Baby/KH

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Baby/KH

15 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Tanja S.
Beiträge: 38
Angemeldet am: 20.01.2012
Veröffentlicht am: 20.01.2012

Ich muss grad ein bischen GRINSEN :D Mein Mann ist ja total gegen meine Strunzsche Ernährung und meint dass seine somatische Intelligenz ihm immer BIER UND SCHNITZEL zu ruft!! Heute meine Lieben hat ihm unsere Tochter (neun Monate) mal seinen Getreidebrei um die Ohren gespuckt und wollte nur Mama´s Gemüse und Rindfleisch Brei essen :D Strunz EINS : Vatti NULL :p und Mama geht jetzt zum Sport <3 <3 <3

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 29.12.2011

BIO Rohkost und Tierisches sollten bio eingekauft werden, da du mit dem medikamenten-gefülltem Tier auch seine pestizid-verseuhte Nahrung isst. Natürlich nur, wenn es bezahlbar ist. Wer es nicht kann, sollte weniger tote Tiere essen, denn sie sind gefährlicher als Pestizid-Rohkost. Aber du kaufst es ohnehin bio. Meine Info gilt dann für die anderen LeserInnen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ines H.
Beiträge: 19
Angemeldet am: 09.10.2011
Veröffentlicht am: 03.11.2011

Hallo Alexandra, ich verzichte derzeit weitgehend auf Nudeln, Reis und Kartoffeln. Wenn ich allerdings Jieper habe, kasteie ich mich auch nicht..Ich merke zwar, dass das Stillen schon kräfteraubend ist, aber mittlerweile fühle ich mich wieder topfit. Ich esse viel Sahnequark (natur) mit Himberren oder Heidelbeeren, um einfach Kalorien zu mir zu nehmen, Eier sowieso jeden Tag. Den Thread habe ich erstellt, als mir auch noch eine fette Erkältung in den Knochen steckte. Die Kleine wird 5 Tage die Woche betreut, bis ca. 16:00 Uhr (voraussichtlich), vielleicht werde ich aber auch ein bisschen Telearbeit machen, ich weiss es noch nicht ganz genau. Ich habe mir verschiedene Kinderkrippen angesehen und natürlich auch die Essenspläne unter die Lupe genommen.Ja und da stehen da so schöne Sachen drauf wie: Cornflakes, Toastbrot, Marmelade etc. Aber es gibt auch andere Krippen, die da genauer hinsehen und wenigstens Bio-Kosten "verabreichen". Das Mitbringen von Speisen und Getränken möchte ich ihr und den Erzieherinnen nicht zumuten. Ich möchte natürlich auch nicht, dass sie in irgendeiner Form ausgegrenzt wird. Schlimm finde ich es, wenn alle Kinder "ihr" Essen selbst mitbringen und dann irgendwelche Kinderpingui oder Milchschnitten in der Box sind, da schlucke ich dann die bittere Pille mit den Cornflakes. Ich muss dann eben versuchen, das zu Hause auszugleichen und im späteren Alter an die Vernunft zu appelieren. Es geht mir auch nicht um das Gewicht, da ich denke, dass Baby keine Veranlagung zum Dickwerden haben wird, es geht einfach um gesund und glücklich . wie bei mir auch. Figurprobleme habe ich keine - noch nie gehabt. Aber ich finde mich jetzt schon ein bisschen knochig... Der Allgemeinzustand ist aber völlig i.O. @ AEXA: Du wirftst mir immer irgendwelche Halbsätze entgegen .....

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 01.11.2011

ROHKOST Sollte natürlich auch bio gekauft werden. Ich muss Logisches nicht extra erwähnen - das setze ich bei intelligenten Erwachsenen voraus :) FLEISCH Konventionelles Futter, jahrelang gefutter = pestizidverseuchte Leichenteile. Ist sogar schlimmer als konventionelle Rohkost.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Alexandra A.
Beiträge: 183
Angemeldet am: 09.03.2010
Veröffentlicht am: 31.10.2011

Hallo Ines hast du Möglichkeit, das Essen für dein Kind in die KiTa mitzubringen? Das solltes du mal nachfragen. Wird dein Kind 5 Tage die Woche betreut? Du kannst ja zumindest für daheim versuchen, es mit den Sachen zu ernähren, die du ausgewählt hast. Ich bin selber am Stillen, seit 3 Wochen und ich verzichte nicht immer auf KH, die Zeit ist dafür einfach noch nicht reif. Ich habe im Moment keine Zeit, alles so zuzubereiten, wie ich es gerne wollte, ausserdem ist mein Körper ja im Leistungssportmodus, angeblich sollen ca. 750 kcal pro Tag durch das stillen verbraucht werden. Warum genau verzichtest du auf die KH während der Stillzeit? der Doc verteufelt die KH nicht generell sondern nur dort, wo sie nicht verbrannt werden. Ich finde, mit einem Gewicht von 47 kg bei deiner Grösse stehst du sehr schlank da, ich kann es nicht genau beurteilen, weil ich dich nicht kenne, aber du gehörst sicherlich nicht zu denen, die sich über Gewichtsprobleme beklagen können. Meiner Meinung nach bringt es auch nichts, dein Kind zu arg von den anderen auszugrenzen. Ich würde es so halten, dass KHs der kleinere Anteil einer Mahlzeit darstellen und weitesgehend auf leere KHs zu verzichten. Ich würde mir selber wünschen, das später mal bei unserem Kind durchzuziehen, ohne Zwang und Kampf beim Essen, aber dafür wird es keine Garantie geben. Wichtiger ist wahrscheinlich, dass dein Kind das, was es an KHs zu sich nimmt, durch gesunde Bewegung und viel Spielen einfach wieder verbrennt statt, wie viele andere Kinder, zu dick zu werden. Gruss Alex

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Saskia
Beiträge: 88
Angemeldet am: 08.04.2010
Veröffentlicht am: 26.10.2011

Liebe Ines, erstmal noch herzlichen Glückwunsch zu der kleinen Maus! Wieder ein neues "Forum Baby" und ein kleiner Mensch, dessen Eltern versuchen, einen vernünftigen Lebensstil zu pflegen. Ich freue mich. Eigentlich hatte ich gedacht, dass Dir gleich noch ein paar von den Forum - Mamas antworten und habe mich zurückgehalten. Mein Kleiner ist jetzt 2 und ich finde es nach wie vor ein spannendes und nicht so einfaches Thema, dass Du da ansprichst. Um nicht alles nochmal schreiben zu müssen habe ich mal die alten Threads rausgesucht, in denen es schon mal darum ging. Schau mal bei Ernährung: Low carb für Babys; Die Diät: Einstieg nach der Schwangerschaft und Die Diät: Kinder. Und wenn Du dann noch bestimmte Fragen hast... Mein Kleiner ist inzwischen zu meiner Freude ein recht unkomplizierter Esser geworden. Er vermißt nichts, wenn es all die ungesunden Sachen bei uns zu Hause nicht gibt. In der Kita allerdings... grummel. Herzliche Grüße und alles Gute für Euch Saskia

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ines H.
Beiträge: 19
Angemeldet am: 09.10.2011
Veröffentlicht am: 14.10.2011

Hallo Reinhard, danke erstmal dafür, dass Du nicht so radikal bist. Das Fleischargument von Aexa zieht meiner Ansicht nach nicht wirklich, da sämtliches -konventionell erworbenes- Obst und Gemüse ja auch eher einem Chemiecocktail sehr nahe kommen. Ich kaufe diese Dinge bio vom Wochenmarkt, ebenso Fleisch etc. Die Kristallablagerungen sollen in den Augen etc. nachgewiesen worden sein. Eigentlich darf man gar nicht anfangen, sich damit zu beschäftigen. Mein Leben dreht sich derzeit nur um die Panik vor Krebs etc.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 14.10.2011

TIER Auch wenn die Masttiere jung sind ... Pestizide und Antibiotika bleben und es summiert sich im laufe der Jahre im Körper auf - bitte kauft Bioware :)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 13.10.2011

Hallo Aexa, klar, ist mir bekannt, wie Tiere gefüttert, gespritzt und was weiss ich noch werden. Und sicher sind die Hühner und Karnickel aus dem eigenen Stall am besten. Aber auf der anderen Seite sind die Massentiere jung (alte Tiere haben ja kein gutes Fleisch), haben also auch eine frische Leber, Niere, etc., sind also bei der Entgiftung des eigenen Körpers noch topfit. So schlimm kann es also nicht sein. Ich bewerte die gesundheitlichen Vorteile des Fleischkonsums auch aus der Massentierhaltung noch höher als den Verzicht darauf. Hallo Ines, die einzigen Kristalle im Körper, die ich kenne, sind die der Harnsäure, und die tun höllisch weh. Und Amis sind nicht gleich Amis. Jede Gesellschaft hat immer alle Meinungen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ines H.
Beiträge: 19
Angemeldet am: 09.10.2011
Veröffentlicht am: 12.10.2011

Recht herzlichen Dank für eure Antworten. Wahrscheinlich muss ich während der Stillperiode doch ein bisschen cooler sein. Ich esse tgl. mind. 1 Ei. Fleischlos und Fischlos ist für mich kein Thema, hat dann irgendwann auch was mit Lebensqualität zu tun.... Übrigens habe ich mir heute eine Kinderkrippe angesehen und sogleich auch nach dem Essenanbieter gefragt. Ich sag nur Großküche, Pluspunkt ist aber, dass Süßwaren verboten sind, die Kröte mit der Großküche muss ich wohl schlucken, wenn ich mein Kind fremdbetreuen lasse. Soeben habe ich übrigens bei RTL (Peter Kloeppel) gesehen, dass zusätzlich eingenommene Vitamine eigentlich mehr schaden als nutzen (lt. einer Studie aus den USA). Hintergrund soll sein, dass ich mehr zuführe, als ich verbrauche und sich somit Kristalle im Körper ablagern. Diese Studie sprach auch von einer nachgewiesenen geringeren Lebenserwartung bei zusätzlicher Vitaminzufuhr. Die Ursache für das frühere Ableben konnten nicht benannt werden, RTL eben. Aber ich bin doch einigermaßen verwirrt, da ich aus meiner sich sehr viel Geld für NEM (s. o.) ausgebe. Eine ausgewogene Ernährung sei ausreichend. OK, das wird durch den großen deutschen Verband (möglicherweise aus Unwissenheit oder Vorsatz) seit jeher suggeriert, aber dass gerade die Amis jetzt auch in die Kerbe reinhauen....

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 12.10.2011

TIER Kaufst du all deine tierischen N.mittel im Bioladen? Wenn nicht, solltest du den Chemiecocktail kennen, den du zu dir nimmst :)

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 11.10.2011

noch eines Ines, bitte Fischöl nicht vergessen. DHA und EPA braucht dein Baby für die Schule.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard M.
Beiträge: 1809
Angemeldet am: 04.03.2008
Veröffentlicht am: 11.10.2011

Hallo Ines, wenn du keine KH isst, muss der Körper anderweitig seine Energie her holen. Das nächste wäre Fett. Deinem Schreiben nach, vermute ich, dass du auch Fett zu wenig isst. Also wird dein Körper auch Eiweiss verbrennen, und das wollen wir eigentlich nicht. Also ist dein Gefühl richtig. Deine Mangelernährung solltest du nicht auf dein Kind übertragen. Lass da die Zügel ruhig ein bisschen locker, aber versuche auf stärkehaltige Nahrungsmittel zu verzichten, also Getreide, Kunstmilch außer pre, ... Mit Kartoffeln und Bananen hätte ich jetzt wieder weniger Probleme. Die gehen meiner Meinung nach gerade noch. Und kochen darfst du das natürlich auch. Aexa, warum kein Tier? Das sind wichtige, natürliche Proteinquellen. Der Mensch dürfte dabei am besten auf Kleintiere angepasst sein. Und natürlich das Ei nicht vergessen. Das dürfte in der Natur das hochwertigste Nahrungsmittel sein. Da ist alles drin, was das Küken (und damit auch der Mensch) braucht.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 10.10.2011

Du isst kein Obst und kein gemüse und keine Nüsse = KH. Oder meinst du, dass du auf Teigwaren-Kartoffeln-Reis verzichtest = KH? BABY Ja, es ist ein Mensch. Es braucht Wasse, still. Obst und Gemüse - roh, feines Püree. Nüsse. Ölsamen - da scheiden sich die Geister - ich finde sie wichtig. PROTEIN Ich empfehle kein Tier. Aber Protein kommt direkt nach Wasser!!!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ines H.
Beiträge: 19
Angemeldet am: 09.10.2011
Veröffentlicht am: 09.10.2011

Hallo, mittlerweile ernähre ich mich weitgehend auch kohlenhydratarm. Nun habe ich im Juni einen kleinen Zwerg bekommen, den ich selbstverständlich noch voll stille und es weiterhin auch tun werde. Nun wird aber die Zeit kommen und die Milch alleine nicht mehr ausreichen. Im Allgemeinen werden die Babies ja an feste Nahrung mit weichem Toast und Leberwurst und weiterem Schnatter gewöhnt. Dies widerstrebt mir natürlich. Gleichwohl kann ich wohl kaum "nur" rohes Gemüse und EW-Shakes anbieten. Außerdem wird mir wahrscheinlich auch die Kinderkrippe ernährungstechnisch einen Strich durch die Rechnung machen, so dass ich wenigstens zu Hause den Schaden in Grenzen halten möchte. An den Doc habe ich mich bereits gewandt, er schrieb auch tatsächlich zurück, "das Baby ist auch ein Mensch, aber ich kann sie doch nicht genau so ernähren wie mich selbst??? Ich habe schon irgendwie Hemmungen. Gibt´s hier ein paar brauchbare Tipps??? Außerdem würde mich interessieren, inwieweit es gut ist (ich weiss, ein bisschen spät), tatsächlich während des Stillens auf KH zu verzichten. Ich wiege jetzt, 4 Monate nach der Geburt, weniger (47 kg bei 1,62) als vorher, NEM (Or..immun) nehme ich tgl. und fühle mich schlapp und ausgelaugt... Herzlichen Dank

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

15 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen