Barfußlaufen

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Barfußlaufen

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Friedemann H.
Beiträge: 292
Angemeldet am: 26.10.2009
Veröffentlicht am: 02.07.2010

Hallo Gudrun, ich habe mir zum Glück gleich das Vorfußlaufen angewöhnt. Nachdem ich 1 Jahr den Addidas Addistar hatte (ist mehr was für Fersenläufer) habe ich nun den Nike LunarElite +. Der ist leicht mit flacher Sohle, eignet sich aber auch für Marathonstrecken. Außerdem habe ich auf Rat meines Schuhorthopäden die extremen Saucony Grid Type A3 gekauft. Superleicht und schnell und angeblich für Triathleten geeignet (1% schneller). Sohle superflach, wie Barfußlaufen, du merkst jeden Kieselstein. Aber es macht Spaß darin zu laufen. Leider bekomme ich neuerdings immer schmerzende Achillissehnen, obwohl ich schon seit 2 Jahren Vorfußläufer bin. Ich würde gerne täglich laufen, aber die Sehnen machen mir immer nach einer Woche einen Strich durch die Rechnung. Gruß Friedemann

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Wolfgang B.
Beiträge: 819
Angemeldet am: 09.12.2008
Veröffentlicht am: 02.07.2010

Gudrun, das Gute kommt sofort, wer es langsam gehen lässt. Mit ftreundlichem Gruß Wolfgang.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gudrun W.
Beiträge: 110
Angemeldet am: 26.01.2010
Veröffentlicht am: 01.07.2010

Ich danke euch für euer Feedback. Ich glaub, das Schwierigste ist, die Geduld aufzubringen und es langsam anzugehen. Das Gute möchte man doch immer sofort, oder?! Viele Grüße Gudrun

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Stefanie P.
Beiträge: 221
Angemeldet am: 04.03.2010
Veröffentlicht am: 01.07.2010

Hallo Gudrun, ich laufe inzwischen ausschließlich in meinen Nike Free 5 und teilweise sogar in der Free Version 3. Der Übergang war schmerzhaft, aber das wär's bei mir als ausgeprägtem Fersen-Aufknaller eh gewesen. Vor allem die Free Version 5 kann ich wärmstens empfehlen, das Laufgefühl ist ein Stück weit wie Barfußlaufen. Man kann in diesen Schuhen gar nicht mehr mit der Ferse aufknallen. Und man kann sie prima ergänzend zum Training im Alltag anziehen, um so auf sanfte Weise die Fußmuskulatur schon mal zu stärken. 2 Stunden Läufe kann ich mir allerdings seit der Umstellung auf Vorfuß nicht mehr vorstellen. Dafür gehören die Rückenschmerzen nach dem Laufen der Vergangenheit an. Insgesamt also ein positives Fazit. Wirklichen Barfußlau. Habe ich noch nicht getestet. Lass Dich nicht entmutigen, ich denke es ist völlig normal, dass die Umstellung Geduld und Muskelaufbau erfordert. Und der Nike Free 5 unterstützt dabei auf jeden Fall auf angenehme Art und Weise. Viele Grüße Stefanie

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Günter H.
Beiträge: 54
Angemeldet am: 11.11.2009
Veröffentlicht am: 30.06.2010

Ich laufe "barfuß" mit den Vibram Five Fingers "Speed" (zuletzt 15 km auf Feldwegen) oder mit Feelmax-Schuhen (dann allerdings nur auf Asphalt). Klar muss man sich anfangs erst ans Barfußlaufen gewöhnen und Umfang und Tempo langsam steigern.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gudrun W.
Beiträge: 110
Angemeldet am: 26.01.2010
Veröffentlicht am: 28.06.2010

Hi Fortgeschrittene! Lauft ihr Barfuß wirklich in Feld und Wald (oder vielleicht doch nur auf dem Sportplatz)? Hab es am Wochenende probiert und das einzige, was ich erreicht habe, war, dass sich unser Hund gefragt hat, wo wohl heute sein Frauchen bleibt! Ich bitte um Tipps und "Mutmachungen" von euch! Noch eine Frage an schuhtragende Vorfußläufer: Was zieht ihr für Sportschuhe an? Danke für eure Antworten! Viele Grüße Gudrun

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

6 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen