an lisa b. - warum Kohlenhydrate?

  Sie haben  Lesezeichen
Thema an lisa b. - warum Kohlenhydrate?

10 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Henry S.
Beiträge: 21
Angemeldet am: 27.05.2008
Veröffentlicht am: 19.12.2008

Oder noch besser, wie wärs, wenn wir uns auf dem Marathon nächstes Jahr September in Berlin treffen. Ich bin noch nie nen Marathon gelaufen, aber wir würden feststellen, wer die es in Punkto sportlichkeit aussieht. Ich würde gegen jeden strunzler oder low carb-freak um 100 Euro antreten, der mit nem Glas Erdnussbutter den Marathon schneller als ich schafft.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 546
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 19.12.2008

hallo erich, ja, es gibt studien dass kh und fette immer zusammen verbrannt werden und so wie du sagtst: je nach belastung das verhältnis dazu. und ich muss sagen, früher ass ich mehr kh und weniger fett und hab auf die menge der kcal geachtet und war schlanker als jetzt. Jetzt ess ich so gut wie keine kh, dafür so viel fett und eiweiß wie ich will wiege aber n paar kilo mehr, obwohl ich mehr sport mache... lg lisa

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 19.12.2008

Hallo Erich, Natürlich wird immer auch Fett verbrannt. Aber in welcher Menge? Der Körper nimmt sich Brennstoffe in folgender Reihenfolge vor: Alkohol, KH, Fett, Eiweiß. Wenn eines von den ersteren da ist, läuft die Verbrennung der nachfolgenden auf Sparflamme. Die Insulinausschüttung der viel zu kleinen Bauchspeicheldrüse funktioniert nicht adäquat. Bei zuviel KH wird der Körper in eine negative Richtung stimuliert. Folge: Diabetes, Gicht, ... Warum soll Verzicht auf KH unnatürlich sein? Eskimos? Getreide, der KH-träger Nr. 1, gibt es erst seit max.10.000 Jahren, genetisch also keine Zeit. usw. Was haben die Menschen vorher gegessen? Außerdem vertrete ich ja nicht 0 KH, sondern max. 70 g für Kranke und max. 200 g für Gesunde. Am besten Fructose.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: k.A. .
Beiträge: 706
Angemeldet am: 24.09.2002
Veröffentlicht am: 18.12.2008

Hallo Reinhard, warum soll Abnehmen nur durch Verzicht auf KH funktionieren? Solange die Energiebilanz negativ ist, sollte es doch weitgehend egal sein zu welchen Anteilen die Nahrung zusammengesetzt ist. Ich bin außerdem davon überzeugt, dass die KH- und Fettverbrennung nicht hintereinander geschaltet sondern parallel verläuft. Der jeweilige Anteil an der Verbrennung hängt dann von der Belastungsintensität ab. Ich halte eine KH-freie Ernährung für einen unnatürlichen Zustand sowohl in Bezug auf den vermeintlichen Gesundheitbenefit, als auch in Bezug auf den Verzicht von -meiner Ansicht nach- sehr vielen, wertvollen und nicht zuletzt wohlschmeckenden Nahrungsmitteln.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 18.12.2008

Hallo Lisa, Eiweiß kann schon in Fett umgewandelt werden, aber es ist ein sehr uneffektiver Weg und er steht am Schluß aller möglichen Stoffwechselwege. Von Eiweiß wirst du ganz sicher nicht dick. Von den richtigen Fetten ohne KH wirst du auch nicht dick. Aber es kann sein, dass du kein körpereigenes Fett verlierst, wenn du mehr Fett ißt als du verbrauchst.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 546
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 17.12.2008

Hallo Reinhard, ich denk mal das wird mein Problem sein: zwar fast keine KH, aber zu viel Fett und übrigens ich hab nachgelesen: bei den Mengen Eiweiß die ich konsumiere geht zwar ein großer Teil der kcal bei der Verdaung drauf, aber es wird sehr wohl ein Teil in Fett umgewandelt :-( lg Lisa

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Henry S.
Beiträge: 21
Angemeldet am: 27.05.2008
Veröffentlicht am: 17.12.2008

Ja, stimmt ich bin schon so schlank und sportlich, ich kann mir das Leisten. Wieso verzichten, wenn essen so gut tut und so aufbaut? Wenn man sportlich ist muss man nicht mehr abnehmen, sondern nur dafür sorgen, dass die Kohlenhydrate über die Muskeln verbrannt werden. Ich will nur ma kurz auflisten, was ich gestern gegessen hab. 3 halbe Brötchen zum Frühstück Mittag. Döner + Stück Pizza mit ISOgetränk nachmittags: gekochtes gemüse 18.00: 2 Rittersportes, Pfefferminze und Joghurt zwischendurch 300g Clementinen Abends 3 gebratene Eier mit Brot und Zaziki und ja, ich bin gestern 20 min gejoggt,1h fahrradfahren usw. stell dir nur mal vor wie schlecht es mir heute gehen würde, hätte ich auf all die kohlenhydrathaltigen sachen verzichtet!!!? lg henry

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 546
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 16.12.2008

Danke schön! dann muss ich mich bei 3 Stunden Sport am Stück nicht mehr KH-los rumquälen und dann nachher unglaublichen Hunger leiden :-)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 16.12.2008

Hallo Henry, also wenn du KH verträgst, seien sie dir vergönnt. Aber abnehmen ohne Verzicht auf KH geht nicht: KH werden ja immer vor den Fetten verbrannt. Du kannst also auf Fett verzichten soviel du willst. Wenn du mehr KH isst, als du verbrauchst, bleibt dein Körperfett unangetastet. Also musst du schon mal weniger KH essen, als du verbrauchen kannst. Und da wirds dann hart. Die Insulinachterbahn verursacht Heisshunger. Also am besten gleich auf "alle" KH verzichten. Damit bekommt man lange Zeiten, in denen keine KH da sind, also Körperfett verbrannt werden muss. Natürlich darf man dabei auch nicht zuviel Fett essen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Henry S.
Beiträge: 21
Angemeldet am: 27.05.2008
Veröffentlicht am: 15.12.2008

hi lisa, also kohlenhydrate sind gerade deshalb von Vorteil, weil sie schnell aufgenommen werden und wenig Sauerstoff für die Umsetzung benötigt wird. Klar wenn man sich nicht bewegt, wird man fett davon, beine schwillen an trägheit breitet sich aus, dem Körper geht es schlecht und müde(Übersättigungsprinzip). Jedoch nehmen Leistungssporter wie Haile Gebreselassie, Schuhmacher oder andere Sportler von Spaghetti mit Spinat bis Kartoffel mit Ei für den verbrennungsmotor Muskel. Das Funktioniert dann wunderbar und ist die Beste unterstützung für die Gesundheit. - vorrausgesetzt man verbrennt ein bisschen mehr , als man zu sich nimmt, dann geht das mit der die diät hutschiflutsch von ganz allein.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

10 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen