Belastung Nieren/Leber

8 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Michaela W.
Beiträge: 1658
Angemeldet am: 19.11.2008
Veröffentlicht am: 21.06.2011
 

Was hat wohl der Steinzeitmensch in Europa während der Eiszeit gegessen? Die Leber braucht das Protein, um aktiv arbeiten zu können. Sonst verkümmert und verfettet sie. Wer schon Fettleber und Diabetes-Nieren hat, braucht sich nicht wundern, wenn die kein Protein mehr verkraften können. LG, Michaela

Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 21.06.2011
 

Vorausgesetzt, dann man auf die Uhrzeit achtet. Denn zu bestimmten Zeiten muss der Urin sauer sein.

Veröffentlicht von: Grit-Maria T.
Beiträge: 44
Angemeldet am: 09.03.2011
Veröffentlicht am: 17.06.2011
 

Nochmal: um so höher die biologische Wertigkeit ist, um so kleiner die Übersäuerung, weil nur die Abbauprodukte sauer wirken. Nicht verallgemeinern. Mal den Vortrag Aminosäuren lesen. Ich glaub meinen Messstreifen.

Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 16.06.2011
 

Bitte? Protein ohne Säuren??? Da sagt die Biochemie etwas anderes als das Gefühl einzelner Menschen ... (die Suchmaschine hilft weiter!).

Veröffentlicht von: Grit-Maria T.
Beiträge: 44
Angemeldet am: 09.03.2011
Veröffentlicht am: 15.06.2011
 

Außerdem kommt es auf die optimale Zusammensetzung der Eiweißzufuhr an. Umso höher die biologische Wertigkeit, unso mehr wird es in die Körpersubstanz eingebaut, und um so weniger belastende Abfallstoffe entstehen. Nach Strunzpulver werde ich z. B. nicht "sauer", nach einem Steak oder Milchprodukten aber schon. Hab's nur ganz verkürzt niedergeschrieben, die ganzen Details findet man z. B. auf der MAP-Page in dem bekannten "Vortrag Aminosäuren".

Veröffentlicht von: Alexandra A.
Beiträge: 183
Angemeldet am: 09.03.2010
Veröffentlicht am: 15.06.2011
 

Hallo Gregor Vieles, was gut ist, wird kritisiert, weil es nicht in die Lobby von der Allgemeinheit passt. Ich habe mir die "Dukan Diät" auf deinen Tip hin mal kurz angeschaut und die Zeit, in der du dich extrem eiweisshaltig ernährst, ist die Phase 1, die zw. 3-10 Tagen dauert. Also kann man hier sicherlich nicht von einer nachhaltigen Schädigung sprechen. Schade ist eben, dass in der Phase Gemüse und Obst verboten sind, aber da es nur von kurzer Dauer ist, kann man es durchaus mal probieren. Du kannst etwas entgegenwirken, in dem du mit einem basischen Produkt, hier im Shop oder Magnesium/Kaliumcitrat (es gab schon einige Threads hier diesbezüglich) und eben auch über die Lungen entsäuerst und dich körperlich betätigst und natürlich viel stilles Wasser trinkst, um den Abtransport der Abfallprodukte zu begünstigen. Schreib doch mal, ob du die Diät machen wirst und welche Ergebnisse zu erzielst. gruss, Alex

Veröffentlicht von: Aexa W.
Beiträge: 1174
Angemeldet am: 12.12.2008
Veröffentlicht am: 14.06.2011
 

Stimmt. Wenn es Fleisch ist. Die andere Hälfte sollte rohes Gemüse mit vielen Kräutern sein, dann hält es sich halbwegs die Waage.

Veröffentlicht von: Gregor W.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 13.06.2011
Veröffentlicht am: 13.06.2011
 

Hallo. Sommerzeit ist natürlich auch oft die Zeit für Diäten. In der Presse wird in letzter Zeit die sog. Dunkan Diät sehr stark kritisier, da sie gerade auf dem Prinzip einer proteinorientierten Ernährung (ähnlich wie bei Dr. Stunz) aufbaut. Hauptkritikpunkt ist die angeblich hohe Belastung von Nieren und Leber durch "proteinlastige" Kost. Was ist an dem Thema dran? Danke und viele Grüssse

8 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen