Arthrose...Das Aus?

6 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Christoph P.
Beiträge: 3
Angemeldet am: 12.06.2004
Veröffentlicht am: 12.06.2004
 

Hi Carsten! Probier mal Fischölkapseln, oder natürlich noch besser: guten, fettigen Fisch - wirkt bei Arthrose entzündungshemmend (zumindest laut einigen Studien + bei meiner Mutter auch). Die 120 Jahre funktionieren übrigens nur bei superguten Genen, aber 90-100 dürften schon drin sein... Viel Erfolg, Christoph

Veröffentlicht von: Carsten S.
Beiträge: 24
Angemeldet am: 12.12.2002
Veröffentlicht am: 04.06.2004
 

Hallo Ihr lieben Mit-läufer! Vielen Dank für die Beiträge. Ich werde weiterhin Gelantine+vitamin E nehmen und mich nach einem neuen Mediziner umsehen. Ggf. Dr. Müller Wohlfahrt. Danke nochmal. Carsten

Veröffentlicht von: Axel S.
Beiträge: 22
Angemeldet am: 15.06.2003
Veröffentlicht am: 01.06.2004
 

Carsten, in Müchen ist die Praxis von Dr Müller-Wohlfahrt. Ein Kollege von mir ist ganz begeistert. Offiziell werden auch Kassenpatienten verarztet; die vorgeschlagenen Therapien werden aber nicht immer übernommen...

Veröffentlicht von: Dirk K.
Beiträge: 80
Angemeldet am: 16.07.2003
Veröffentlicht am: 26.05.2004
 

hallo carsten, als erstes solltest du mal den arzt wechseln. es ist allerdings schwierig, einen guten zu finden - orthopäden sind eh alles 'metzger' ;-) ein guter physiotherapeut könnte dir allerdings auch weiter helfen - der ist allerdings noch schwieriger zu finden. trotzdem viel glück bei der suche....dirk

Veröffentlicht von: Barbara M.
Beiträge: 8
Angemeldet am: 11.12.2003
Veröffentlicht am: 25.05.2004
 

Hallo, ich habe im rechten Großzehgrundgelenk Arthrose ... mein Arzt hat gesagt ich soll weiterlaufen! Und überall ist auch nachzulesen, dass Bewegung bei Arthrose sehr sehr wichtig ist. Ich habe orth. Einlagen für meine normalen Schuhe, als auch für meine Sportschuhe erhalten! Außerdem soll Gelatine ganz gut helfen bei Arthrose, dass werde ich als nächstes mal noch probieren! Grüße Barbara

Veröffentlicht von: Carsten S.
Beiträge: 24
Angemeldet am: 12.12.2002
Veröffentlicht am: 24.05.2004
 

Hallo liebe Mitläufer, seit ich Forever Young praktiziere geht es mir so richtig gut. Schließlich will auch ich 120 Jahre alt werden. Laufen ist außerdem zum wichtigsten Wegbegleiter geworden. Nun hat mein Ortopäde mir eine Hiopsbotschaft offenbart: Im linken Mittelfuß habe ich eine Arthrosische Veränderung/Arthrose. Der Arzt meinte nur Schulterzuckend: Ob in Zukunft was passiert müssen Sie abwarten. Ihr Risiko. Außerdem empfahl er mir auf den altmodischen Laufstil (Abrollen) auszuweichen. Da ich aufs Laufen nicht verzichten mag habe ich es getan...und schwups habe ich höllische Knieschmerzen. Was tun? Laufen aufgeben? Ich hoffe nicht. Hat jemand Ahnung was ich tun kann? Oder, gibt es in München einen guten Sportmediziner (Kasse)....? Falls mir jemand helfen kann werde ich diesem Menschen unendlich dankbar sein. Vielen Dank :-)

6 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen