Aminosäureprofil

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Aminosäureprofil

10 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 15.01.2013

homocystein = B-mangel => substituieren dein gesamteiweiß ist zu niedrig. nimmst du zink? b-komplex? heidelberg? hat es einen namen?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Beate L.
Beiträge: 20
Angemeldet am: 12.11.2012
Veröffentlicht am: 28.11.2012

Hallo Jürgen, in einem Labor in Heidelberg. Hier im Forum hat mal jemand geschrieben, dass man zu jedem Labor könnte. Einfach vorher anrufen und sich erkundigen. So habe ich das auch gemacht. Es kommt in dem Labor, in dem ich war, wohl nicht so häufig vor, dass die Leute selbst zur Blutabnahme marschiert kommen. Aber die waren alle recht freundlich, ich hatte einen Termin und die Röhrchen waren schon gerichtet. ;-) Man kann auch davon ausgehen, dass das Blut sofort weiterverarbeitet wird. Wenn ich beim Hausarzt Blutwerte kontrollieren lasse, dauert das (hier auf dem Land) ja noch Stunden bis es im Labor eintrifft. Und wer weiß, ob das nicht auch die Werte verfälscht? Wobei ich den Blutwerten vom Roten Kreuz auch nicht 100% trauen würde. ;-) In unserer Apotheke wurde neulich ein Cholesterin-Schnelltest angeboten. Doch leider funktionierte der bei meinen niedrigen Triglyzerid-Werten gar nicht. Davie, im Buch Orthomolekulare Medizin von Uwe Gröber wird erwähnt, dass NAC Homocystein senkt. Vielleicht fehlt bei dir ebenfalls Cystein im Blut? Da hilft nur messen lassen. ;-) Würde gerne vergleichen und freue mich schon auf viele weitere Aminosäureprofile. :-D Beate

Gefällt Mir Button
3 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jürgen T.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 02.04.2002
Veröffentlicht am: 22.11.2012

Hallo, mich interessiert bei welchem Labor das Blutbild und Aminogramm gemacht worden ist. Ich suche schon lange die Möglichkeit ein Aminogramm zu machen. Wohne in NRW. Nach Dr. Strunz zu fahren ist relativ weit. Vor zwei Wochen hatte ich bei einem Roten Kreuz Stand verschiedene Werte aus dem Finger messen lassen. Triglyzeride bei 355 daraufhin zum Hausarzt Blutbild Triglyzeride bei 100. Schon merkwürdig dieser Unterschied? Danke Jürgen

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Beate L.
Beiträge: 20
Angemeldet am: 12.11.2012
Veröffentlicht am: 21.11.2012

Ups, mein Beitrag gestern konnte nicht veröffentlicht werden. Tschuldigung! Ich übe noch. ;-) Hier also die gekürzte/geänderte Fassung. Vielen Dank für deine Antwort David! Ist doch sehr beruhigend wenn Dr. Strunz erhöhte Aminosäurewerte als unbedenklich sieht. Welche Werte waren das bei dir? Genau wie Ralf schreibt, Homocystein soll durch B-Vitamine und Folsäure gesenkt werden. Hast du diese Werte auch messen lassen? Und nimmst du entsprechende Nahrungsergänzungsmittel? Es kommt ja leider nicht alles so an, wie man es einwirft. :-/ So kann ich mir zum Beispiel meine hohen Folsäure-Werte überhaupt nicht erklären. Wegen der Harnsäure, da fällt mir noch ein, isst du auch genügend Gemüse und Obst? Im Buch Frohmedizin S. 200 (hab das Buch schon viele Male verschenkt :-D ) geht Dr. Strunz kurz darauf ein, wie wichtig Gemüse ist. Ich versuche immer auf 5-8 Portionen zu kommen. Über Sommer gabs auch reichlich Wildkräutersalat. Zu 3-Methylhistidin hab ich gefunden, dass es bei der Zerstörung von Muskelgewebe (z. B. durch hartes Training) freigesetzt wird. Doch zuviel Sport? Asparaginsäure ist ziemlich hochdosiert in jedem Eiweißdrink und in eiweißhaltiger Nahrung enthalten. Dank FDDB weiß ich, dass mein Eiweißanteil ca. 20 - 25 % der Gesamtkalorien entspricht. Also doch insgesamt zu viel Eiweiß? Zu Aminoadipinsäure habe ich kaum was gefunden. Habt ihr noch eine Idee? Und noch eine Frage beschäftigt mich, wie lange und wieviel Cystein kann ich eigentlich auffüllen bevor ich wieder messen lassen sollte? Viele Grüße, Beate

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gerit P.
Beiträge: 231
Angemeldet am: 07.01.2011
Veröffentlicht am: 21.11.2012

Hallo David, Hallo Ralf, viel besser noch: Vitamin B Komplex!! Danke Lisa Maria ;).... Liebe Grüße Gerit

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ralf B.
Beiträge: 174
Angemeldet am: 10.06.2009
Veröffentlicht am: 19.11.2012

Homocystein wird durch Vitamin B gesenkt, Harnsäure durch mehr Trinken.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: David P.
Beiträge: 33
Angemeldet am: 25.02.2011
Veröffentlicht am: 16.11.2012

Hallo Beate, also mein Amino Profil hat auch einzelne erhöhte Werte gezeigt. Kommentar von Dr. Strunz (habe dort messen und auswerten lassen): Ihr Aminogramm ist exzellent. Bedeuted, dass Sie im Kern stabil und gesund sind... Abschlussmeldung von Dr.Strunz: Kurz und gut: Kompliment. Das schütz mich jedoch nicht vor Homocystein und zu hoher Harnsäure. Gerade letzteres ist von Okt´11 bis Nov´12 um 1,8 auf 9.7 gestiegen.... Weiß noch nicht so recht wie ich diese beide Werte einstellen kann... Gruß, P.Davie

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Beate L.
Beiträge: 20
Angemeldet am: 12.11.2012
Veröffentlicht am: 14.11.2012

Das Aminosäureprofil hat mich 99,66 EUR gekostet. Das ganze Blutbild (inkl. Aminosäuren) insgesamt 349,12 EUR. Darin war enthalten: Antioxidative Kapazität, CRP ultrasensitiv , Ferritin, Folsäure, Vitamin B12, Homocystein, Lipoprotein (a), Mikroalbumin im Urin, Vitamin A, E, D, Zink, Selen, Cholesterin, HDL, LDL, Triglyzeride, Gesamteiweiß mit Elektrophorese, GOT, GPT, gamma-GT, Kleines Blutbild, Kreatinin, Harnstoff, Harnsäure, Natrium, Kalium, Calcium, Magnesium, Nüchtern-Blutzucker, HbA1c. Welche Werte hätte ich noch messen lassen sollen? (Für nächstes Mal...) Weitere Werte die nicht im Referenzberich lagen waren Leukozyten ------- 3.3 µmol/l - (4,8-10.8) (Laut meinem neuen Hausarzt bestimmt ein Messfehler. Hab ihn gebeten, ein Differentialblutbild machen zu lassen, aber laut ihm ist das nicht erforderlich. Und selbst in Auftrag geben will ich das nicht, denn wer erklärt es mir hinterher? Außerdem hat er mir mitgeteilt, dass hier nicht die Laborwerte sondern die Symptome behandelt werden. Gut, dann kann ich wieder gehen, momentan ist alles okay.) Erythrozyten ------4.06 µmol/l - (4.20-5.40) Glucose -----------101 µmol/l - (70 - 99) bei HbA1c von 5.2 - (4.3 - 6.1) (Selbstverständlich nüchtern und das obwohl ich nur einen Bruchteil der Kohlenhydrate von früher und nur natürliche! verzehre, dafür aber viel Eiweiß. Ich hab zuhause auch ein Blutzuckermessgerät und teste das hin und wieder. Ich weiß, dass mein Blutzucker bei weniger KHs höher steigt und länger oben bleibt als bei meinem Mann. Ich weiß, dass ich in dieser Richtung aufpassen muss.) Folsäure ------------23.1 ng/ml - (4.6-18.7) Ich werde jetzt erstmal eine Weile Cystein auffüllen und dann wieder messen lassen. Dann am besten gleich bei Dr. Strunz. ;-) Wobei diese (erhöhten Aminosäurewerte) dort gar nicht geprüft werden, oder?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Adam E.
Beiträge: 54
Angemeldet am: 06.01.2010
Veröffentlicht am: 13.11.2012

Mich würde interessieren, wieviel so ein Aminogramm denn kostet. In meinem Labor wird diese Messung leider nicht durchgeführt.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Beate L.
Beiträge: 20
Angemeldet am: 12.11.2012
Veröffentlicht am: 12.11.2012

Hallo zusammen, nachdem ich (w, 48 J., 1,62m, 55 kg) mein Leben richtig umgekrempelt habe (früher Couchpotatoe, Kohlenhydratjunkie und zum Schluss (2009) viele Blasenentzündungen, miserable Nierenwerte und ständige Rückenschmerzen, heute viel Sport, viel Gemüse + Obst, viel Eiweiß und endlich Wohlfühlgewicht -> 25 Kilo leichter) wollte ich wissen, wie sich diese eiweißreiche Ernährung (tgl. 2-3 g pro Kilo Gewicht) auf mein Blutbild auswirkt und hab also bei einem Labor ein Aminogramm in Auftrag gegeben. Nun sind das viel mehr Werte als ich ursprünglich wissen wollte, und leider sind nicht alle im Referenzbereich. Cystin ist mit 10.3 µmol/l (Referenzbereich: 31-50) viel zu niedrig. Das kann ich auffüllen. Doch was kann ich tun, damit sich diese anderen erhöhten Werte normalisieren? alpha-Aminoadipinsäure = 11.5 µmol/l - (< 6.00), Asparaginsäure = 15,2 µmol/l - (< 6), 3-Methylhistidin = 9,65 µmol/l - (< 5) Woher kommt das? Zu viel Eiweiß? Zu viel Sport? Hat von euch schon mal jemand solche Werte messen lassen? Hier das komplette Aminosäureprofil (Plasma) Alanin ------------------------- 287 µmol/l - (218-474) ß-Alanin ------------------------- 3.25 µmol/l - (<12) alpha-Aminoadipinsäure -- 11.5 µmol/l - (< 6.00) alpha-Aminobuttersäure ---- 24.3 µmol/l - (5-35) ß-Aminoisobuttersäure ----- 4.07 µmol/l - (<10.0) gamma-Aminobuttersäure -- <1.00 µmol/l - (<50.0) Arginin ---------------------- 109 µmol/l - (28-108) Asparagin ---------------------58.9 µmol/l - (26-74) Asparaginsäure ---------- 15,2 µmol/l - (< 6) Carnosin --------------------- <1.00 µmol/l - (<10) Citrullin ------------------- 40.5 µmol/l - (10-55) Cystathionin --------------- <1.00 µmol/l - (<3) Cystin ------------------------10.3 µmol/l - (31-50) Glutamin ------------------ 513 µmol/l (- 340-740) Glutaminsäure ------------34.8 µmol/l - (6-47) Glycin -------------------- 232 µmol/l - (100-384) Histidin ------------------ 77.2 µmol/l - ( 65-104) Homocystin ----------------- <1.00 µmol/l - (<5) Hydroxyprolin -------------- <1.00 µmol/l - (<53) Isoleucin ------------------ 45.2 µmol/l - (30-75) Leucin ----------------- 92.8 µmol/l - (77-155) Lysin -------------------- 170 µmol/l - (105-207) Methionin ----------------- 20.3 µmol/l - (15-32) 1-Methylhistidin ------------- 25.4 µmol/l - (< 42.0) 3-Methylhistidin ----------- 9,65 µmol/l - (< 5) Ornithin ------------------ 47.6 µmol/l - (36-96) Phenylalanin --------------- 52.6 µmol/l - (42-62) Phosphoethanolamin ---- <1.00 µmol/l - (< 40) Phosphoserin ------------5.34 µmol/l - (2-14) Prolin -------------------- 128 µmol/l - ( 97-240) Serin -------------------- 134 µmol/l - (70-175) Taurin -------------------- 104 µmol/l - (27 - 95) Threonin ------------------ 134 µmol/l - (75-197) Tryptophan --------------- 39.4 µmol/l - (15-53) Tyrosin ------------------- 36.7 µmol/l - (26-80) Valin ----------------------- 207 µmol/l - (150-250) Gesamt-Eiweiß --------- 7.3 g/dl - (5.7 - 8.2) Die Auswertung vom Labor lautet: 'Grenzwertig erhöhte Konzentrationen einzelner Aminosäuren. Insgesamt ergeben sich aber derzeit keine Hinweise auf Vorliegen einer primären Störung des AS-Stoffwechsels. Kein Mangel an essentiellen Aminosäuren nachweisbar.' Kann man das wirklich so locker sehen? Bin nun etwas ins Grübeln gekommen, ob ich auf dem richtigen Weg bin und lasse schon meinen geliebten Eiweißdrink nachmittags weg. :-? Meinem Hausarzt hab ich die Werte schon gezeigt, der konnte mir nur den Rat geben, ich solle mich an die Apotheke wenden. :-/ Aber vielleicht hat von euch jemand eine Idee? Wäre euch sehr dankbar! Hab noch viel mehr Blutwerte, falls die noch wichtig wären. ;-) Herzliche Grüße, Beate

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag

10 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen