Arginin Dosierung

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Arginin Dosierung

1 bis 20 von 23     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Beitrag
Veröffentlicht von: Irene S.
Beiträge: 60
Angemeldet am: 14.11.2014
Veröffentlicht am: 15.11.2014

Hallo Julia, guter Tipp mit den 2 Gramm Arginin. Ich habe nämlich auch manchmal einen etwas höheren Blutdruck (besonders bei Laufpausen) und weigere mich, Chemie zu schlucken. Das werde ich probieren. Danke!

Gefällt Mir Button
6 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Daniel K.
Beiträge: 333
Angemeldet am: 08.12.2012
Veröffentlicht am: 30.10.2014

Vielleicht auch mal mit natürlichem Reisprotein aus Frankreich kombinieren. Enthält ansich aber auch schon genügend Arginin in dem Aminoprofil, was wegen der 98%igen Ähnlichkeit zur Muttermilch besonders hoch bioverfügbar ist.

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Daniel K.
Beiträge: 333
Angemeldet am: 08.12.2012
Veröffentlicht am: 22.10.2014

Zum Thema und zur Orientierung hier eine Arbeit von Herrn Dr. med. Udo Böhm: http://www.boehm-udo.de/Berufliches__deutsch_/Veroffentlichungen/presse-arginin-zan1.pdf

Gefällt Mir Button
5 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Julia C.
Beiträge: 18
Angemeldet am: 26.01.2014
Veröffentlicht am: 25.03.2014

Hui, was interessante Aspekte! Ich nehme nur 2 Gramm Arginin ohne Lysin (habe kein Herpes), damit mein Blutdruck brav unten bleibt. Ramipril vom Hausarzt hab ich seit Arginin (und anderen geänderten Gewohnheiten) entsogrt. Herzliche Grüße

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 16.03.2014

Beate, Du kannst Dich über Deinen hohen Arginin-Wert freuen!!! LG, Michaela

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Beate L.
Beiträge: 20
Angemeldet am: 12.11.2012
Veröffentlicht am: 12.03.2014

Hallo Monika, das bestätigt was ich selbst schon vermutet hatte. Eigentlich nehme ich täglich Nahrungsergänzung, aber die B-Vitamine sind verschwindend gering dosiert. Also werde ich künftig noch weitere B-Vitamine (oder gleich ein anderes NEM) nehmen und in 4-5 Monaten wieder messen lassen. Nun weiß ich, wie ich weiter vorgehen muss. Du hast mir sehr geholfen. Hallo Rowena, der Lysin-Wert war eigentlich gut, 225 nmol/ml (155-275). Leider sind ausgerechnet Fleisch, Fisch und Hülsenfrüchte sehr argininreich. (Siehe Lebensmittel-Datenbank bei ironsport.) Wenn ich das alles weglassen würde, wäre meine Ernährung quasi eiweißfrei. Herzlichen Dank euch beiden! Grüße, Beate

Gefällt Mir Button
3 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Roschee
Beiträge: 414
Angemeldet am: 08.07.2002
Veröffentlicht am: 11.03.2014

Lysin Anteil erhöhen, Argininreiche Lebensmittel reduzieren.

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika L.
Beiträge: 383
Angemeldet am: 07.02.2010
Veröffentlicht am: 11.03.2014

Hallo Beate Die B-Vitamine, besonders B 12 und B 6 gelten als Gegenspieler bei nitrosativem Stress. Man kann es also auch anders herum sehen: Nitrosativer Stress ist die Folge eines Vit B Mangels LG Monika

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Beate L.
Beiträge: 20
Angemeldet am: 12.11.2012
Veröffentlicht am: 10.03.2014

Hallo zusammen, was kann man denn tun, wenn der Argininspiegel im Blut zu hoch ist? 145 nmol/ml (Referenzwert 75-140). Ganzimmun weist auf nitrosativen Stress hin. Doch wie kann man dagegen steuern? Hoffe sehr, von euch kennt sich jemand damit aus. Meine einzigen Eiweißquellen sind derzeit Fisch, Fleisch und Hülsenfrüchte. Grüße, Beate

Gefällt Mir Button
4 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Martina M.
Beiträge: 184
Angemeldet am: 18.03.2010
Veröffentlicht am: 07.03.2014

Sorry Manfred, aus deiner Sicht war ich glatt am Thema vorbei! Ermutigt durch dich und Gerit nehme ich jetzt einen gehäuften TL Arginin morgens, also 4-5 g, ohne Herpes bekommen zu haben. Dennoch steigere ich langsam. Aktuell habe ich durch meinen Nebenjob richtig viel zu tun, worunter die Haupttäigkeit jedoch nicht leiden darf, also Trubel von früh bis spät; dafür könnte ich zusätzliche Leistungsreserven sehr gut, eine dicke schmerzende Lippe aber überhaupt nicht gebrauchen. Osterhasengrüße von Martina

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 03.03.2014

Hallo Manfred, ich hatte auch schon Zeiten, da war mein Lysinspiegel im Blut sehr hoch, obwohl ich gar kein zusätzliches Lysin genommen hatte. Da brauchte ich auch zu dem Arginin keins zu nehmen. Leider kann ich zu Deiner Fragestellung nichts sagen, aber ich möchte halt gerne dass die anderen Mitleser das Prinzip verstehen. Wie und inwieweit Du von einer Aminosäure profitierst hängt immer von Deinem derzeitigen Aminogramm ab, das bei Dir ganz individuell im Blut gemessen werden kann. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 27.02.2014

Ich habe auch Herpes und nehme täglich 6 Gramm Arginin und bislang kein Lysin. etwa alle 2-3 Jahre bricht der Herpes aus , wie bei Vielen in der Regel in Verbindung mit einem geschwächten Immunsystem durch eine Grippe oder Erkältung. Evtl. sollte ich in so einer Phase Lysin dazu nehmen; allerdings ist das bekanntlich eine Sachen von wenigen Stunden zwischen massiv geschwächtem Immunsystem und ersten Herpesanzeichen... . Und dann ist es eh zu spät :-( Ich gehe deshalb eher den anderen Weg und versuche, mein Immunsystem sehr stark zu halten, u.a. durch viel Zink und VitC . Allerdings wollte ich eher wissen, wer deutlich mehr zusätzliches Arginin als 6 gr/Tag nimmt und welche Vorteile er daraus erzielt. Grüße Manfred

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gerit P.
Beiträge: 231
Angemeldet am: 07.01.2011
Veröffentlicht am: 26.02.2014

Hallo Martina, eine Teelöffelspitze Arginin wird deutlich zu wenig sein, um eine Wirkung zu spüren. Schau mal auf die Dosierungen von Manfred und Michaela zB. Viele Grüße

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Martina M.
Beiträge: 184
Angemeldet am: 18.03.2010
Veröffentlicht am: 25.02.2014

Hallo Julia, mit Herpesviren bin ich ich auch "gesegnet" und habe von zusätzlichem Arginin bisher Abstand gehalten. Es hat aber mal jemand hier geschrieben, dass regelmäßge Arginin-Portionen zu keinem weiteren Herpesanfall geführt haben. Genau das habe ich ausprobiert mit Erfolg; eine Teelöffelspitze Argininpulver und 2x0,48g Lysin als Kapsel am Morgen, nachdem ich wegen Herpesblasen zuerst eine Woche lang nur Lysin genommen hatte. Seit Dezember bin ich nun von dieser Plage verschont und fühle mich wohl, ohne jedoch vom Arginin DEN großen Leistungsschub zu spüren.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 19.02.2014

Hallo Julia, lass mal ein Aminogramm machen. Es war wahrscheinlich nicht genügend Lysin im Blut. Der Wert sollte auf jeden Fall oben am Anschlag sein. Sowieso. Ganz unabhängig von einer Argininsupplementierung. Nimm mal 2-3g am Tag für mehrere Wochen. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Julia S.
Beiträge: 149
Angemeldet am: 20.10.2011
Veröffentlicht am: 17.02.2014

Hallo, für mich war Arginin das Zusatz-Power-Präparat überhaupt. Habe in stressigen oder sportlich sehr aktiven Zeiten bis zu 1800mg zusätzlich genommen, hab mich super gefühlt. Leider, leider Herpes lässt grüßen, da hat auch Lysin nicht geholfen. Jetzt muss ich darauf verzichten, bedauere es sehr. Bei mir war die Wirkung so, dass ich sehr wach und ausdauernd war, irgendwie auch relaxed dabei. Fehlt mir sehr, aber Dauer-Herpes habe ich nicht ausgehalten. Schade.. l.g. Julia

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 16.02.2014

Hallo Manfred, ja, ich muss Lysin auch zusätzlich nehmen, da es in dem Shopprodukt nicht enthalten ist. Mein Mann und ich haben die Erfahrung gemacht, dass 25% Lysin für uns anscheinend zu wenig ist. Wie viel Lysin man tatsächlich braucht, hängt ja vom eigenen Blutwert ab. Zu einer 6g-Portion Arginin nehmen wir jetzt 2-3g Lysin. Auf die Wirkung eines hohen Argininspiegels hat das Lysin keinen Einfluss, soweit ich weiß. Das Lysin dient ja lediglich dazu, die Herpesviren in Schach zu halten, die ansonsten Arginin als Nährsubstrat für sich nutzen. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Karin J.
Beiträge: 331
Angemeldet am: 05.02.2008
Veröffentlicht am: 14.02.2014

Hallo, Wenn man sich eiweißreich ernährt, alle Kohlenhydrate wegläßt, bekommt man genug Arginin, denn es ist eine Aminosäure und in fast jedem eiweißhaltigen Lebensmittel enthalten. Eier und Hühnerfleisch haben verhältnismäßig viel davon. Einfach gesund ernähren ohne schlechte Kohlenhydrate und das täglich!LG Karin

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Steffen S.
Beiträge: 16
Angemeldet am: 22.12.2008
Veröffentlicht am: 12.02.2014

Hallo Carsten, Manfred, ich nehme morgens nüchtern 3g reines Arginin-Pulver (nicht aus diesem Shop da Zucker/KH enthalten). Bei höherer Dosis tritt bei mir ein "durchschlagender" Effekt ein :) ähnlich dem wenn man zu viel Magnesiumcitrat nimmt. Zusätzlich nehme ich noch mal am Nachmittag das neue multi amino power plus hier aus dem Shop mit 1g Arginin. Folglich liegt meine Tagesdosis bei ca. 4g Arginin durch NEM. Damit fahre ich generell gesundheitlich und sportlich (Krafttraining/Laufen) gut. Grüße Steffen

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Manfred A.
Beiträge: 900
Angemeldet am: 04.01.2010
Veröffentlicht am: 11.02.2014

Hallo Michaela; die Beutel im Shop haben 6 Gramm Arginin; kein Lysin. Bisher dachte ich immer, eine Beimischung von etwa 25%Lysin vermeide das Begünstigen eines Herpes-Ausbruchs bei Virenträgern durch Arginin. Ansonsten hat es auf die Wirkung des Arginins, meines Wissens aber keinen Einfluß. Oder hast du da andere Infos? Ich selbst nehme täglich 6 Gramm Arginin morgens nüchtern. Nimmt Jemand hier im Forum deutlich mehr? und was hat er für entsprechend darauf zurück zu führende Erfahrungen gemacht? Neugierige Grüße Manfred

Gefällt Mir Button
3 Personen gefällt dieser Beitrag

1 bis 20 von 23     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen