Bandscheibenvorfall akut

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Bandscheibenvorfall akut

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Plebejer
Beiträge: 239
Angemeldet am: 24.06.2014
Veröffentlicht am: 03.02.2015

Ich hoffe für Deinen Mann, dass er sich nicht nur aufgrund der MRT-Diagnose hat sofort operieren lassen. Sehr oft werden Bandscheiben operiert, doch hinterher sind die Schmerzen unverändert da. Was anderes ist es, wenn Lähmungserscheinungen der Extremitäten oder der Blase vorhanden sind. Unbedingt 2. Meinung einholen, wenn möglich, und nach Alternativen fragen!

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Brigitte B.
Beiträge: 11
Angemeldet am: 20.11.2014
Veröffentlicht am: 01.02.2015

Schmerzmittel im Akutstadium haben schon einen Sinn, Schmerzstillung entspannt die Rückenmuskulatur, verringert, verringert den Druck auf di Bandscheibe und diese kann sich dadurch evtl.wieder an ihren Platz zurückziehen. Auch kurzfristig Cortison hilft öfter, die durch den Druck ausgelöste Schwellung und Entzündung bildet sich zurück, weiß von einem Radiologen, der selbst sogar für 1/4 Jahr in absteigender Dosis Cortison nahm und damit die Operation verhindern konnte. Enzündungshemmende Ernährung (kein gluten, KH arm, eiweißreich, kurkuma, omega3, leinöl, granatspfel. Ananas, Kohl, Knoblauch, zwiebeln etc, , ) unterstützt das ganze, vielleicht auch einen zum

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Romeo K.
Beiträge: 23
Angemeldet am: 06.09.2013
Veröffentlicht am: 31.01.2015

google mal nach "McKenzie-Übungen"

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Rolf W.
Beiträge: 166
Angemeldet am: 09.06.2009
Veröffentlicht am: 28.01.2015

Akutereignisse sind die Domäne und Stärke der sog. Schulmedizin. Er könnte ev. kurzfristig die Ernährung optimieren (entzündungshemmende NEM, Omega3, etc.). Die Entzündung wird nach einiger Zeit sehr wahrscheinlich ohnehin abflauen (Selbstheilungskräfte des Körpers). Sonst werden die Ärzte ev. eine lokale Infiltration mit Kortison + Schmerzmittel machen. Heilung braucht halt ihre Zeit. Deshalb Patient (lat. Patiens = geduldig).

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Forum User
Beiträge: 23
Angemeldet am: 24.07.2014
Veröffentlicht am: 27.01.2015

Hallo, ich brauche eure Hilfe: In den News, dem Forum und Burgerstein gibt es Empfehlungen zu Rücken schmerzen. Aber: was hilft akut, um z.B. den Nerv zu beruhigen, Schwellung abzubauen. Mein Mann liegt seit 1 Woche im Krankenhaus und ist vollgedröhnt mit Schmerzmitteln, die nur kurzfristig betäuben und nichts verbessern.Jede Nacht ist eine Tortur. Mit Mühe wurde jetzt ein MRT gemacht: Vorfall 3-4.LW. Ich danke euch für jeden Hinweis. Gisela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen