Arginin/Citrullin

13 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Jochen V.
Beiträge: 2
Angemeldet am : 22.02.2018
Veröffentlicht am : 22.02.2018
 

Hallo zusammen,

also ich kaufe Arginin und Citrullin immer einzeln und mische es mit Aminosäure-Pulver (Bcaa oder EAA). So ist der Geschmack wirklich angenehm und auch nicht zu sauer.

@Flieder, vielleicht liegt es aber auch daran, dass du einen müden Kopf bekommst, dass Arginin Blutdrucksenkend wirkt und du deswegen etwas müde wirst?

In diesem Artikel werden auch noch einmal die Nebenwirkungen beschrieben, allerdings wird hier nur von Kopfschmerzen bei der Überdosierung beschrieben. https://supplement-bewertung.de/arginin/#Arginin_Nebenwirkung_Hat_Arginin_Nebenwirkungen

Wieviel Arginin nimmst du denn pro Dosierung ein?

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 1372
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 13.02.2018
 

Arginin hat eine vergleichsweise geringe Verweildauer im Körper (wird schnell abgebaut). Daher ist im Zweifelsfall die Kombination mit Citrullin sinnvoll (oder nur Citrullin).


Alternativ kann man die NO Schiene auch über nitratreiche Lebensmittel speisen; z.B. Rote Bete (vor dem Runterschlucken möglichst lange im Mund behalten).


LG,
Thorsten

Veröffentlicht von : Christine S.
Beiträge: 647
Angemeldet am : 27.09.2017
Veröffentlicht am : 13.02.2018
 

Das scheint mir ein guter Tipp zu sein von Martin - ich habe auch extrem niedrigen Blutdruck. Meine Reihenfolge: Aufwachen mit Kaffee, 5km laufen, dann Eiweiß + Arginin extra. Geht super, das Arginin macht mich einfach nur warm.

Veröffentlicht von : Martin F.
Beiträge: 371
Angemeldet am : 12.12.2017
Veröffentlicht am : 13.02.2018
 

@Flieder

hast Du einen niedrigen Blutdruck? Wenn Du dann ein gefäßerweiterndes Mittel nimmst, geht der möglicherweise eher noch in den Keller. Daher vielleicht dein Kopfproblem.

Wie reagierst Du denn auf Kaffee? Wenn Du den verträgst würd ich Dir empfehlen erst mal nen Kaffee zu trinken (Koffein) und dann das Arginin/Citrullin.

Wenn das auch nicht geht, kannst Du A/C auch einen Eiweissshake reinmischen und über den Tag verteilt in kleinen Mengen nehmen. Du willst ja vermutlich nicht eine Sporteinheit puschen sondern nur deinen Blutwert hochkriegen.

Letzte Möglichkeit: ich vermute du läufst mehrmals wöchentlich. Dann misch das A/C in ein Sportgetränk und nimm es mit. Wenn Dein Kreislauf dann richtig in Fahrt ist ( so nach 10-15min), fang an das Getränk in kleinen Schlucken zu trinken. Mach ein paar minuten Pausen zwischen den Schlucken und beobachte wie´s wirkt. Wenn Dir da auch komisch wird, kannst Du rechtzeitig aufhören.

Sollte das auch nicht gehen und du aber Eiweisshakes verträgst, dann ernähr Dich ausschließ davon für ein paar Tage/Wochen. So 3-4g/kg Körpergewicht pro Tag solltens schon sein.

Reis-, Hanf,- und Erbsenprotein haben über 10% Arginin (schmecken leider nicht so doll), Citrullin ist in den Schalen von Wassermelonen. Wen Du mit nem Entsafter und einem von diesen Proteinpulvern nen Shake machst, ist es vielleicht verträglicher für Dich. Ist leider ein ziemlicher Aufwand. Aber das wird ziemlich sicher funktionieren.

Es gibt auch eine Mischung für Veganer, da sind alle drei drin. Aber ich denke, wenn´s Dir nicht auf maximalen Muskelaufbau ankommt, reicht eins. Reisprotein hat bis zu 12,2% Arginin(Isolat). das sollte für Deine Zwecke reichen.

 

Viel Glück beim experimentieren. Ich drück dir die Daumen.

 

LG

Martin

 

 

Veröffentlicht von : Flieder
Beiträge: 78
Angemeldet am : 15.01.2017
Veröffentlicht am : 13.02.2018
 

@ Martin

Danke für den Hinweis. Es ist eine Katastrophe: ich habe nur 31 µmol/l Arginin und 37 µmol/l Citrullin. Wenn ich 1 g Arginin in der Früh nehme, habe ich erst einmal einen total dumpfen Kopf....ein bisschen wie Watte. Ich reagiere relativ heftig auf jegliche Art von Tabletten/NEMs. Welche Dosis empfiehlst Du mir? Soll ich es erst langsam angehen? LG

Veröffentlicht von : Andreas S.
Beiträge: 59
Angemeldet am : 15.12.2012
Veröffentlicht am : 13.02.2018
 

Hallo,

warum soll man bei Autoimmunkrankheiten Arginin/Citrullin nicht nehmen?

Was kann bei einer besseren Durchblutung falsch sein?

Grüsse

Veröffentlicht von : Martin F.
Beiträge: 371
Angemeldet am : 12.12.2017
Veröffentlicht am : 13.02.2018
 

Hallo Flieder,

 

was das Theam Autoimmunkrankheiten und Arginin/Citrullin angeht kann ich hier nur im Sinne von Dr. Strunz argumentieren.

Unterstzütze den gesunden Teil des Körpers um stärker zu werden.

Da Arginin und Citrullin die Durchblutung verbessern (durch NO) sollte dies eigentlich grundsätzlich positiv sein.

hier findest Du Aminosäurenprofile von verschiedenen Eiweisquellen und deren Arginingehalt.

https://aesirsports.de/2013/05/proteinpulver-ein-guide-fur-den-uberblick/

Letzendlich läuft es darauf hinaus, dass Arginin überall drin ist und die Frage die sich stellt, wieviel ist zuviel bzw. gibt es ein zuviel.

Bei den Empfehlungen von Dr. Strunz sind 110-180µmol/l empfehlenswert. Ich hab 240 und mir geht´s blendenend.

Arginin ist zwar keine essentielle Aminosäure, aber immerhin semiessentiell. Wird also vom Körper benötigt.

Sollte also kein Problem sein.

 

Hoffe ich konnte Dir damit ein bischen weiterhelfen.

 

Grüße

 

 

Martin

 

Veröffentlicht von : Thomas V.
Beiträge: 918
Angemeldet am : 27.01.2016
Veröffentlicht am : 09.02.2018
 

Hallo Flieder, ich meine mich zu erinnern, bei Edubily gelesen zu haben, dass man Arginin/Citrullin nicht nehmen sollte, wenn man Autoimmumerkrankungen hat. Bin mir nicht 100 %tig sicher, aber ich glaube das war der Grund.

NO-Stoffwechsel und Autoimmumerkrankungen wären da problematisch.

Veröffentlicht von : Flieder
Beiträge: 78
Angemeldet am : 15.01.2017
Veröffentlicht am : 09.02.2018
 

Danke Paul: kannst Du mir bitte eine PN schicken wegen Marke und Händler?

Martin: super der Link...passt alles, was da geschrieben steht. Nur bin ich noch nicht ganz schlau geworden, wer das NICHT einnehmen soll. Da gibt es doch Leute, die das nicht nehmen sollten. Hast Du da mehr Infos?

Veröffentlicht von : Paul T.
Beiträge: 95
Angemeldet am : 30.01.2018
Veröffentlicht am : 09.02.2018
 

Hallo Flieder.

Ich beziehe mein Citrullin-Malat bei einem grossen Händler.
Es schmeckt sehr zitronig, was ich aber sehr mag. Gerne nehme ich es jeweils 30 Minuten vor dem Laufen.

Die Marke und den Händler kann ich Dir aber nur per PN bekanntgeben, ansonsten wird der Beitrag gelöscht.

Liebe Grüsse, Paul T.

Veröffentlicht von : Martin F.
Beiträge: 371
Angemeldet am : 12.12.2017
Veröffentlicht am : 09.02.2018
 

Ach ja,

 

ganz an Rande.

http://edubily.de/2014/08/l-citrullin/

 

das könnte auchnoch nützlich sein.

Grüße

Martin

Veröffentlicht von : Martin F.
Beiträge: 371
Angemeldet am : 12.12.2017
Veröffentlicht am : 09.02.2018
 

Hallo Flieder,

 

reines Arginin bzw. Citrullin (Base) schmeckt ziemlich übel. Arginin-Keto-Glutarat bzw. Citrullin-Malat schmecken angenehm säuerlich. Das kannst Du nahezu geschmacksneutral mit O-Saft (oder was anderem) vermischen.

Angeblich sind diese Verbindungen noch besser bioverfügbar.

Wichtig: Preise vergleichen, da sind gewaltige Unterschiede. Leider wird im NEM-Bereich mit den Preisen ganz schön Schindluder getrieben. tabletten kosten z.B. viel mehr als Pulver (Faktor 2-4).

 

Grüße

 

 

Martin

Veröffentlicht von : Flieder
Beiträge: 78
Angemeldet am : 15.01.2017
Veröffentlicht am : 09.02.2018
 

Guten Morgen

Hat jemand eine Empfehlung für ein gutes Arginin und Citrullin Produkt, so rein wie möglich? Das von Strunz scheint sehr süß zu sein. Danke für Empfehlung. Ich bekomme vom Arginin so einen müden Kopf und die Konzentration ist verschlechtert . Kann das die Kombination sein mit Magnesium?

13 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen