Bestimmte Aminosäuren zu hoch

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Bestimmte Aminosäuren zu hoch

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Thomas V.
Beiträge: 181
Angemeldet am: 27.01.2016
Veröffentlicht am: 15.07.2016

richtig reinhard. gerade das beispiel vitamin d, da wird noch etwas spekuliert, was die optimalen werte sind. die referenzwerte variieren auch von labor zu labor. die maximalwerte, also werte, ab denen vitamin d toxisch wirkt, liegen allerdingst deutlich höher. wie hoch...auch hier nur spekulative werte. ich las mal was von ab 120 ng über längere zeit...was auch immer längere zeit bedeutet.

die gängigen blutwerte, laut strunz die typischen drohwerte, sind wirklich die gemessenen durchschnittswerte.

ich ließ z.b mal meinen omega3 index bestimmen. hier werden alle fettsäuren gemessen und der referenzbereich setzt sich aus 2000 probanden zusammen, die optimale fettwerte aufwiesen.

du siehst reinhard, auch bei den referenzwerten gibt es unterschiedliche vorgehensweisen.

 

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Reinhard S.
Beiträge: 164
Angemeldet am: 26.08.2015
Veröffentlicht am: 15.07.2016

Frage: Wie definiert(e) man denn obere und untere Referenzwerte als die "Grenzwerte" der physiologischen Bandbreite? Das sind nach meinem Verständnis keine Durchschnittswerte nach deiner Definition? Beispiel Vitamin D 100-200mmol/l bzw. 40-80ng/dl.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Thomas V.
Beiträge: 181
Angemeldet am: 27.01.2016
Veröffentlicht am: 14.07.2016

man redet ja nicht von grenzwerten, sondern von referenzwerten. das ist ein großer unterschied!

referenzwerte stellen einen durchschnitt gemessener werte dar. dieser setzt zusammen aus werten gesunder, wie auch kranker.

würde man nur die gesunden, die optimal ernährten heranziehen, hätten wir sicher andere, höhere referenzwerte.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: GregP
Beiträge: 96
Angemeldet am: 23.10.2013
Veröffentlicht am: 14.07.2016

Hallo Sebastian,

soll Sie doch froh sein, dass die Aminos über den Grenzwerten liegen. Hoffentlich hat sie auch einen passend hohen Gesamteiweiss-Spiegel. Strunz schreibt auch:" Ein zu viel an Aminosäuren gibt's nicht..."

 

Gefällt Mir Button
2 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: doktor2k
Beiträge: 1
Angemeldet am: 12.07.2016
Veröffentlicht am: 12.07.2016

Liebes Forum,

eine gute Freundin von mir hat ihre Aminosäuren bestimmen lassen und einige, vor allem die BCAA, sind deutlich über den Grenzwerten des Labors und auch deutlich über den Grenzwerten von Dr. Strunz.

Sie fühlt sich fit und munter. Sind irgendwelche negativen Auswirkungen zu hoher Aminosäuren bekannt?

Sie trinkt genug Wasser, damit die Niere nicht schlapp macht. Trotzdem macht sie sich Sorgen über die zu hohen Werte.

 

Vielen Dank, Sebastian

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

5 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen