Antithrombin-III Wert erhöht- Galltenstau

2 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Brigitte H.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 09.08.2017
Veröffentlicht am: 24.08.2017
 

Leider hat sich bis jetzt niemand gemeldet dazu... Aber vielleicht wird das ja noch {#emotions_dlg.laughing}

Habe in der Zwischenzeit ein bisschen mehr über diesen erhöhten Antithrombin-III-Wert nachgelesen und auch nochmal mit einem anderen Arzt gesprochen.

 

Veröffentlicht von: Brigitte H.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 09.08.2017
Veröffentlicht am: 09.08.2017
 

Hallo zusammen {#emotions_dlg.smile}

Ich bin neu hier und hoffe auf ein paar Erfahrungen von Euch {#emotions_dlg.smile}

Ich bin 56 Jahre alt und schleppe schon ein Weilchen ein paar Gallensteine mit mir herum. Da ich wirkliche Angst vor Ärzten, Ordinationen und Krankenhäusern habe und leider auch keine Familie mehr, die mich unterstützen könnte, zögere ich die Entfernung der Gallensteine so lange wie möglich hinaus {#emotions_dlg.sealed} Letzte Woche ging es mir dann plötzlich sehr schlecht, ich fühlte mich schlapp und unwohl, war total kraftlos und mein Bauch war total aufgebläht.

Eine Freundin ist dann mit mir zu meinem Arzt gegangen. Leider ging es mir die nächsten Tage immer schlechter und schlechter… Heute war ich wieder beim Arzt und er meinte das ich einen Gallenstau habe {#emotions_dlg.yell} Die Blutuntersuchtung hat einen erhöten Antithrombin-III Wert ergeben was, laut meinen Recherchen im Internet, auch auf einen Gallenstau hinweist…. Habe morgen wieder einen Termin bei meinem Arzt und da werden wir dann alles besprechen, auch die weitere Vorgehensweise.

Nun meine Frage an euch: habt ihr sowas auch schon mal erlebt und wisst auf was ich mich einstellen sollte? Meine Angst vor Ärzten und OPs macht die ganze Situation nicht leichter für mich… vielleicht habt ihr ja einen Rat

Vielen Dank schon mal

2 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen