Hallo,

 

ich habe in diesem Jahr meine Werte für Arginin ermitteln lassen.

Im Vollblut wurde im Juli 2015 ein Wert von 0,2 mg/dl (Referenzbereich 1,0 - 2,3 mg/dl) ermittelt. Im August 2015 wurde für Arginin im Serum ein Wert von 1,2 mgdl (Referenzbereich ebenfalls 1,0 - 2,3 mg/dl) berechnet.

Kann es möglich sein, dass so unterschiedliche Arginin-Werte im Vollblut und im Serum zustandekommen können? Wenn ja, gibt es eine plausible Erklärung für diese Differenz?

Ich freue mich über jede Antwort.