An Dr. Konstanze Stadelmaier "Osteonekrose"

  Sie haben  Lesezeichen
Thema An Dr. Konstanze Stadelmaier "Osteonekrose"

2 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Konstanze S.
Beiträge: 5
Angemeldet am: 21.09.2002
Veröffentlicht am: 26.09.2002

Liebe Luisa, wenn Sie die Möglichkeit haben, ist es das Einfachste, über ein Uni-Bibliothek nach Literatur zu suchen, oder fragen Sie einen Orthopäden Ihres Vertrauens, ob er Ihnen Literatur zugänglich machen kann. Es gibt Pc-Programme, in denen fast die gesamte medizinische wissenschaftliche Literatur abrufbar ist. Das sind meist Artikel in Fachzeitschriften, die allerdings oft englisch geschrieben sind. Oder gehen Sie doch einfach mal in eine Universitätsbuchhandlung und werfen Sie einen Blick in die gängigen Lehrbücher für Orthopädie. Gute Besserung Kostanze

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Luisa N.
Beiträge: 9
Angemeldet am: 14.09.2002
Veröffentlicht am: 25.09.2002

Hallo Konstanze, vielen Dank für Ihre Antwort! Wissen Sie mehr über diese Erkrankung? Man erfährt so wenig darüber. Vor allem würde mich interessieren, WIE man sowas bekommt. Dass der Knochen nicht durchblutet wird weiß ich. Aber wie kann sowas passieren? Und kann der Knochen weiter "absterben"? Die Ärzte in der orthop. UNI wissen auch keine 100%igen Antworten... Komischerweise hab ich das bekommen, als ich mit dem Laufen angefangen haben. Bereits nach 4 Wochen hatte ich höllische Schmmerzen... Vielleicht haben Sie einen Tip, wo ich etwas darüber lesen könnte? Vielen lieben Dank ;-)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

2 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen