soll ja gerade nicht Edelstahl sein - ich möchte auf keinen Fall Aluminium im Kopftopf haben.

 

Veröffentlicht von : Albrecht B.
Beiträge: 57
Angemeldet am : 14.07.2016
Veröffentlicht am : 11.12.2017
 

bei Kupfer wäre ich zurückhaltend. Aber es gibt ja auch Töpfe und Pfannen aus Glaskeramik. Wäre das mit Deinem Herd (Gas oder Elektro) kompatibel ?

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 1179
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 11.12.2017
 

Es gibt kein Edelstahl ohne Nickel!

Alternative wären dann höchstens noch Kupfertöpfe.

LG, Thorsten 

Veröffentlicht von : Nils
Beiträge: 316
Angemeldet am : 30.11.2016
Veröffentlicht am : 11.12.2017
 

Ich benutze regelmäßig eine Pfanne aus Gusseisen und bin damit zufrieden.

Der Kochtopf ist aus Edelstahl - gibt es etwas Besseres?

Edelstahl besteht aus einem Alumiumkern, außerdem sind Nickel enthalten und andere Metalle.

Auf Ihrer Website schreibt das Unternehmen, uner dessen Namen die Töpfe vertrieben werden:

"Qualitätsböden bestehen aus Edelstahl und enthalten einen rundum eingeschlossenen Aluminiumkern. Das Aluminium dient als wichtiger Wärmeleiter, es sollte nicht freiliegen, da es sich in der Spülmaschine dauerhaft auswäscht und dadurch weiße Flecken am Boden entstehen."

Da der Boden meines Topfs gelblich ist, bin ich heute damit in ein Geschäft gegangen, das Töpfe verkauft. Die Verkäuferin meinte, das (Gelbe) sei kein Aluminium, sondern sehe aus wie Fett, ich müsse den Topf mal ordentlich reinigen. Sie verkaufen NUR Edelstahltöpfe.

Kennt jemand eine gute Kochtopfmarke -  ohne Aluminium und Nickel?

 

 

 

 

10 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen