Artikel 27.2.2009

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Artikel 27.2.2009

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 05.03.2009

Hallo Christian, genau so ist es.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Christian B.
Beiträge: 399
Angemeldet am: 23.02.2004
Veröffentlicht am: 04.03.2009

Also ich denke, wir sollten das nicht alles so bierernst nehmen. Es geht doch in erster Linie um das Große Ganze, den roten Faden. Wenig KH, Obst, Gemüse, Eiweiß. Und das will uns der Doc halt an anderen Beispielen zeigen. Das die dann nicht immer 100 Prozent passen bzw. gleiches empfehlen ist doch normal. Chris

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 546
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 03.03.2009

Hallo alle zusammen, danke erstmal Monika für Deine Mühe, ja Du hast recht auf mit der Abwechslung auf diese Art und Weise. Das meinte ich allerdings gar nicht mit Variation. Ich habs eher als Variation von "forever young" verstanden. Genau wie Claudia wundere ich mich vor allem über Punkt 1 und 5! Bis jetzt hies forever young für mich: Gemüse(Obst)+Eiweiß PUNKT! Keine KH außer aus Gemüse Obst(Nüssen) also kein Gedreide und vor allem AUCH Fisch und Fleisch, da steht aber Soja und nix von tierischem Eiweiß. Also irgendwie nicht wirklich eine Variation sonder was ANDERES. Erinnert mich eher an eine gewöhnliche vegetarisch orientierte low-carb diät. Wenn das forever young in Variation ist ess ich wie vor Jahren wieder mein Vollkorngedreide und verzichte auf das zusätzliche Eiweiß, da ich eh von Haus aus Fisch und Fleisch esse ??? Aber wahrscheinlich hat Reinhard irgendwie Recht. In ein paar Jahren ändert sich entweder Prof Ornish oder forever young wird "liberaler". Die Wissenschaft steht nicht still ;-) lg Lisa

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Monika W.
Beiträge: 495
Angemeldet am: 27.04.2006
Veröffentlicht am: 02.03.2009

Wenn man unter Obst Apfel und Banane und unter Gemüse Erbsen und Möhren versteht ist da sicher nicht viel Variation. Es gibt aber jede Menge Obst und Gemüsesorten, da kann man tagelang abwechseln, ohne dass man etwas mehrfach macht. Und Salat gehört auch mit in die Kategorie. Und das Walking kann man auch abwechslungsreich gestalten - unterschiedliche Strecken, Mitlaufpartner, zwischendurch verschiedene Übungen, mal mit Musik im Rhythmus oder mit nem Sprachkurs im Ohr... Yoga, Meditation, Muskelentspannung und Visualisation ist auch recht variantenreich. Es gibt sicher Yogaübungen, die man nicht sofort durchführen kann, da lohnt es sich dranzubleiben und zu merken, wie man wieder beweglicher wird, wie sich Verspannungen lösen, wie man sich insgesamt besser fühlt und wie man dann irgendwann diese Übungen auch hinbekommt. Wenn die Visualisation dann zum Ziel führt, ist es doch das Größte überhaupt. Dann kann man das Nächste angehen... Da ja nur das Fett eingeschränkt wird, bleibt auch noch die ganze Eiweißsparte zum Variieren - also Nüsse, Samen, Milchprodukte, Hülsenfrüchte, Fisch und helles Fleisch von Tieren, die sich möglichst viel bewegt haben. Dann noch ein paar Nahrungsergänzungsmittel - neben den aufgeführten würde ich da auch noch andere nehmen - z.B. Magnesium oder L-Carnitin... Einfach mal ausprobieren - dann siehst du schon wie viel in diesem einfachen Rezept steckt. Du kannst ja auch noch jede Menge andere Sachen in den Tag einbauen, so dass du immer genügend Abwechslung hast.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Claudia H.
Beiträge: 117
Angemeldet am: 01.01.2002
Veröffentlicht am: 02.03.2009

Über den Artikel habe ich mich auch gewundert. Vor allem über die Punkte 1. und 5.: Das "volle Korn" und kaum Mehl sowie "Sojaeiweisspulver" ? Dann schmeiss´ ich also am besten meine MAPs und mein Power Eiweiss in en Müll und esse kein Fisch/Geflügel/Fleisch mehr ? Und mach´ mir Roggengetreide plus Tofu zum Abendessen ?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hubert L.
Beiträge: 268
Angemeldet am: 02.06.2005
Veröffentlicht am: 02.03.2009

Hallo Lisa, ich hab letztens einen lustigen Tag gehabt. Ein Kollege hatte Geburtstag und hat eingeladen. Zuerst gab es ein Sektfrühstück. Drei Becher hab ich schon getrunken (6Uhr). Zur Brotzeit (9 Uhr) eine Schweinshaxe nur mit Senf verspeist. Mittags ein paar Nüsse geknabbert und ein halbes Stündchen geschlafen. Auf dem Heimweg (16 Uhr dazwischen hab ich doch tatsächlich auch noch gearbeitet) einen Apfel verspeist. Um 17 Uhr Laufschuhe angezogen und eine Stunde wie ein junger Gott gelaufen. Abends voll und zufrieden ins Bett gefallen. Ein schöner Tag nach Strunz.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 02.03.2009

Hallo Lisa, na ja, bis auf das volle Korn und Mehl kommt es schon irgendwie hin. In einigen Jahren wird man das vielleicht bei Prof. Ornish auch nicht mehr lesen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 546
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 01.03.2009

Hallo, Kann mir das bitte mal jemand erklären? Habt ihr forever younge bis dato so verstanden: * Vollwertkost, basierend auf Obst, Gemüse, das volle Korn und kaum Mehl. * Nur 10% Fett (in Deutschland üblich 30-40%) * Täglich 30 Minuten Walking * Täglich 1 Stunde Yoga, Meditation, Visualisation, Muskelentspannung . * Zum Essen Sojaeiweißpulver, 3 g Fischöl, 100 E Vitamin E, 200 µg Selen, 2 g Vitamin C ??? Mit Variation hat das doch nichts mehr zu tun! Oder bin ich blind und hab mich verlesen? Lg Lisa

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

8 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen