Barfußschuhversionen - News vom 27.09.2010

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Barfußschuhversionen - News vom 27.09.2010

1 bis 20 von 21     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Beitrag
Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 519
Angemeldet am: 08.09.2008
Veröffentlicht am: 27.11.2010

hallo... nachdem ich die Vibrams anprobiert habe, hatte sie allerdings zu klein bestellt, stehen sie auf auf meiner Bestellliste fürs Frühjahr, jetzt ist mir das zu kalt so ohne Socken?! Aber die Nike Frees 7.0 bin ich heut morgen probegelaufen, super leichtes Vorfusslaufen, etwas kalt am Anfang, mit Grip wenns leicht glatt war, kurz... ein gutes Gefühl, und ich denk schon, dass die etwas abhalten, also danke für eure Anregungen und einen schönen ersten Advent lg Heike

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Peter M.
Beiträge: 16
Angemeldet am: 25.06.2007
Veröffentlicht am: 19.11.2010

Danke für Eure Antworten. Werde es also auch mal versuchen mit den Frees. Meine Grösse kenne ich ja jetzt und im Netz finde ich wohl auch ein Paar, bei dem die "kompetente Beratung" nicht im Preis enthalten ist. Gruss Peter

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Karin B.
Beiträge: 25
Angemeldet am: 28.10.2010
Veröffentlicht am: 18.11.2010

Hallo Peter Ich laufe nur in Nike Free's und dies seit Jahren. Ich trage sie auch im täglichen Leben. Also mein Schuhgestell ist gefüllt mit Nike Free's und ein paar Ecco-Schuhen für Regenwetter. Ich trage sie übrigens auch zum wandern, wenn ich nicht gerade die FiveFingers trage. Ich hatte noch nie Probleme beim joggen. Keine Schmerzen, nichts. Habe bis heute auch keine Abnützungserscheinungen im Körper feststellen können. Ich bin ein begeisterter Fan der Free's. Mir macht das Laufen mit den Free's auch mehr Spass. Wenn ich normale Joggingschuhe trage fühlt sich das immer wie ein Klotz an den Füssen an. Bin auch schon mal eine Halbmarathon Strecke gejoggt. Nicht dass Du meinst ich jogge nur 5 - 10 Minuten damit. Normalerweise, wenn ich laufe bin ich min 30 Minuten unterwegs und offen nach oben. Wenn es 2 Stunden dauert, dann ist das auch kein Problem. Ich denke Du musst das halt einfach mal testen und schauen ob's Dir passt oder nicht. Vielleicht wirst Du ja auch zum Fan, wie ich :-) Hatte übrigens nie aber auch gar nie einen Muskelkater mit den Free's. Dies habe ich nur wenn ich den FiveFingers jogge. Viel Spass und ich hoffe ich konnte Dir helfen

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ludwig T.
Beiträge: 31
Angemeldet am: 01.12.2008
Veröffentlicht am: 18.11.2010

@Peter M. Und wie die Nike Free zum Joggen geeignet sind! Mir wurde beim Kauf der 5.0 Schuhe das gleiche gesagt. Sinngemäß: die Schuhe sind zum durchs Haus gehen um die Wadenmuskulatur dran zu gewöhnen. Und ja nicht länger als eine Stunde, könnte sonst wehtun. So ein Quatsch. Außerdem las ich, dass sie nicht lange halten sollen. Trotzdem hab ichs gewagt. Zuerst nur auf Asphalt. Großes Erstaunen: Die Schuhe gingen nicht kaputt. Auch nach ein paar Läufen kein beängstigender Verschleiß. Seitdem laufe ich alle Strecken, meist Waldfahrwege, manchmal Trails oder Holperstrecken. Seit März wurden sie geschätzte 800 km gelaufen. Die Sohlen fühlen sich jetzt etwas platt an. Empfinde ich aber nicht als unangenehm. Die neuen Schuhe habe ich eh als etwas zu weich für meinen Geschmack in Erinnerung. Ein Vergleich mit einem neuen Paar steht noch an. Auch mit den 3.0 kann man wunderbar joggen. Vor allem auf Asphalt. Ich glaube erst mit ihnen habe ich meine letzten wertvollen Lerneffekte hinsichtlich Vorfußlaufen gewonnen. Allerdings kam ich mit ihnen auf einem frisch geschotterten Waldweg beim Versuch Tempo zu machen schwer zurecht. Durch den weichen und unebenen Boden (zu viel Split/Schotter und Pferde waren auch schon vor mir unterwegs) wurden meine Füße so stark hin und her gewirbelt, dass ich nach 15 km (2 Runden) frustriert aufgab. Jetzt schnüre ich die 3.0 Schuhe ganz fest. Dann sind auch sie auf unebenem Grund super. Hab's allerdings übertrieben und dann durch die Einschürung der Senkel Schmerzen auf den Fußrücken bekommen. Noch ein Problemchen: durch die starken Kerben in den Sohlen sammelt man kleine Steinchen auf. Sie lassen sich durch Biegen der Sohle wieder leicht entfernen. Beschädigungen der Sohlen habe ich nicht bemerkt. Im Matsch oder über eine nasse Wiese macht es mir mit den Nike Free allerdings keinen Spaß. Auf alle Fälle werde ich mir beide, die 5.0 und die 3.0 wieder kaufen. Aus heutiger Sicht. Wenn mein Laufstiel elastischer wird und ich leichter bin, werde ich wahrscheinlich nur noch die 3.0 nehmen und die Schnürsenkel durch bessere austauschen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Peter M.
Beiträge: 16
Angemeldet am: 25.06.2007
Veröffentlicht am: 17.11.2010

Die Nike Free Schuhe sind übrigens nicht zum Joggen geeignet. Das sind nämlich "Trainings Schuhe". War letztens in nem Sportgeschäft um die Teile mal anzuprobieren und der Verkäufer riet mir dringend ab, mit den Schuhen joggen zu gehen. Vor 2 Jahren waren die Free´s noch Jogging Schuhe und jetzt werden die als Trainingsschuh verkauft. Begründen konnte der Verkäufer (Typ gutaussehender Sportstudent mit Blitzbirne) trotz Nike-Schulung den Unterschied nicht so wirklich. Nach seiner Bemerkung, daß Waldwege teilweise härter als Asphalt seien hab ich dann weiteres Nachfragen unterlassen. Wer von euch ist mit den Schuhen gelaufen und wie sind eure Erfahrungen? Gruß Peter

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 519
Angemeldet am: 08.09.2008
Veröffentlicht am: 16.11.2010

... das ist viell. möglich... viell. hab ich mir bei meinem Sturz mehr getan als oberflächlich zu sehen, rechte Hand_linkes Knie, es ist auch mehr der linke Fuß, aber es wird besser ich hab auch einen Tag pause gemacht;-) lg

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 09.11.2010

Hallo Heike, es kann auch eine von den Mittelfußsehnen sein. Ich empfehle Dir, geh ein paar Tage aufs Ergometer oder Fahrrad, dann kann die Reizung abklingen. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Heike S.
Beiträge: 519
Angemeldet am: 08.09.2008
Veröffentlicht am: 08.11.2010

ich danke euch ;-)) ich hab nämlich im Moment auch ziemliche Probleme beim Laufen, nicht beim Auftreten sondern beim anheben des Fußes, oben auf dem Spann??!! es tut höllisch weh und manchmal muss ich direkt stehen bleiben, die Senkel sind locker, daran liegts nich, aber ich hab das Gefühl ich hab Schuhe aus Blei an den Füßen(die kamen auch 150Eus), ich werd mir die VIBRAM`s zulegen, denn im dunkeln barfuss is mir auch nix ;-) lg Heike

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Andrea R.
Beiträge: 42
Angemeldet am: 26.10.2004
Veröffentlicht am: 05.11.2010

Habe jetzt seit einigen Wochen Erfahrung mit VIBRAM Fivefingers KSO TREK Sport. Die Schuhe haben auch eine Naturkautschuksohle, aber ein Deckgewebe aus Kokosfasern. Haben sich bisher gut bewährt beim Laufen bei Temperaturen von 2 bis 15 Grad. Trotz ausschließlichem Vorfußlauf seit vielen Jahren, hatte ich aber trotzdem Muskelkater im Wadenbereich. Ist also schon eine kleine Umstellung. VG Andrea

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Karin B.
Beiträge: 25
Angemeldet am: 28.10.2010
Veröffentlicht am: 28.10.2010

hat jemand Erfahrung mit dem Five Finger Speed Modell? Joggen, wandern oder walken? Danke Karin

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Andrea R.
Beiträge: 42
Angemeldet am: 26.10.2004
Veröffentlicht am: 20.10.2010

Ab Ende Oktober 2010 sind die Vibram Flow TREK auch für Frauen im Angebot. VG Andrea

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Maritta R.
Beiträge: 375
Angemeldet am: 20.01.2009
Veröffentlicht am: 19.10.2010

Ich bin auch auf der Suche nach möglichst dünnsohligen flexiblen Winterlauf"schuhen" und auf die VIBRAM Flow TREK gestoßen. Habe aber nur Modelle für Männer gefunden. Hat jemand einen Tipp? VG Maritta

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 13.10.2010

Vielen Dank für den Tipp, Andrea! Das hört sich gut an. LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Andrea R.
Beiträge: 42
Angemeldet am: 26.10.2004
Veröffentlicht am: 12.10.2010

1. Mein Mann hat seine Zehenschuhe extra für den Winter angeschafft. Die Schuhe haben eine Naturkautschuksohle und bestehen sonst aus Neopren. Sie können also schon nass werden, ohne dass man friert. Außerdem sind sie voll waschbar. 2. Die Sohlen sehen ziemlich haltbar aus, aber wirkliche Langzeiterfahrungen haben wir noch nicht. 3. Unsere Erfahrungen beziehen sich auf VIBRAM Flow TREK - extra zum Laufen auch bei Kälte. VG Andrea

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1653
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 05.10.2010

Hallo zusammen, ich interessiere mich sehr für Barfußschuhe, darum habe ich ein paar Fragen an diejenigen unter Euch, die schon länger diese Art von Schuhen benutzen: 1.)Kann man die auch im Winter tragen, wenn alles nass und schlammig ist? Meine Laufstrecken sind gemischt, teils Asphalt, teils unbefestigte Wege. Die Kälte würde mir sicher wenig Probleme bereiten, aber werden die Schuhe nicht trietschnass innen? 2.)Wie ist es mit dem Abrieb? Sind die Sohlen nicht sehr schnell durch? 3.)Habt ihr Erfahrung mit einem Modell, das ihr besonders empfehlen könnt? Vielen Dank! LG, Michaela

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jared N.
Beiträge: 28
Angemeldet am: 06.05.2010
Veröffentlicht am: 02.10.2010

Ist echt alles nicht so einfach: Mir tut inzwischen das linke Knie und die rechte Achillessehne weh ... :-(

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Andrea R.
Beiträge: 42
Angemeldet am: 26.10.2004
Veröffentlicht am: 01.10.2010

Meine ersten Erfahrungen zum Barfaßlauf sind für mich überwältigend - habe mich selten so wirklich lebendig gefühlt. Warte jetzt auf mein erstes Paar Zehenschuhe, weil morgens im Dunkeln ist ganz barfaß doch zu spannend. Habe allerdings bei meinem Mann nach der Lektüre von "Born to run" eine wirklich erstaunliche Entwicklung erlebt. Er läuft mittlerweile täglich barfuß, hat wie Friedemann seine Knieprobleme gänzlich abgelegt und kennt auch die diversen Anpassungschwierigkeiten in Waden und Achillessehne. Ist natürlich eine Umstellung und die braucht Geduld und immer wieder Neuanlauf nach diversen Rückschlägen. Mein Fazit aber ist - es lohnt sich. Habe jetzt einen begeisterten und unglaublich sportlichen Mann. @Friedemann Bin oft mit meinem Mann gelaufen und musste ihn immer wieder bremsen, weil es ja Spaß macht :-), er gern zu Übertreibungen neigt und sich dann über die häufigen Verletzungen wundert. Also Geduld - immer wieder vorsichtig anfangen und auf keinen Fall aufgeben.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Lisa B.
Beiträge: 546
Angemeldet am: 02.08.2008
Veröffentlicht am: 01.10.2010

Hallo, großartige Knieprobleme hatte ich zwar nie, nur die üblichen "Zwickereien". Aber seit ich Vorfuß laufe gibts da gar keine Probleme mehr. Allerdings merke ich dass es die Achillessehnen mehr beansprucht. Die Sehnen kann man aber auch trainieren und werden stärker. Ich laufe ausschließlich Asphalt, deshalb hab ich Hemmungen einen Free-runningschuh mit geringer Dämpfung zu kaufen, denn selbst bei den "normalen" Schuhen spüre ich nach den langen Läufen die Sohle der Fußballen. Wie ist das bei euch? lg Lisa

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Friedemann H.
Beiträge: 292
Angemeldet am: 26.10.2009
Veröffentlicht am: 30.09.2010

...und ich bin Knieprobleme losgeworden und habe dafür jetzt eine beidseitige Achillessehnenentzündung bzw. chron. Reizung bekommen. Weiß nicht was besser ist. :-(

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Ralf B.
Beiträge: 174
Angemeldet am: 10.06.2009
Veröffentlicht am: 29.09.2010

Ich möchte Euch meine Erfahrungen mit Zehenschuhen (keine herkömmlichen Free Laufschuhe sondern mit einzeln ausgearbeiteten Zehen und sehr dünner Sohle; ich habe eine geschlossene Version zum Schnüren) auch nicht vorenthalten: ich war eine Woche wandern auf Korsika, Berg rauf, Berg runter, mit den guten, stabilen Wanderschuhen. Am Ende des zweiten Tages hatte ich solche Schmerzen in den Kniesehnen und in der Oberschenkenmuskulatur, daß ich dachte, das war's, Urlaub vorbei. Am dritten Tag habe ich dann meine Barfußschuhe angezogen (die ich eigentlich nur für's Hotel und für's Canyoning dabeihatte - einfach perfekt dafür) und bin sechs Stunden schmerzfrei gewandert. Gleiches an den folgenden Tagen. Unglaublich aber wahr, von einem Tag auf den anderen alle Schmerzen weg. Ich werde jetzt mal versuchen, damit zu joggen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

1 bis 20 von 21     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen