An die Histaminexperten

  Sie haben  Lesezeichen
Thema An die Histaminexperten

9 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Rainer M.
Beiträge: 49
Angemeldet am: 16.04.2013
Veröffentlicht am: 24.01.2014

Hi ich habe auch eine -allerdings leichte- HIT. Wenn ich "sündigen" will, dann nehme ich 2-3 g Vitamin C zusätzlich und es geht meistens gut. Im Schnitt nehme ich 5 g am Tag, allerdings wie gesagt, sind meine Symptome moderat. Bei starken Beschwerden würde ich dringend messen lassen. Viel Erfolg.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Moni B.
Beiträge: 51
Angemeldet am: 16.08.2013
Veröffentlicht am: 21.01.2014

Hallo Raissa, bei mir wurde es nach der Nahrungsumstelluing auch schlimmer mit den Symptomen. Eine Zeit lang wusste ich gar nicht mehr was ich noch essen soll. Da bin ich um ein Antihistaminikum nicht drumrum gekommen. Inzwischen habe ich viele NEM genommen und mir geht es deutlich besser. Informiere Dich mal über Quercetin. Seitdem ich das einnehme, traue ich mich ab und zu auch wieder an histaminhaltige Nahrung heran. Die Ursache bei Allergien liegt vorrangig im Darm und im Nährstoffmangel. Das Beste wäre natürlich ein Bluttuning beim Dr. Strunz. LG Moni

Gefällt Mir Button
3 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: raissa o.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 09.07.2007
Veröffentlicht am: 20.01.2014

Hallo! @Markus B., Du erwähnst Artikel von Dr. Strunz zur HIT. In den Büchern, die ich habe, kann ich dazu nichts finden. Ich würde aber gerne schauen, ob. das Wissen von Dr.Strunz mir weiterhelfen kann.Ich würde mich sehr über Links und Informationen freuen, wenn das möglich ist. Kurz der Hintergrund: Durch das Eiweißpulver, die NEM und den Sport nach Dr. Strunz, vor Jahren, ist die HIT bei mir erst richtig sichtbar geworden. Vertrag von allem gar nix :-( Diagnostiziert sind außerdem noch LI und FI. Mir geht es meistens mit den Sachen sehr schlecht. Wenn ich so esse, dass ich es halbwegs vertrage, nehm ich zu. Und bei Sport, auch wenn ich es mäßig angehe, bekomme ich sehr starke HIT-Symptome. bisher noch keinen Arzt oder HP getroffen, der sich mit HIT auskennt. Danke im Vorraus Sorry, ist was länger geworden, als geplant,-)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Moni B.
Beiträge: 51
Angemeldet am: 16.08.2013
Veröffentlicht am: 22.10.2013

Hallo zusammen, Syringa, Du kannst das Vitamin C über den Tag verteilt nehmen. Eiweiss vertrage ich auch sehr schlecht. Mit ein paar MAP`s täglich komme ich klar. Sabine, ich nehme gepufferte Ascorbinsäure. Vorher habe ich andere genommen, aber ich musste aufhören, weil ich totales Magenbrennen bekam. Bei mir äußert sich die Histaminintoleranz durch Magen-Darm-Probleme, Herzrasen, Unwohlsein und manchmal auch Beklemmungen im Hals (Kloßgefühl) sowie Kopfschmerzen.

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Syringa G.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 19.05.2011
Veröffentlicht am: 21.10.2013

Hallo , habe leider auch mit dieser Histamin -Intoleranz zu tun! Meine Beschwerden sind sehr unterschiedlich- manchmal Übelkeit, Herzrasen und Unwohlsein!!Habe jetzt auch versucht mit Viramin C die Beschwerden u lindern.Muss ich die 5-7 g auf einmal nehmen oder auf den Tag verteilt ?Ich habe das Gefühl Eiweisspulver ist auch nicht so gut.Ob man da lieber was anderes nimmt?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Evelyn S.
Beiträge: 32
Angemeldet am: 23.07.2009
Veröffentlicht am: 10.10.2013

Hallo! Wollte mal fragen, wie sich die Histaminintoleranz bei euch äußert? Und welches Vitamin C nehmt ihr? Ascorbinsäure gepuffert/ungepuffert? Gruss Sabine

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Moni B.
Beiträge: 51
Angemeldet am: 16.08.2013
Veröffentlicht am: 08.10.2013

Hallo Markus, 10 g Vitamin C ist eine Menge. Ich bin mit 3 - 5 g pro Tag weit davon entfernt. Auf jeden Fall werde ich jetzt einen Test mit mehr Vitamin C starten. Vielen Dank für den Tipp!!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 07.10.2013

hallo moni - wieviel vitaminC nimmst du täglich? ich habe auch "alle" NEMs geschluckt, seit langem und trotzdem eine histaminintoleranz gekriegt. ich habe dann alle artikel vom doc über das thema nochmals durchgekämmt und finde - vitaminC ist das wichtigste - habe überlegt und kam zum schluss, ja mein vitaminC ist grenzwärtig, habe dann auf ca. 10gr. am tag erhöht und schwupss war alles weg. dann habe ich gesündigt, was meine histaminintoleranz immer gepusht hatte (viel kaffee etc.) um zu schauen ob die probleme dann wieder kommen, aber mit 10gr. vitaminC am tag hat auch das gehalten. jetzt habe ich wieder reduziert auf ca. 5-7gr. vitaminC pro tag und es geht mir bestens. unglaublich, aber wieso habe ich das nicht schon früher erkannt, hatte mich 6 monate damit rumgeschlagen vorher. viel glück bei dir.

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Moni B.
Beiträge: 51
Angemeldet am: 16.08.2013
Veröffentlicht am: 14.09.2013

Hallo zusammen, ich habe ganz vergesssen zu erwähnen, dass ich eine Histaminintoleranz haben. Nun nehme ich fleißig meine Vitamin C, D, Omega 3 (Fischöl), Selen, Magnesium, Zink, Vitamineral sowie MAP`s und meine Histaminbeschwerden haben sich verschlechtert. Was sollte ich weglassen? Da ich schon hier im Forum gelesen habe, vermute ich mal: Vitamineral wegen der Folsäure sowie Magnesiumcitrat? Was kann ich stattdessen nehmen? Vertragen Allergiker MAP`s? Danke im voraus für die Antworten!

Gefällt Mir Button
4 Personen gefällt dieser Beitrag

9 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen