Auswirkung von Stress

8 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Gabii
Beiträge: 6
Angemeldet am : 21.02.2018
Veröffentlicht am : 21.02.2018
 

Mir geht es momentan ähnlich und ich kann mich den anderen nur anschließen:

Sport, Sport, Sport - evtl. verbunden mit einem Saunagang? Das tut mir momentan sehr gut.

Auch mal mit dem Lieben Essen gehen, oder ganz in Ruhe kochen kann bei mir persönlich Wunder wirken.

Im Zweifel evtl. wirklich mal das Gespräch mit einem Psychologen suchen...

Veröffentlicht von : Lars T.
Beiträge: 1
Angemeldet am : 01.01.2018
Veröffentlicht am : 01.01.2018
 

Hi Peter,

ich kann deine Gefühle teilweise nachvollziehen. Ich empfehle dir einen Weg, der deine Stressoren unter Kontrolle bringen. Wie siehts es mit Urlaub? Finde so Stress Urlaube richtig gut. Ungefähr so, wie es hier beschrieben wird: http://www.stress-auszeit.ch/yoga-bei-stress/

Kann deine Probleme in angriff zu nehmen und diese zu lösen.

 

Tipps wie:

- Sport treiben

- Klare Ziele haben

- Gesunde Ernährung!!

- Mentales Training gegen Stress

können mega hilfreich sein. Mit Yoga und Meditationen kannst du dem entgegenwirken. Man muss dafür eben offen sein. Grüße

Veröffentlicht von : Jazzy
Beiträge: 48
Angemeldet am : 30.10.2013
Veröffentlicht am : 12.11.2017
 

Gruß an dich :)

Stress kann einige Auswirkungen haben. Ich selber habe mir verschiedene Infos gesucht aber im Endeffekt muss es bei einem selber im Kopf Klick machen.

Ich habe in manchen Situationen Angst und Panikattacken. Bei http://panikattacke-hilfe.com/ habe ich mir dann einige gute Ratschläge gefunden. Habe auch mit einem Fachmann darüber gesprochen und auch verschiedene Tipps im Netz gefunden. 

Mir har es sehr geholfen. Wie geht es dir denn ?

Veröffentlicht von : Jopete
Beiträge: 2
Angemeldet am : 06.11.2017
Veröffentlicht am : 06.11.2017
 

wie auch schon die anderen geschrieben haben ist Sport sehr gut gegen stress.
Was ich dir aber noch ergänzen möchte, ist dass du einen Sport findest, der dir Spaß macht.
Dabei sollte man einfach einiges ausprobieren bis man das Richtige gefunden hat.

Ein weiterer Vorteil von Sport ist, dass man danach viel besser schläft und Schlafen hilft auch gegen Stress.

Viel Erfolg!

Veröffentlicht von : Jutta S.
Beiträge: 67
Angemeldet am : 23.11.2010
Veröffentlicht am : 06.11.2017
 

Stressreaktion = Fight or Flight 

Da Du nicht fliehen kannst, ist das Fighten angesagt im Sinne von: körperlich abreagieren.

Das kann Krafttraining sein, eine anstrengende Fahrradtour, langer Lauf...was Du für Dich am besten einbauen kannst.

Zusätzlich würde ich reichlich Magnesium nehmen. Außerdem Zink und Vit.C zur Unterstützung des Immunsystems, das bei Stress auch mal ‚schlapp´ macht.

Veröffentlicht von : Nils
Beiträge: 459
Angemeldet am : 30.11.2016
Veröffentlicht am : 06.11.2017
 

Ich würde an deiner Stelle mit Krafttraining anfangen.

Du kriegst wirklichen Hunger danach und wirst zunehmen - an Muskelmasse.

Das ist natürlich anstrengend - aber mit auf dem Sofa sitzen kommst du nicht weiter ...

Veröffentlicht von : Alex R.
Beiträge: 35
Angemeldet am : 22.05.2017
Veröffentlicht am : 06.11.2017
 

Ich kann dich gut verstehen, im moment geht es mir ähnlich! Ein Todesfall in der Familie, der Stress, den man danach mit Trauer und beerdigung hat. Ganz zu schweigen vom Erbe. Im Job läuft es auch nicht so wie es soll und hinzu kommen noch allerhand andere Probleme. Da hat man manchmal einfach das gefühl es ist jetzt besser nichts zu esse. Ich glaube, das ist ein Abwerhrmechanismus des Körpers. Der in Gefahrensituationen versucht seine Recourcen besser einzuteilen. So das in solch einem Fall möglichst wenig energie auf den Magen geleitet wird. Du musst es irgendwie schaffen deine Progbleme in den Griff zu bekomme, sei des durch besseres Zeitmanagement oder durch Therapie. Für den Anfang kannst du dir ja mal diesen Artikel durchlesen: [url]https://www.figur-und-natur.de/stressbewaeltigung/[/url]

Veröffentlicht von : Peter W.
Beiträge: 1
Angemeldet am : 06.11.2017
Veröffentlicht am : 06.11.2017
 

Hallo, 

ich habe schon seit längerem das Problem, das ich nicht mehr genug esse. Ich habe in letzter Zeit so viel Stress und Unruhe in meinem Leben, durch Arbeit und Familie, das es sich total auf meinen Magen auswirkt. Ich habe einerseits keinen Hunger, andererseits, wenn ich dann was gegessen habe und mir wieder meine Sorgen in den Kopf schießen, wird mir schlecht. Ich muss mich nicht übergeben aber es fühlt sich trotzdem nicht so schön an. Hat jemand eine idee, wie ich das in den Griff bekommen kann? 

8 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen