Anwendung von Progesterongel

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Anwendung von Progesterongel

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 25.12.2014

Hallo Monika, ja, da hast Du vollkommen recht. Innerhalb der Spanne von 15 bis 30 mg kann man gut selbst herausfinden, was man braucht. Es ist unglaublich wichtig, nach dem eigenen Gefühl zu gehen, und auszuprobieren, was einem gut tut. Es kann auch sein, dass man z.B. unter Stress etwas mehr braucht, weil die selben Rezeptoren auch durch Cortisol besetzt sein können. Außerdem ist der Progesteronbedarf von der Höhe des Östradiolspiegels abhängig. Du solltest bei der Messung auf jeden Fall berücksichtigen, dass Dein Progesteronwert nach der Applikation der Creme sehr hoch ansteigen kann. Man soll nach dem Auftragen der Creme mindestens 24 Stunden mit dem Speicheltest warten. Und selbst dann sind Werte von über 2.000 pg nicht selten. Das Verhältnis von Progesteron zu Östradiol darf bei Supplementierung ruhig ein Verhältnis von 1000 zu 1 haben. Sonst eher 200-300 :1. Nach Gefühl zu dosieren ist immer sehr wichtig, weil man in der Messung ja z.B. auch gar nicht erfassen kann, wie sensibel Deine Rezeptoren reagieren. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 11
Angemeldet am: 26.07.2014
Veröffentlicht am: 22.12.2014

Hallo Michaela, danke für deine Antwort. Wahrscheinlich kommen von der 3%igen Creme nicht alle Wirkstoffe durch die Haut, so dass ich jetzt tatsächlich genau die Menge bekomme, die gut für mich ist (ich gehe da nach Wohlgefühl). Und dass könnte sich ja dann mit den Angaben decken: bei 30mg kommen vielleicht nur 20 mg "durch". Ich werde nächstes Jahr zur Kontrolle wieder einen Speicheltest machen. Gruß, Monika

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 19.12.2014

Hallo Monika, ich habe die gleiche Erfahrung gemacht. Mehr als 20mg Progesteron pro Tag braucht der Körper nicht. Laut Dr.Lee, Dr. Zava reichert sich das Progesteron allerdings im Zielgewebe (z.B. Brustdrüsen) an, egal wo man es aufträgt. Dieser Effekt ist erwünscht, weil er vor hormonabhängigen Brustkrebserkrankungen schützt. Aber es gilt eben nicht das Prinzip "viel hilft viel". Die Dosis sollte im physiologischen Bereich sein. Ein optimaler Progesteronspiegel senkt das Brustkrebsrisiko um 80%, und das Risiko für alle anderen Krebserkrankungen um 90%. Nur mal so am Rande. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 11
Angemeldet am: 26.07.2014
Veröffentlicht am: 18.12.2014

Hallo Jana, ich habe Erfahrung mit der Progesteroncreme gemacht. Auch ich hatte Zysten, habe mir aber die Creme verschreiben lassen, weil ich unter einer per Speicheltest gemessenen Östrogendominanz und außerdem unter Wechseljahrsbeschwerden litt. Leider habe ich anfangs den Fehler gemacht und mir die 10%ige Creme verschreiben lassen. Das war mir zu viel - Progesteron (natürlich bioidentisch) kann im Körper auch wieder als Basis für andere Hormone synthetisiert werden. Mittlerweile benutze ich nach einer Pause die 3%ige Creme und trage sie auf den Unterarminnenseiten auf. Mir wurde gesagt, sie nie auf den Brüsten aufzutragen (vielleicht wegen der Anreicherungsfahr im dortigen Fett- und Drüsengewebe?). Die Zysten sind mittlerweile auch verschwunden. Gute Besserung für Dich! Gruß, Monika

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 18.12.2014

Das stimmt, es wird über das Unterhautfettgewebe in den Blutkreislauf abgegeben. Wirkt dann also überall im Körper.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 15.12.2014

dort, wo die haut dünn ist. ja, deine haut ist ein Organ und nimmt auf!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Marianne R.
Beiträge: 54
Angemeldet am: 23.07.2002
Veröffentlicht am: 15.12.2014

Hallo Jana, auf meiner Creme war klar der Hinweis, entweder an den Oberschenkelinnenseiten oder an den Oberarminnenseiten. So mache ich das auch. Immer mal im Wechsel. LG Marianne

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jana O.
Beiträge: 14
Angemeldet am: 13.02.2010
Veröffentlicht am: 12.12.2014

Da bei mir 4 grosse Zysten in den Eierstöcken festgestellt wurden, habe ich mir Progesterongel verschreiben lassen. Jenes ist aber eigentlich für Spannungen in den Brüsten gedacht und soll dort aufgetragen werden. Bei mir soll das Gel aber gegen die Zysten helfen. Kann ich es einfach auf dem Bauch anwenden? Hat jemand Erfahrung mit dem Gel?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen