Übersäuerung messen?

2 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: uwe b.
Beiträge: 80
Angemeldet am: 06.02.2010
Veröffentlicht am: 29.12.2010
 

Teststreifen sind schon ok,musst Du nur 3-4mal täglich messen,dann bekommst Du den ungefähren durschnittswert. Viel basisches Obst und Gemüse ist immmer gut. Kartoffeln sind auch ok. Fleisch hat leider den Nachteil, das es stark alkalisch wird. Eiweisspulver ist neutral.Wenn möglich,zum Fleisch eine Schüssel Salat ect.... G.Uwe

Veröffentlicht von: Alexandra A.
Beiträge: 183
Angemeldet am: 09.03.2010
Veröffentlicht am: 28.12.2010
 

hallo ich weiss, dass das thema nun mehrmals angesprochen worden ist, aber hat jemand schon den gral dazu gefunden? woher weiss ich, dass meine basentees und gemüsekonsum und mineralienzufuhr mich wieder in den guten bereich auf der pH-skala zurückgeführt haben? ich meine verstanden zu haben, dass teststreifen für urin keine wirkliche aussagekraft für den echten anteil der übersäuerung im körper haben? ich denke, ich bin auf jeden fall ein kandidat, weil ich recht viel eiweisspulver und rotes fleisch esse - aber auch viel gemüse, zitronen und tees zu mir nehme. brot und sonstige KH's so gut wie nicht (ausser kartoffeln ab und an, aber die sind glaub ich noch ganz gut) gruss, A.

2 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen