Bandscheibenvorfall mit Ausbildung eines 1.6 cm Sequestors

7 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Nils
Beiträge: 338
Angemeldet am : 30.11.2016
Veröffentlicht am : 24.04.2018
 

Thorsten, bisweilen spielst du dich hier ein bisschen wie ein Allesbesserwisser auf, das nervt bestimmt nicht nur mich ...

Ich habe zuerst überlegt, zusätzlich noch andere Übungen zu nennen. Aber ich habe das Kraftstudio empfohlen. Wenn Martina den Tipp beherzigt, wird der Trainer ihr die anderen Übungen, die das Streckmuskeltraining ergänzen, zeigen. Niemand geht ins Kraftstudio für eine einzige Übung, darauf sollte auch ein Thorsten St. kommen ...

 

 

Veröffentlicht von : Christine S.
Beiträge: 584
Angemeldet am : 27.09.2017
Veröffentlicht am : 24.04.2018
 

"Stabi? das ist in HH die Staats- und Uni-Bibliothek ..."

Stabilisationsübungen. Nicht Staatsbibliothek.

Die Bandscheibe ernährt sich über Auspressen und wieder Einsaugen. Gelernt habe ich mal, dass Gewichtheber die besten Bandscheiben haben. ;-)

Also ja - die Muskeln kräftigen (dann können sie sich auch besser entspannen), vor allem den ganzen Rücken auch mal durchbewegen.

Für jedes Gelenk gilt, dass es kaputt geht, wenn es falsch oder einseitig belastet wird. Der Rest ergibt sich ja daraus. Für gezielte Übungen such mal auf Youtube nach Liebscher und Bracht!

Gute Besserung!

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 1223
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 21.04.2018
 

Ne, du musst vor allem eine muskuläre Balance zwischen Bauchmuskeln, Rücken-/Lendenmuskulatur, Hüftbeuger und Gesäßmuskel schaffen. Einen isolierten Muskel zu trainieren wird in aller Regel nicht helfen.

Zusätzlich sollte der Muskeltonus möglichst weit herabgesetzt werden können (dehnen und entspannen), sonst werden die Bandscheiben im „Schraubstock“ von Unterer- Rücken- und Bauchmuskulatur „ausgequetscht“.

LG, Thorsten

Veröffentlicht von : Nils
Beiträge: 338
Angemeldet am : 30.11.2016
Veröffentlicht am : 21.04.2018
 

Du musst den unteren Teil der Streckmuskeln der Wirbelsäule trainieren (musc. erector spinae).

Dazu gibt es bei Kieser ein Gerät (F3), wahrscheinlich ebenso in anderen Kraftstudios.

Das hilft wirklich!

https://www.strunz.com/de/news/hilfe-bei-bandscheibenvorfall.html

 

Veröffentlicht von : Andrea W.
Beiträge: 441
Angemeldet am : 06.09.2017
Veröffentlicht am : 20.04.2018
 

Der Osteopath, bei dem ich in Behandlung war nachdem ich 1996 zwei Bandscheibenvorfälle (L4/L5 und L5/S1) hatte sagte nur immer zum Thema Bandscheiben: Zu wenig Bauchmuskulatur. Die würde den Rücken stützten.

Ich solle die Bauchmuskeln stärken. Hab ich auch gemacht. Hat gewirkt, habe seit dem - seit vielen vielen Jahren -  keine Probleme mehr.


Nebenbei bemerkt wollten mich 2 Ärzte (unabhängig voneinander) damals daran operieren. Ich sage nur: Gut dass ich so einen Unfug nicht gemacht habe!

Veröffentlicht von : Nils
Beiträge: 338
Angemeldet am : 30.11.2016
Veröffentlicht am : 20.04.2018
 

Stabi? das ist in HH die Staats- und Uni-Bibliothek ...

Veröffentlicht von : Martina I.
Beiträge: 1
Angemeldet am : 20.04.2018
Veröffentlicht am : 20.04.2018
 

Guten Tag,

Ich habe einen Bandscheibenvorfall L2/L3 mit Ausbildungen eines Sequestors. Da ich seit 4 Jahren Trailläufer bin ( ca 5 Mal pro Woche) Vermute ich, dass ich die Stabi Übungen vernachlässigt hab. Ich weiß auch,dass ich für die Zukunft da einen Auftrag habe.

7 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen