Besuch bei Dr. Strunz und Erkenntnisse

1 bis 20 von 39
   
Ältester
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von : Robert K.
Beiträge: 871
Angemeldet am : 14.01.2017
Veröffentlicht am : 24.09.2017
 

Ok, ich schreibe Dir mal meine Werte als Anhaltspunkt: (in Klammer die Werte Nov16, also ein halbes Jahr älter und schlechter)

Fett: 3,5 (2,8)

Eiweis: 1,1 (1,1)

Stärle 4,2 (4,4)

Zucker: 1,6 (2,6)

Alpha1: 12,3 (24,4)

Calprotectin <19,5 (<19,5)

Pankreaselastase: >500 (423)

SigA: 1159 ( 526) ...hier die deutlichste Verbesserung.

Zonulin im Blut von 26 auf 15 gefallen. Das ganze aber auch mit dem Hintergrund: Umstellung auf LC. Und ich habe nur genommen:

3x700mg L-Glutamin

3x700mg L-Arginin

50mg Zink, 4mg Kupfer

Mariendistel, Ashwaghanda, Bittertees zur Stärkung der Leber.

Das war mein Kern...ich denke, bei mir war es die GlutenUV nebst Zink+Kupfermangel. Ich war dann auch so dämlich und habe nur 50mg Zink genommen, was wieder das Kupfer...runtergehauen hat. Naja...man muss alles lernen, wenn man das allene macht.

Jetzt wieder schlauer: 4mg Kupfer (habe immer noch Mangel) und 40mg Zink. L-Glutamin nehme ich noch mindestens 1 Jahr weiter...Arginin auch, denn da hatte ich lt. Aminogramm auch einen Mangel..und ich mag warme Hände :-)

Aber wie gesagt: Letztes Jahr habe ich "gefühlt" auch keine Eiweißshakes vertragen. Jetzt geht einer am Tag sehr gut. (ca. 20g Whey) ...und 20g per Tabletten.

Noch ein Tipp: Kefir! Oder Joghurt, nur ich vertrage keinen...warum auch immer. Alles andere geht super. Joghurt nicht. Kefir kann ich einen Liter trinken, Milch auch. Keinen Joghort...wird mir übel. Läuse und Flöhe...

Veröffentlicht von : Andrea W.
Beiträge: 404
Angemeldet am : 06.09.2017
Veröffentlicht am : 24.09.2017
 

Hallo Robert,

danke für die Info und Deine Gedanken!. Medivere Test Darm das Vollprogramm habe ich jetzt ganz aktuell noch mal machen lassen. Sieht bescheiden aus:

zu wenig Laktos und Bifidus
pH zu hoch
Clostridien nachweisbar, Eschericia zu viele, Enterococcus zu wenig
Kein Candida 
Histaminbildner
etwas Eiweiß im Stuhl, aber kein Fett
zu wenig Stärke im Stuhl
Calprotectin winzig erhöht
Pankreas gut
Gallsäuren negativ

und sekretorisches IgA viiieeeeel zu niedrig.

Versuche Darmsanierung schon lange. Nehme Bifidos, Laktos gem. Befundempfehlung und Resistente STärke (das einzige, was ich vertrage) sowie Symbiotin (Dr. Strunz Empfehlung in einem seiner News). 

Sowie 20-30 g Glutamin am Tag (seit Juli) und 2 g Actelyl-Glucosamin
Brottrunk täglich (mag kein Sauerkraut) 
Und flüssiges Colostrum, 2 x  täglich

Wenn ich alle NEMs weglasse ist mein Stuhl fest, geformt (aber immer gelb). Die Farbe ist seit der Antibiotikatherapie, die ich gegen Dünndarmfehlbesiedlung 2014 bekommen habe, nicht mehr ins normale zurückgekehrt.

Kupfer? Ja, genau mein Thema. War immer viel zu niedrig, aber seit neuestem Befund vom Doc ist er jetzt in der Range, am unteren Bereich. Ich soll zuführen. Mache ich eh, ich verdoppelte das noch gem. Empfehlung.
Ich kenne das Histaminproblem dahinter, hatte ich deswegen auch mal gehabt! Jetzt aber nicht mehr nachweisbar. 

Veröffentlicht von : Robert K.
Beiträge: 871
Angemeldet am : 14.01.2017
Veröffentlicht am : 24.09.2017
 

Wenn man bei 1g L-Arginin Durchfall bekommt, dann ist der Darm dazu nicht bereit. So schade das in dem Fall ist, dann muss man erst den Darm sanieren. Eigentlich gehört Arginin dazu...aber alles natürlich nur, wenn man es verträgt.

Flohsamen ist schön und gut, nur führen Balaststoffe auch dazu, dass man Mineralien schlechter aufnimmt.

Ich habe damals erstmal meinen Leaky Gut angegangen und dann habe ich auch zu ziemliche alle NEMs in Reinform gut vertragen. Ich kann heute immerhin einen Eiweißshake trinken; zusätzlich zu den individuellen 20g Aminos, die ich täglich einwerfe.

Also erst den Darm auf Vordermann bringen. Das kann man sehr gut ohne Arzt und HP. Die Darmuntersuchung bekommt man bei medivere. Und die Basis ist Glutamin, selbstgemachte Knochensuppe, gedünstetes Gemüse.

Alles, was man leichter verdauen kann UND was keinen Durchfall macht.

Bei mir wurden Probleme mit "zu weichem Stuhlgang" schlagarbtig besser, als ich anfing, Kupfer einzunehmen. Das muss natürlich nicht bei jedem helfen...aber mal den Kupferwert checken, den der Doc gemessen hat. Eher oben oder eher unten?!

Ich kann heutezutage jedenfalls wieder Sauerkraut essen ohne Probleme und das ist auch sehr gut so, dass das ja bekanntlich sehr brauchbar ist bei der LC Ernährung...und sich auch die Darmbakterien freuen.

Meine Darmwerte (->medivere) haben sich jedenfalls extrem verbessert und sind nun als sehr gut zu werten. Ich habe auch so gut wie keine Probleme mehr mit dem Essen und Trinken...einzig Alkohol vertrage ich immer noch 0...aber wahrscheinlich ist hier einfach Geduld gefragt.

Veröffentlicht von : Andrea W.
Beiträge: 404
Angemeldet am : 06.09.2017
Veröffentlicht am : 24.09.2017
 

Noch etwas Entscheidendes hatte ich zum Thema Magnesium vom Doc gelesen:

Das Problem ist einfach, dass man so viel davon braucht. Und warum braucht man so viel? Hauptsächlich kommt das erst mal vom Stress!! 

Und das passts ja: mein Cortisol ist zu hoch (130 morgens). 

Er schrieb dazu, dass man, wenn man Probleme hat, die großen Mengen einzunehmen, einfach seinen Bedarf verringern muss - also keinen Stress, Cortisol runterbringen. 

Ich mache daher rigoros die Meditation, mind. 2 x täglich 30 min (iamon), wenn möglich 3 x täglich. Stressabbau. Das Zauberwort!

Veröffentlicht von : Andrea W.
Beiträge: 404
Angemeldet am : 06.09.2017
Veröffentlicht am : 24.09.2017
 

Hallo Ihr Lieben,

ich danke Euch sehr für Euren Input. Hier meine Gedanken:

- Magnesium habe ich alle Sorten durch. Ich kenn das Problem seit Jahren. Orotat: da gibts Tabletten, sehr teuer, in Minidosierung. Jemand hat hier geschrieben, die würde er vertragen, aber was nutzt eine Mini-Dosierung?

Chelate, Malate usw. - Habe täglich Fußbäder mit Magnesium gemacht! Jeden Morgen mich mit dem Öl eingerieben (eklig). Null Erfolg bzw. so gering, das sich der Aufwand nicht für mich lohnt. 

Das einzige, was ich persönlich relativ gut vertrage (bis 800 mg verteilt über den Tag ohne Durchfall ist das hier). 

Hat bei mir sofort die Kopf- und Rückenschmerzen abgestellt als einziges Magnesum. Aber eben nur bis 800 mg kann ich das nehmen. Ich brauche aber wohl mehr. 

Ich werde, da ich mir wg. EBV sowieso Vit. Infusionen geben lassen werde auch nachfragen, ob man mir nicht mal Magneisum direkt als Infusion mit dazu gibt, damit ich wenigistens mal einen Grundstock habe. Den dann zu halten dürfte dann nicht so schwer sein, 800 mg vertrage ich ohne Probleme - und mit 1 TL Flohsamenschalenpulver morgens.

- Fasten: habe ich schon durch. 2 Wochen. Hat nichts gebracht.

- Zöliakie wurde ausgeschlossen (2 x Darmspiegelung), Gliadin 2 x getestet, alles in Ordnung. Ist aber egal ich esse ja eh keine Kohlenhydrate in der Form mehr. 

- Tja, das Arginin. Hat bei mir anscheinend eine durchschlagende Wirkung. Ich nehme 1.000 mg und 500 mg Ornithin zusammen und 15 min. später kann ich schon aufs Klo. 
Da bin ich mal gespannt wie das noch werden soll mit der Steigerung.

Übrigens: Wegen dem EBV: der Doc schrieb mir (nicht wegen dem EBV aber meinem geringen Arginin): "Arginin hochdosiert nehmen" - im letzten Befund. "Hochdosiert" ist für ihn 6 Gramm am Tag. Für 4-6 Wochen. 

Er sieht also da keinen Zusammenhang zwischen EBV und Arginin bzw. das man das nicht darf.

Lysin nehme ich immer 1000 mg zu jeder 1.000 mg Arginin-Einnahme. Aber weiß nicht, ob ich das durchhalte wg. Durchfall. Ich werde mal fragen ob ich das nicht auch direkt in die Infusion bekomme. Ich will jetzt mit diesem Auffüllen nicht ein ganzes Jahr beschäftigt sein, zumal man mit dem Durchfall ja fast nichts mehr unternehmen kann... und ich mich auch frage, was der Körper bei Durchfall überhaupt aufnimmt ....?

Veröffentlicht von : Anja B.
Beiträge: 81
Angemeldet am : 06.05.2015
Veröffentlicht am : 23.09.2017
 

"Alle anderen Werte gut, bis auf Magnesium (0,86) obwohl ich 800 mg täglich nehme werde ich jetzt mal doppelt so viel nehmen und irgendwie mit Flohsamenschalen versuchen, den Durchfall im Zaum zu halten."

Liebe Andrea,

ich habe auch EBV hoch und seit Monaten Durchfall. 

Wenn Du jedoch so viel Magnesium nimmst, kann es sein, dass Du den Durchfall dann nicht wegbekommst. Versuch doch mal eine andere Form des Magensiums zu nehmen.

Bei mir haben Flohsamen sehr geholfen. Und dann habe ich 10 Tage Buchinger Fasten gemacht. Da habe ich zwar nicht abgenommen, aber meinem Darm hat es gut getan. Das Schlimmste scheint bei mir vorbei zu sein. Auch ich nehme 800 Mg pro Tag u.a. Und Abends 2 Tryptophan Tabletten. 

Bei mir liegt allerdings auch eine lymphozytere Enteritis vor. Dahinter steckt eine 60 Jahre lang nicht erkannte Zölliakie (überigens hat Dr Strunz das auch nicht gesehen und es im Blutbild als negativ gekennzeichnet was eindeutig falsch war). Das hast Du vermutlich nicht.

Viele Grüße, Anja

Veröffentlicht von : Yellowbubb
Beiträge: 185
Angemeldet am : 09.09.2016
Veröffentlicht am : 23.09.2017
 

Hallo Andrea,

mein Aminoprofil weisst genau die gleichen Schwachstellen auf. Beim Arginin scheint was dran zu sein. Vor ein paar Wochen gab es bereits diesbezüglich bereits eine Diskussion:

https://www.strunz.com/de/forum/news-vom-138-was-kann-man-tun-gegen-kampf-mit-eb-virus/?p=1

Viele Grüße

Thomas

Veröffentlicht von : Polly
Beiträge: 2
Angemeldet am : 23.09.2017
Veröffentlicht am : 23.09.2017
 

Hallo ich bin neu hier und lese gerade interessiert mit. Einen Besuch beim Doc kann ich mir nicht leisten, aber ich studiere gerade intensiv mehrere seiner Bücher und natürlich das Forum. Hier ist ja ein enormer Erfahrungsschatz versammelt{#emotions_dlg.laughing}

@Andrea 

 du weißt, dass du Magnesiummangel auch transdermal ausgleichen kannst? Bei der Aufnahme über die Haut gibt es keinen Durchfall und keine Wechselwirkung mit anderen Mitteln.…informiere dich mal über Magnesium Öl. Das kannst du auch leicht selbst herstellen aus Magnesiumchlorid.
Das gibt es kiloweise für ein paar Euro bei dem bekannten Anbieter mit A ...n.
Eine interessante Seite für erst Informationen ist z.B.

http://magnesiumoel.info/magnesiumoel-anwendung-wirkung

oder

http://naturheilpraxis-eden.ch/magnesium-chlorid-anwendung-und-wirkung/

Ich selbst mache Fußbäder und habe mir die Sole in eine kleine Sprühflasche abgefüllt.
als Literatur kann ich "Magnesium Oil - Das Anwenderbuch" von Dr. Barbara Hendel sowie "Transdermale Magnesiumtherapie" von Dr. Mark Sircus empfehlen.


viele Grüße  Polly

Veröffentlicht von : Andrea W.
Beiträge: 404
Angemeldet am : 06.09.2017
Veröffentlicht am : 23.09.2017
 

Hallo Nils,

hatte ich hier schon: von Pulver, neutral. 

Achtung:Schmeckt grauselig! Kann man auch in nichts reinrühren, ohne dass der Geschmack überdeckt ist! 

Die BCAAs die ich genommen habe, waren normale BCAAs, neutral, ohne Geschmack und Zusätze, in Pulverform. Auch ekelhaft vom Geschmack her. 

Aber ich wollte keine Tabletten, die haben nämlch alle anti-caking-agents (Stearate etc) drin. 

Veröffentlicht von : Nils
Beiträge: 316
Angemeldet am : 30.11.2016
Veröffentlicht am : 23.09.2017
 

Hallo Andrea,

verrätst du bitte mal, wie das Aminosäurenpulver hesßt, das du nimmst?

Veröffentlicht von : Andrea W.
Beiträge: 404
Angemeldet am : 06.09.2017
Veröffentlicht am : 23.09.2017
 

So habe heute meinen Befund zum Aminogramm zurück:

Aminogramm bis auf 3 Schwachstellen hervorragend. Bei manchen Werten komme ich wahrscheinlich an die Werte, die der Doc persönlich hat ran. Hätte er nicht erwartet schreibt er. Ich auch nicht.

Woran liegts?

Ich führe es eben auf das "Essen" des Aminosäuren-Pulvers (und den BCAAs als Pulver) zurück, die ich den letzten 8 Wochen wirklich esslöffelweise, über den Tag verteilt, jeden Tag gegessen habe. 

Muss also doch was dran sein. 

Meine Schwachstellen sind Trypto, Threonin und Arginin. Alle nicht im Mangel, aber alle ausbaufähig. Als hätte ich es geahnt habe ich schon begonnen, alle drei zusätzlich zu supplementieren. Weise Voraussicht also.

Interessanterweise habe ich im Netz irgendwo gelesen, dass die, die EBV Titer hoch haben meist auch einen Arginin-Mangel haben. ? Und man dann nicht unbedingt Arginin zuführen soll ? Oder in Verbindung mit Lysin (Anti-Herpes)? Weiß da jemand was?

Gesamteiweiß war übrigens 7,2. Nicht besonders gut, aber auch nicht schlecht. Ich denke, ich werde mein Pulver-Essen jetzt zurückfahren auf die 3-fache Tagesdosis (das wäre dann ein Zehntel von dem, was ich bisher gegessen habe) und die 3 Aminos separat hochdosiert zuführen.

Alle anderen Werte gut, bis auf Magnesium (0,86) obwohl ich 800 mg täglich nehme werde ich jetzt mal doppelt so viel nehmen und irgendwie mit Flohsamenschalen versuchen, den Durchfall im Zaum zu halten. 

Kupfer an der unteren Grenze. Selen etwas niedrig.

ANA war positiv, ich werde beim Hausarzt 2 empfohlene Tests machen lassen (Autoimmun). Er sagt, mein Vitamin D (derzeit 50) soll bei mind. 70-100 liegen, weil Auto-Immun dann oft heilt.

Kein Hashi, keine Glutenunverträglichkeit.

Übrigens, auch keine Schwermetalle (trotz 3 Jahre Desensibilisierungs-Therapie/Heuschnupfen und "normalen" Fischöl-Kapseln in Hochdosis.

Alle anderen Vitamine im guten Bereich, liegt aber daran, dass ich alles einzeln und in sehr üppiger Dosierung bereits einnehme ... 


Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 1171
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 22.09.2017
 

MAP vs EAA?

MAP ist eine Aminosäure Komposition, die (angeblich) am Besten dem Bedarf des menschlichen Körpers entspricht. D.h. die enthaltenen Aminos werden (nahezu) vollständig in körpereigene Eiweiße umgebaut; kaum Reste und Abfallstoffe, die über die Nieren entsorgt werden müssen.

EAA sind letztlich die gleichen Aminosäuren, nur in (geringfügig) anderer Komposition.

 Da Menschen (sehr) verschiedenen sind, ist auch der individuelle Aminosäure Bedarf unterschiedlich. Ich bezweifle den Mehrwert/Mehrpreis von MAP gegenüber "nur" EAA; besonders wenn individuelle Defizite aufgefüllt/ausgeglichen werden müssen.

Schlimmstenfalls kann man sich die MAP Zusammensetzung auch aus EAA + Einzel-Aminos selber zusammenbauen.

Von der 16% Rechnung halte ich nicht viel. Klingt eher nach Marketing Aussage.

LG, Thorsten

Veröffentlicht von : Andrea W.
Beiträge: 404
Angemeldet am : 06.09.2017
Veröffentlicht am : 22.09.2017
 

Thorsten,

Du hattest was von EAAs geschrieben. 

lt. meiner Recherche sind das "Essentielle Aminosäuren". Also eigentlich das gleiche (oder nur ähnlich) wie die MAPs?

Bei den MAPs resp. Amino4You sowie dem Pulver, von dem ich geschrieben habe, heißt es, dass es (angeblich) spezielle Aminos sind, die zu 99% aufgenommen werden. Mit fast Null Nierenbelastung. Also so gut wie kein Abfall.

Was ist dann der Unterschied zu den EAAs?

Weißt Du das zufällig? Die werden auf aufgenommen, aber auch "nur" zu wenigen Prozenten wie das bei Proteinshakes der Fall ist?

Hier muss man ja immer bedenken:

Wenn man einen Proteinshake trinkt der theoretisch z.B. 25 g Eiweiß liefert, kommen dann im Körper - wenn man der MAPs Berechnung glaubt siehe hier (etwas weiter unten auf der Seite):
http://masteraminoacidpattern.com/char/index.php
- nur ganze 16 % davon an, das  wären gem. meiner Berechnung 4 lächerliche Gramm! 

Also 4 Gramm pro 25 g Proteinshake, die tatsächlich ankommen. Bei Gesunden wohlgemerkt. Ohne Darmprobleme.

Das wären bei meinem Pulver, welches ich zur Zeit "esse", bei 10 g Pulver schon 9,99 g die ankommen wo sie sollen. 

Und bei den EAAs? 

 

Veröffentlicht von : Yellowbubb
Beiträge: 185
Angemeldet am : 09.09.2016
Veröffentlicht am : 22.09.2017
 

Hallo Andrea,

bisher versuche ich es mit einem Mix aus allem zum Erfolg zu kommen. 50-60 Gramm muß ich täglich mit NEM´s zuführen, um auf die 150 Gramm zu kommen.

Der Erfolg war aber bisher sehr dürftig und da wird mir gar nichts anderes übrig bleiben, einen anderen Weg zu beschreiten. Ein Versuch ist es wert.

Jedenfalls finde ich die Diskussion sehr gut und erweitert den Horizont, um auch mal was anderes zu probieren. Danke auch an Thorsten.

Viele Grüße

Thomas

Veröffentlicht von : Andrea W.
Beiträge: 404
Angemeldet am : 06.09.2017
Veröffentlicht am : 22.09.2017
 

Hallo Thomas,

ja das kommt drauf an wie viel Du nimmst.

Für Standarddosierung reicht die Dose einen Monat. Mir ein paar Tage.

Nach dem Strunzbericht hat die Dame sogar bis zu 150 g genommen. In der Dose sind glaube ich 360 g drin, das kann man ja dann leicht im Kopf rechnen. 

Wochenlang wird sie das ja nicht gemacht haben. Andererseits sind mir die Kapseln/Presslinge dafür viel zu teuer. Noch viel  teurer als das Pulver. Aber fürs Pulver muss man Hart im Nehmen sein. Kein Weichling hat. Das schmeckt gerade nicht nach Lieblingsessen ...

Klar, alles eine Kostenfrage. Aber ich will nicht ewig damit rummachen bis ich wieder in Ordnung komme. Und aufs Eiweiß kommt es ja an. 

Ich kann Dich ja auf dem Laufenden halten was sich so bei mir entwickelt. Dann kannst Du ja auch noch später entscheiden ob es sich für Dich lohnen könnte. 



Veröffentlicht von : Yellowbubb
Beiträge: 185
Angemeldet am : 09.09.2016
Veröffentlicht am : 22.09.2017
 

Hallo Andrea,

ich nehme das flüssige Amino nach dem Fitnesstraining, um die Muskeln direkt zu versorgen. Den Rest hole ich mir über Quark, Protein-Shake und proteinreiches Essen. Damit komme ich täglich auf 120-150 Gramm Protein.

Nur wie Thosten schon schrieb, ist bei manchen Menschen die Aufnahme über den Darm nicht 100%ig gegeben. Dürfte wohl auch auf mich zutreffen. Deswegen bin ich für alle Anregungen dankbar.

Wie lange reicht die denn das Pulver? Da kommt doch auch einiges an kosten zusammen?

VG

Thomas

Veröffentlicht von : Andrea W.
Beiträge: 404
Angemeldet am : 06.09.2017
Veröffentlicht am : 22.09.2017
 

Hallo Thorsten,

danke für Deinen fachlichen Input.

Wenn Dr. Strunz mal mit 120 oder so in den wohlverdienten Ruhestand geht wirst Du seine Praxis mit dem Wissen bestimmt gebührend übernehmen können {#emotions_dlg.cool}. Da dann die Generation meiner Tochter ja beruhigt sein ...


Die Studie liegt schon seit gestern ausgedruckt parat für meinen Arzttermin am Montag. Ist schon beschlossene Sache für mich.  Nur der Arzt weiß das noch nicht. Ich berichte mal, wie reagiert wurde.

Das mit dem Trypto habe ich schon gelesen. Ich warte mal meinen Wert ab, nächste Woche müsste ich die Ergebnisse ja von ihm bekommen, und dann sehen wir weiter. In dem MAP-Pulver ist Trypto auch schon drin. Aber das kann natürlich viel zu wenig sein (ich glaube ich komme auf 4 Gramm am Tag). 

Ich meine, ich hätte mal gelesen, dass man zwischen 2-20 Gramm dosiert.  Dr. Strunz hat natürlich auch schon 20 g genommen. 

Was ich aber erwähnen möchte, das habe ich noch nicht gelesen, sondern nur im englischsprachigen Netz: N-Acetyl-Glucosamine soll genauso wichtig sein wie Glutamin. Aber nur die Acetyl-Form!!
Auch für IBD. Hier mal eine Beispielstudie (Zusammenfassung). 

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11121904

Ich nehme es, habe es mir in loser Form aus den USA mitgebracht. 60 g für 22 Dollar. Hier gibts das nur als Kapseln mit Zusatzstoffen. Täglich einen Messlöffel voll. Das sind 2 Gramm. Ich muss sagen, dass ist mit einer der Sachen, bei denen ich am schnellsten eine positive Wirkung bisher bemerke (Beruhigung des Darmes, Reduzierung der Stuhlhäufigkeit). 

Veröffentlicht von : Andrea W.
Beiträge: 404
Angemeldet am : 06.09.2017
Veröffentlicht am : 22.09.2017
 

Yellowbubb: 

Wenn Du mal so eine Ampulle nimmst ... bringt das überhaupt was? Das ist ja wiei Homöopathie.  

Ich esse das Amino-Pulver mit dem Esslöffel. Stündlich. Esslöffel wohlgemerkt. 

Um an entsprechende Mengen zu kommen um Eiweiß zu steigern müsstest Du ja 10 .. oder 20 (oder noch mehr) Stück pro Tag davon dann schlucken ... ? 

Ich meine, wenn man gesund ist und das mal macht für kurzfristige Leistungssteigerung ok, aber für den gesundheitlichen Status zu verbessern, sprich den Eiweißhaushalt? Hab ich Bedenken, ob das hinhaut. Das dauert ja dann ziemlich lange ...? 

Veröffentlicht von : Yellowbubb
Beiträge: 185
Angemeldet am : 09.09.2016
Veröffentlicht am : 22.09.2017
 

Hallo Thorsten,

in der Ampulle sind 11 Gramm Eiweiß enthalten. Bisher nehme ich nur eine Ampulle nach dem Training (also 3-4 mal die Woche). Den Rest versuche über Soja-Protein-Shakes aufzufüllen.

Wieviel der Aminos nimmst du täglich direkt zu dir und geht das nicht ins Geld? Gibt es günstige Alternativen?

Danke und Grüße

Thomas 

Veröffentlicht von : Thorsten St.
Beiträge: 1171
Angemeldet am : 04.06.2014
Veröffentlicht am : 22.09.2017
 

Hi Andrea,

"Was meinst Du mit Immunsystem stärken aber nicht mit Protein sondern Aminos?"

Meinst Du z.B. die Aminos die ich hier oben in diesem Post erwähnt habe?"

Korrekt.

"Und warum nicht Protein? Weil der Darm das kaum verdaut, vermute ich? 
Und was nicht verdaut wird wird nicht in die Aminos aufgespalten? ist also somit nutzlos, ja fast nur eine Belastung sogar?
Vermute ich das richtig?"

Wieder korrekt, wenn Darm/Verdauung nicht richtig funtkionieren.

@ Yellowbubb: Proteine sind Eiweißstrukturen, die aus einer Abfolge von verschiedenen Aminosäuren zusammengesetzt sind. Damit der Körper damit etwas anfangen kann, müssen diese Proteine/Eiweiße im Darm erst in einzelne oder doppel Aminosäuren zerlegt werden. Diese werden dann in die Blutbahn geschleust und können vom Körper weiter verarbeitet werden. Vornehmlich Leber und Muskeln synthetisieren dann aus diesen (Einzel/Doppel)Aminosäuren die benötigten, körpereigenen Eiweißstrukturen/Proteine. Wenn das Zerlegen der Eiweiße im Darm nicht oder nur eingeschränkt  funktioniert, kann der Körper mit dem Eiweiß nicht viel anfangen. Aminosäuren gehen aber i.d.R. immer. Diese gibt es als Einzelsubstanzen oder als Mischung (z.B. BCAA ,EAA, MAP, ...), als Kapseln/Presslinge (davon muss schon recht viele einnehmen, um auf nennenswerte Einnahmemengen zu kommen) oder als Pulver (wie Andrea schon angedeutet hat, sind diese Amino-Pulver oft geschacklich eine echte Herausvorderung) oder flüssig.
Apropos flüssig. Wieviele dieser 25ml Ampullen trinkst du nach dem Training? und wieviel Eiweiß/Aminos ist das effektiv?

 

Interessant im Zusammenhang mit Darmbeschwerden ist vielleicht auch diese NEWS: https://www.strunz.com/de/news/wenn-der-darm-leidet.html

und hier: http://www.drstrunz.de/aktuelles/2017/03/20170320_Der_kaputte_Darm.php
(man beachte die Dosierung)

LG,
Thorsten

1 bis 20 von 39
   
Ältester
pro Seite
Seite:
  1. 1
  2. 2
  Sie haben  Lesezeichen