Aspartam

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Aspartam

15 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 155
Angemeldet am: 02.12.2013
Veröffentlicht am: 15.01.2014

Hi Karel, hab ja auch schon mit 37 Osteoporose bekommen. Viele haben mir gesagt, dass es von der Phosphorsäure kommen könnte. Die Pepsi Max ist für mich ein Wohlfühl-Getränk wie für andere ihr Kaffee ist oder ihr tägliches Glas Wein zum Essen. Es würde mir sehr schwer fallen, darauf zu verzichten. Habe noch nie geraucht, noch nie Kaffee getrunken und noch NIE auch nur einen Schluck Alk angerührt, auch kein Sekt + Co. Nur Wasser und/oder Tee trinken ist mir zur Zeit (noch) ein Greuel. Bin seit etwa 6 Wochen mit Low Carb dran und vielleicht schaffe ich das mit dem Verzicht auf meine geliebte Cola-light bzw. Pepsi Max ja auch noch mal irgendwann :-) Danke dir für deine Hilfe Karel. Finde deine Beiträge hier im Forum immer sehr informativ. lg Heike

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: K M.
Beiträge: 1346
Angemeldet am: 27.07.2008
Veröffentlicht am: 14.01.2014

Hallo Heike, google mal Phosphorsäure, die ist auch in der Cola Light. Soll nicht eben gut sein für die Knochengesundheit. LG Karel

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Friedemann H.
Beiträge: 292
Angemeldet am: 26.10.2009
Veröffentlicht am: 14.01.2014

Hallo Andrea, selbst wenn mal Probleme auftreten sollten - so schlimm wie die Folgen von Zuckerkonsum werden sie nicht sein.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 155
Angemeldet am: 02.12.2013
Veröffentlicht am: 14.01.2014

Hallo Andrea, ich nehme seit 30 Jahren Süßstoffe zu mir, allein schon wegen der Diabetes Mellitus. Seit etwa 20 Jahren trinke ich Pepsi Max mit Aspartam, etwa 1,5 Liter am Tag. lg Heike

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Andrea T.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 10.01.2014
Veröffentlicht am: 10.01.2014

Hallo zusammen, also bei mir hat sich nach dem Lesen der entsprechenden Beiträge von Dr. Strunz NICHT alles aufgelöst. Ich habe mir auch soeben das Video auf www.zentrum der Gesundheit angeschaut und wundere mich, dass die dort genannten Forscher so viele Dinge verheimlichen mussten, wenn doch Aspartam unbedenklich ist. Natürlich macht es auch immer die Menge, aber wohl auch die Dauer der Einnahme. Ich nehme das Eiweisspulver von Dr. Strunz schon sehr lange, zeitweise täglich und wenn ich auch noch die Aminosäuren nehme (die auch Aspartam enthalten) wer weiß, ob ich dann in 10 Jahren nicht doch mal Probleme bekommen. Andererseits habe ich mich bei der Zusammensetzung von Aspartam ja auch gefragt, warum 90 Prozent Aminosäuren gefährlich sein sollen. Also ich bin verwirrter denn je. Grüße Andrea

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Irene J.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 15.09.2013
Veröffentlicht am: 15.09.2013

Hallo Martin, gib mal bei den News ("Suchen") im Archiv den Begriff Aspartam ein. Da müsste sich deine Verunsicherung auflösen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Peter B.
Beiträge: 118
Angemeldet am: 18.02.2012
Veröffentlicht am: 14.09.2013

Hallo Martin und alle anderen Forum-Leser, bis vor Kurzem hätte ich Deine Mail, Martin, einfach ignoriert (sorry :-)) und gedacht "Dr. Strunz hat in seinen News des öfteren Stellung zu Aspartam bezogen", und zwar mit dem Ergebnis, es sei völlig unbedenklich -> einfach mal bißchen recherchieren. Nun aber habe ich in einem anderen Forum die folgende Aussage zu dem Thema Aspartam erhalten: "Heute wissen wir, dass Methanol in natürlichen Lebensmitteln unbedenklich ist, da Methanol zu Pektin gebunden ist und so sofort ausgeschieden wird. In Süßungsmitteln ist dies leider nicht der Fall. Der Körper kann diese nicht ausscheiden. Phenyl-Alanin in hohen Konzentrationen allein kann die Nervenmembranen überstimulieren so stark, dass diese absterben. Wie gesagt, wir werden hier einen ausführlichen Bericht schreiben und diesen auch mit Dr. Strunz teilen mit dem wir in regelmäßigem Austausch sind." Man darf also wieder gespannt sein. Viele Grüße Peter B.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Edwin H.
Beiträge: 22
Angemeldet am: 21.01.2013
Veröffentlicht am: 14.09.2013

Hallo Martin, einfach in das Newsletter-Archiv gehen. Da ist alles erklärt vom Doc. Sind 7 Beiträge über Aspartam. Gruss Eddy

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ralf B.
Beiträge: 174
Angemeldet am: 10.06.2009
Veröffentlicht am: 14.09.2013

siehe die News zu Aspartam: http://www.strunz.com/news.php?newsid=1418 http://www.strunz.com/news.php?newsid=1428 http://www.strunz.com/news.php?newsid=2258 Süße Grüße, Ralf

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hartmut B.
Beiträge: 83
Angemeldet am: 25.01.2012
Veröffentlicht am: 14.09.2013

Hallo Martin, öffne mal die News vom 07.07.2013. Dort sind alle deine Fragen beantwortet. Viele Grüße

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Markus B.
Beiträge: 412
Angemeldet am: 20.10.2010
Veröffentlicht am: 13.09.2013

hallo martin mit solchen sachen, habe ich mich auch ein wenig ins boxhorn jagen lassen. leider habe ich die artikel erst hier vom doc nicht gefunden von wegen methanol im aspartam. die suche hier macht immer entweder oder anstatt ein UND wenn man zwei worte eingibt. also such doch mal hier nach methanol und du wirst fündig. dh. aspartam völlig unbedenklich.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Roschee
Beiträge: 414
Angemeldet am: 08.07.2002
Veröffentlicht am: 13.09.2013

Bitte lies auch Dr. Strunz Ausführungen dazu hier in den News.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Hans g.
Beiträge: 4
Angemeldet am: 03.07.2013
Veröffentlicht am: 13.09.2013

Hallo! Sicherlich ist Aspartam nicht Gesund. Jedoch wie bei allem macht es auch hier die Dosis. Aspartam ist 200 mal süßer als Zucker, würde man 200 mal mehr Zucker essen um die gleiche Süßkraft wie Zucker zu haben, haben wir noch mehr Krankheiten, ausgelöst durch Zucker wie wir schon heute haben. Unabhägig davon ist der erste Link sicherlich nicht objektiv. Hier Werbung für Stevia. Dr. Strunz hat schon öfters auf die gesundheitliche Schädigung von Aspartam hingewiesen. Die Dosis lag bei ca. 159.000 Süßstofftabletten pro Tag!!!! Also keine Angst und keine Panik. Lieben Gruß

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Friedemann H.
Beiträge: 292
Angemeldet am: 26.10.2009
Veröffentlicht am: 13.09.2013

Hallo Martin, ist doch längst vom Doc aufgeklärt worden: http://www.strunz.com/news.php?newsid=2258 http://www.strunz.com/news.php?newsid=1428 http://www.strunz.com/news.php?newsid=1368 http://www.strunz.com/news.php?newsid=447

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Martin S.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 13.09.2013
Veröffentlicht am: 13.09.2013

Hallo! Eine gute Freundin von mir hat mir 2 Links gezeigt: 1. http://www.zentrum-der-gesundheit.de/ia-aspartam-suessstoff.html 2. http://rhondagessner.wordpress.com/2013/09/02/a-killer-in-your-fridge-sweet-poison-a-must-read/ So.. Und nun bin ich ganz verunsichert, was den leckeren Power-Eiweiß-Schoko Drink angeht, denn auch da steht Aspartam auf der Zutatenliste. Was sagt Ihr dazu?

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

15 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen