beunruhigende Pulswerte

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: martina d.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 14.08.2003
Veröffentlicht am: 14.08.2003
 

hallo, laß' doch einfach mal deine pulwerte vom sportmediziner feststellen. dann weißt du auch, ob die werte 'normal' sind.gruß martina

Veröffentlicht von: Reinhold B.
Beiträge: 59
Angemeldet am: 21.05.2003
Veröffentlicht am: 06.08.2003
 

Geh ruhig zum Kardiologen, aber senke deinen Trainingspuls auf max 140. Laufe langsamer, dein Körper wirds dir danken, sonst treibst du Raubbau. geht schneller als man denkt. Und der Spaß wird auch mehr.

Veröffentlicht von: Rene L.
Beiträge: 9
Angemeldet am: 13.06.2003
Veröffentlicht am: 04.08.2003
 

Hast Du mal versucht, Deine Maximalherzfrequenz (MHF) zu ermitteln? Sehr wahrscheinlich ist diese ebenfalls viel höher ais die angegebenen Richtwerte (grob für Männer: 220 - Lebensalter, bei Dir also 190). Meine MHF sollte - je nach Berechnungsart - zwischen 188 und 190 liegen. In Wirklichkeit kann ich meinen Puls auf über 205 Schläge pro Minute treiben, womit sich natürlich die ganze Skala verändert. Für mich ist es nichts Ungewöhnliches, zwischen 155 und 175 zu laufen. Siehe auch: http://www.sporterzieher.at/salto_mortale/Nr71_7_gesundheit%20macht%20schule.pdf http://www.herbertsteffny.via.t-online.de/ratgeber/maxpuls.htm

Veröffentlicht von: Claus A.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 04.08.2003
Veröffentlicht am: 04.08.2003
 

Hallo, ich bin 30 Jahre alt und laufe nun seit 2 Jahren ein bis zweimal die Woche zwischen 10 und 15 km. Zudem übe ich seit Jahren auch noch regelmäßig andere Sportarten (Taekwondo und Krafttraining, je 2-3 mal/Woche) aus und fühlte mich eigentlich auch recht fit aber gegen Ende der Laufeinheiten immer recht müde. Vor kurzem habe ich mir einen Pulsmesser gekauft. Was mich beunruhigt sind meine Pulswerte. Sie bewegen sich während des Laufens bei normaler Belastung immer zwischen 165 und 180. Das ist doch eigentlich viel zu hoch. Habe auch schon einen anderen Pulsmesser ausprobiert mit dem selben Ergebnis. Sind solche Pulswert krankhaft? Steigert sich dadurch das Herzinfarktrisiko? Was kann ich dagegen tun? Gibt es spezielle Trainingsmethoden um den Puls zu senken? Oder sollte ich einen Arzt aufsuchen? Mit freundlichen Grüßen, Claus

4 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen