Arthrose durch zuviel Eiweiss ?

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Arthrose durch zuviel Eiweiss ?

11 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard S.
Beiträge: 163
Angemeldet am: 26.08.2015
Veröffentlicht am: 30.07.2016

Tipp: im "Gelenkeiweiss" Gelatine (=Kollagen) hat es KEINE Arachidonsäure.

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard S.
Beiträge: 163
Angemeldet am: 26.08.2015
Veröffentlicht am: 30.07.2016

Die zwei von Martina erwähnten Damen bekommen vielleicht Gelenkschmerzen nicht eigentlich vom tierischen Eiweiss, sondern von der in Fleisch und Eiern enthaltenen ARACHIDONSÄURE, die als Gegenspieler zu Omega 3 Entzündungen fördern kann bzw. fördert.

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Max M.
Beiträge: 241
Angemeldet am: 26.09.2013
Veröffentlicht am: 30.07.2016

"Nach neuen Erkenntnissen, die die Schulmedizin nicht wahrhaben will".

Wenn du so etwas schreibst, dann gebe bitte Belege an, damit man sehen kann, wer diese "neuen Erkenntnisse" vertritt - ansonsten ist es unseriös, was du schreibst.

Wahrscheinlich ausschließlich das "Zentrum der Gesundheit" ...

Gefällt Mir Button
3 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Martina D.
Beiträge: 21
Angemeldet am: 08.05.2013
Veröffentlicht am: 29.07.2016

Ich grüble schon seit einiger Zeit überfolgende Erfahrungen zweier Bekanntinnen:

Die eine hat Arthrose im Hüftgelenk. Seit Jahren Vegetarierin. Konnte nicht mehr laufen, Radfahren nur mit Schmerzen. Sie las etwas über die Eiweißspeicherkrankheit, informierte sich und läßt konsequent Eiweiß weg, auch, so weit es geht, pflanzliches. Begonnen hat sie vor ca. einem 3/4 Jahr. Nun kann sie wieder kürzere Strecken laufen, Radfahren, die Gelenkschmerzen sind im Alltag weg. Ißt sie wieder tierische Produkte (Käse ...) - Schmerzen.

Die zweite hat auch Gelenkschmerzen, ernährt sich vegetarisch, ißt pflanzliches Eiweiß. Sobald sie Fleisch ißt, egal ob Super-Bio-Weidehaltung oder sonst was, bekommt sie Gelenkschmerzen.

 VG

Martina

 

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard S.
Beiträge: 163
Angemeldet am: 26.08.2015
Veröffentlicht am: 27.07.2016

Hans, natürlich macht Eiweiss keine Arthrose (sorry, so ein Quatsch mit Sosse).

Im Gegenteil: Knorpel, Sehnen, der Stützapparat bestehen v. a. aus Kollagen (=Eiweissverbindungen), Gelatine bzw. Kollagen-Hydrolysat ist nichts anderes als Kollagen und wird Arthrotikern ausdrücklich empfohlen.

Gefällt Mir Button
5 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hans P.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 26.07.2016
Veröffentlicht am: 26.07.2016

Was ist hier nun richtig? Ich habe auch Arthrose, kommt es jedoch durch zu hohen Eiweißkonsum? Das kann ich mir irgendwie nicht so richtig vorstellen? 

 

Ich esse jeden Tag mindestens 100g Eiweiß bei knapp 75kg. 

Gefällt Mir Button
3 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard S.
Beiträge: 163
Angemeldet am: 26.08.2015
Veröffentlicht am: 15.07.2016

Diese Sätze/Zitate stammen ursprünglich von diesem zerstreuten Professor (Wendt). Sein Sohn (Kardiologe) reitet übrigens auch auf der gleichen Schiene. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm:

http://www.prof-wendt.de/profdrlotharwendt/daskonzeptdereiweispeicherkrankheiten/index.php

Gefällt Mir Button
4 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Thorsten St.
Beiträge: 578
Angemeldet am: 04.06.2014
Veröffentlicht am: 15.07.2016

Hi Christel,

"Nach neuen Erkenntnissen, die die Schulmedizin nicht wahrhaben will, ist Arthrose kein Verschleiss, sondern eine Säurefrass an den Knorpeln und Gelenken, verursacht durch säurelastige Ernährung"

Das klingt ja hoch-spannend. Gibt es darüber auch Studien, Erkenntnisse, Forschungen? Oder ist das bloß von einer der einschlägigen Schlangen-Elixier-Internetseiten abgeschrieben?
Um das Säuregleichgewicht des menschlichen Körpers aus der Bahn zu werfen, muss man schon ziemlich rabiat seinen Stoffwechsel zerschießen. Da wird es eine Reihe heftiger körperlicher Reaktionen und Beschwerden geben, bevor sich so etwas wie eine Arthrose entwickeln kann.

 

"Hauptsächlich ist zuviel tierisches Eiweiss dafür verantwortlich, also Fleisch und Milchprodukte."
Schon klar. weil der körper bei identishen Molekülen ja auch unterscheiden kann, ob sie tierischen oder pflanzlichen Ursprungs sind. Mein Fernseher kann so was Ähnliches. Der läuft z.B. nicht mit gelben Strom. Auch bewegte Elektronen aus AKWs entlocken ihm kein Bild; zumindest wird das Fernsehprogramm dann schlechter.

 

"Im Forum habe ich dagegen mehrmals gelesen, dass Eiweiss bei Arthrose und Osteoporose hilft und Knochen aufbaut. Was ist richtig?"
Ist 'ne rethorische Frage , oder?

 

 

Gefällt Mir Button
6 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard S.
Beiträge: 163
Angemeldet am: 26.08.2015
Veröffentlicht am: 15.07.2016

So ein Unfug:

http://www.strunz.com/de/news/die-eiweissspeicher-krankheit.html

Gefällt Mir Button
4 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Thomas V.
Beiträge: 181
Angemeldet am: 27.01.2016
Veröffentlicht am: 14.07.2016

als klassiker in der athrosebekämpfung gilt die substituierung von collagen hydrolysat. da das genau die aminosäurezusammensetzung des kollagens ist, diese aus tierischem eiweiss gewonnen wird, und nachweislich bei athrose hilft, kann ich mir nicht vorstellen, dass tierisches eiweiss athrose verursachen soll.

Gefällt Mir Button
8 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christel B.
Beiträge: 2
Angemeldet am: 09.09.2009
Veröffentlicht am: 14.07.2016

Bezüglich Eiweisskonsum bin ich verunsichert. Nach neuen Erkenntnissen, die die Schulmedizin nicht wahrhaben will, ist Arthrose kein Verschleiss, sondern eine Säurefrass an den Knorpeln und Gelenken, verursacht durch säurelastige Ernährung über Jahre oder Jahrzehnte. Hauptsächlich ist zuviel tierisches Eiweiss dafür verantwortlich, also Fleisch und Milchprodukte. Folge sind auch sogenannte Eiweissspeicherkrankheiten. Im Forum habe ich dagegen mehrmals gelesen, dass Eiweiss bei Arthrose und Osteoporose hilft und Knochen aufbaut. Was ist richtig?

Gefällt Mir Button
1 Person gefällt dieser Beitrag

11 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen