Arginin-Blutdruck

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Arginin-Blutdruck

7 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Beate
Beiträge: 45
Angemeldet am: 23.03.2014
Veröffentlicht am: 04.11.2014

Hallo Michaela, vielen Dank für deine Antwort! Mein Magnesiumspiegel liegt bei 2.3 mg/dl (1.6-2.5),der Argininwert im Blut bei 2.0 mg/dl (1.0-2.3). Bis jetzt habe ich immer 6g Arginin in 2 Portionen tagsüber genommen und 300 mg Magnesiumcitrat.Wegen meines Blutdruckmedikamentes durfte ich kein Kalium supplementieren und wegen des Blutdrucks sollte ich auch möglichst wenig Salz bzw. Natrium konsumieren. Mein Kaliumwert liegt dennoch bei 4.5 mmol/l (3.5-5.1)und der Natriumwert bei zu niedrigen 130 mmol/l(136-145). Ich esse sehr viele Nüsse und natürlich auch Gemüse. Auf grüne Smoothies sollte ich wegen des Kaliumgehaltes verzichten. Ermutigt durch eine deiner früheren mails zu dem Thema habe ich gestern Abend zu der Zeit, in der mein Blutdruck normalerweise ansteigt, noch 3 Gramm Arginin in einer kleinen Flasche Wasser aufgelöst und peu á peu getrunken.Und der Blutdruckanstieg blieb aus!!! Habe gestern weder ACE-Hemmer noch Sartane genommen!Natürlich laufe ich, so weit die Füße tragen, rennen kann ich (noch)nicht,denn dann geht der Blutdruck hoch und kommt nicht wieder runter.Aber ich lege einige ganz kurze "Sprints" ein, wie es der (ehemals weizenblonde) Meister empfiehlt. Herzliche Grüße, U.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 31.10.2014

Hallo Ursula, hast Du auch schon Arginin und Magnesium als Messwerte vorliegen? Bei meinem Mann kämpfe ich mit dem gleichen Phänomen. Beide Werte gehen insgesamt nur sehr schleppend nach oben. Ich gebe ihm jetzt schon Citrullin zusätzlich zu dem Arginin. Aber wenn man am nächsten Tag misst, hat man den Eindruck, alles wäre irgendwo im Nirvana verschwunden. Ich kann Dir nur raten, bleib am Ball. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Beate
Beiträge: 45
Angemeldet am: 23.03.2014
Veröffentlicht am: 30.10.2014

Hallo Edwin! Selbstverständlich erwarte ich keine Resultate über Nacht, nehme schon länger Arginin. Selbstvertändlich suche ich zuerst in den News nach Information (und nicht nur dort) und selbstverständlich kenne ich die Bücher von Dr. Strunz. Und dennoch:Es gibt hier im Forum Teilnehmer mit unglaublichem Fachwissen und Erfahrungsschatz.(die "Ingenieure" wissen, dass sie gemeint sind.)die einem weiterhelfen können, wenn es nicht so läuft, wie geplant. Dafür bin ich sehr dankbar. Auch für die freundlichen "Forumspflegerinnen", die es meistens verstehen, agressive Teilnehmer zu besänftigen und für ein freundliches Miteinander zu sorgen..LG, U.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Edwin H.
Beiträge: 22
Angemeldet am: 21.01.2013
Veröffentlicht am: 30.10.2014

@ Ursula W. Ja, man nimmt einen Tag Arginin, dann wird der Blutdruck dauerhaft übernacht normal??? Ich würde halt mal etwas Zeit aufwenden, und sich hier in den News vom Doc schlau machen. Steht doch alles drin. Oder seine Bücher lesen. Man sollte Arginin eigentlich schon dauerhaft nehmen. Ist ja auch für das Gehirn gut:-)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Beate
Beiträge: 45
Angemeldet am: 23.03.2014
Veröffentlicht am: 22.10.2014

Hallo Markus! Besten Dank für deinen Rat, werde ich sofort in die Tat umsetzen.Gruß, U.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus
Beiträge: 578
Angemeldet am: 25.07.2013
Veröffentlicht am: 21.10.2014

Hallo Ursula, zwei Sachhn würde ich an deiner Stelle ausprobieren: -Citrullin-Malat anstatt Arginin: wird im Körper langsam zu Arginin umgewandelt, anstelle eines Peaks nach der direkten Einnahme von Arginin! -Olivenblattextrakt (mindestens 75mg bezogen auf den Oleuropein-Gehalt): senkte in Studien den Blutdruck ebnsogut wie Captopril, ein ACE-Hemmer und Blutdruckmedikament. Immerhin waren es im Schnitt 11mm systolisch: Susalit E, Agus N, Effendi I, et al. Olive (Olea europaea) leaf extract effective in patients with stage-1 hypertension: comparison with Captopril. Phytomedicine.2011 Feb 15;18(4):251-8. Und dazu großzügig Knoblauch essen, zur Not auch in Kapselform!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Beate
Beiträge: 45
Angemeldet am: 23.03.2014
Veröffentlicht am: 20.10.2014

Hallo miteinander! Ich habe festgestellt, dass mein Blutdruck von 150/85 nach Einnahme von 6g Arginin (aus dem Shop) eine Stunde später auf 132/74 gesunken war. Als ich 2 Stunden später erneut gemessen habe, war er wieder auf den hohen Wert geklettert. Nun passiert mein Blutdruckanstieg immer spätabends und ich kann nicht alle paar Stunden in der Nacht messen bzw. etwas einnehmen. Mein trauriges Fazit ist leider, dass Arginin wohl doch nicht geeignet ist, meinen Blutdruck über einen längeren Zeitraum zu senken, sondern nur vorübergehend. Hat jemand dazu eine Idee oder weiterführende Kenntnisse? Herzliche Grüße, U.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

7 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen