Bin etwas enttäuscht

  Sie haben  Lesezeichen
Thema Bin etwas enttäuscht

9 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Beitrag
Veröffentlicht von: Regina S.
Beiträge: 14
Angemeldet am: 17.04.2006
Veröffentlicht am: 18.04.2006

Hallo Jürgen ! Ich danke Dir für deine Antwort. Und ich weiß auch das Sport zum Leben einfach dazu gehören sollte, um sich ausgeglichen, vitaler und gesünder zu fühlen. Ich mache 1x die Woche für 1,5 Std. Steptanz und ich habe mir ein neues, sportlicheres Fahrrad gekauft. Ich habe mir fest vorgenommen, dass Sport bei mit wieder eine größere Bedeutung bekommen wird. Zusätzlich ist es schon erschwerend, bei den ganzen Aufgaben die man als berufstätige Mut- ter hat, für sich selber noch Zeit zufinden. Hast Du Kinder ? Weißt Du wovon ich spreche ? Gruß Regina

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Jürgen S.
Beiträge: 63
Angemeldet am: 24.03.2005
Veröffentlicht am: 18.04.2006

Hallo Regina , psychologisch gesehen versuchen Menschen mit Gewichtsproblemen immer primär über die Nahrung dieses Problem zu lösen. Nach dem Motto, an Stelle von DEM eß ich jetzt DAS und neue Rezepte ausprobieren. Dafür reicht die Zeit, aber für täglich 30 Minuten laufen komischerweise nicht !!!Das ist als ob ein Alkoholiker von Schnaps auf Bier umsteigt und dann meint die Lösung gefunden zu haben. Ich lese auch beim Beitrag von der Gudrun, dass es zu kalt ist zum laufen.Also kurzum die Zauberformel bleibt B E W E G U N G ohne Ausreden. Hart aber herzlich Gruß Jürgen.

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Regina S.
Beiträge: 14
Angemeldet am: 17.04.2006
Veröffentlicht am: 17.04.2006

Hallo an Alle ! Ich ernäre mich seit knapp 4 Wochen nach dem glykämischen Index, trinke 1x am Tag einen Eiweißshake, nehme Vitamine u. Mineralstoffe zu mir. Trinke ca. 2,5 l. Schaffe es leider nicht regelmäßig Sport zu treiben. Bin Mutter von zwei Kindern (8+10 Jahren) und berufstätig. Ich habe mir vorgenommen 10 bis 11 Kilos abzunehmen. Habe aber leider bisher kein einziges verloren !!!!! Fühle mich gut, bin aber leider auch etwas frustriert. Habt Ihr Ideen und/oder Anregungen, dafür wäre ich sehr dankbar. Tschüss Regina

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Sven S.
Beiträge: 15
Angemeldet am: 14.04.2006
Veröffentlicht am: 14.04.2006

Hi! Ich denke auch, daß es letztendlich keine Quälerei sein sollte, sonder Spaß machen muss. Ich selbst habe sicher einen Anlauf von einem dreiviertel Jahr gebraucht um meinen Hintern hochzubekommen. Seit vier Monaten laufe ich nun drei bis vier mal pro Woche, verzichte auf Zucker im Kaffee und versuche mich Eiweißreich und bewusster zu ernähren. Im ersten Monat tat sich gar nichts. Mittlerweile habe ich schon vier Kilo abgenommen....und es macht richtig Spaß draußen zu sein, etwas auf meine Ernährung zu schauen und mich mit mir selbst auseinanderzusetzen. Die ersten Beiden Wochen waren jedoch sauhart und mir tat nach dem laufen alles weh. Mittlerweile fehlt es mir richtig, wenn ich mal keine Zeit habe. Aber wie gesagt. In dem Moment, wo es nur eine Quälerei ist, sollte man überlegen, ob man etwas falsch macht oder vielleicht zu streng mit sich ist. Gruss Sven

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Amedea S.
Beiträge: 30
Angemeldet am: 22.09.2005
Veröffentlicht am: 02.04.2006

Hallo Pete, herzlichen Dank für die Hinweise! Ich bin nun wohl am besten ehrlich und gebe zu, dass ich inzwischen beschlossen habe, lieber meine überflüssigen 3 kg zu behalten, als zu solchen Massnahmen zu greifen. Das tägliche Laufen geniesse ich, und ich versuche auch, mehr oder weniger auf meine Ernährung zu achten, aber eine richtige Eiweissdiät würde mir zu weit gehen. Ich bin sportlich und trage seit 20 J. die gleiche Kleidergrösse. Von daher bin ich zum Schluss gekommen, dass frau in meinem Alter (46) nicht mehr die perfekte Figur haben muss und ich keine Diät nötig habe! Amedea

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Pete G.
Beiträge: 25
Angemeldet am: 29.03.2006
Veröffentlicht am: 02.04.2006

Hallo Amedea , Jede Eiweiss-Diät funktioniert einwandfrei, wenn man einige Punkte dabei beachtet. Denn : wenn man nur noch Eiweiss essen würde, dann würde man den Hungertod sterben. Dieser Satz macht eine klare Aussage. Wenn Du nicht richtig abnimmst bei der Diät, dann die Eiweisszufuhr erhöhen, die Kohlenhydrate weiter verringern, kein Obst essen, keine Fruchtsäfte. Wer abnehmen will und Ergebnisse sehen möchte, der soll kein Obst und keine Fruchtsäfte trinken. Erst danach kann man wieder mit Obst anfangen. Obst setzt im Körper Insulin frei, es kommt zur Blockierung des Fettabbaus. Und wenn man die Pfunde zügig runterhaben möchte, dann pro Tag 1.5 gr Eiweiss pro KG Körpergewicht. Zeigt dies nicht zügig Erfolg, dann Eiweiss erhöhen, auf 1.8 gr pro KG Körpergewicht, Kohlenhydrate weiter reduzieren. Mindestens 2 Ltr Wasser pro Tag, um die Nieren zu entlasten. Gruss Pete

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Amedea S.
Beiträge: 30
Angemeldet am: 22.09.2005
Veröffentlicht am: 05.03.2006

Hallo Gudrun, zu diesem Thema wurde schon SHER viel diskutiert hier im Forum - schau Dir einmal die früheren Beiträge unter "Die Diät" an! Einige Leute hier sind der Auffassung, wenn es "nicht klappe", habe man etwas falsch gemacht, da diese Diät bei richtiger Anwendung unfehlbar funktioniere. Andere DiskussionsteilnehmerInnen glauben dagegen, dass es Unterschiede zwischen einzelnen Personen gibt (z.B. die Beschaffenheit des Stoffwechsels, das Ausmass des Uebergewichts), die massgeblich dazu beitragen, wie gut bzw. wie schnell die Diät funtkoniert. Ich zähle mich zur zweiten Gruppe - mir ging es wie Dir, habe die Diät einmal 1 Wo. lang gemacht, ohne den geringsten Gewichtsverlust, und war ziemlich frustriert. Ich bin nicht übergewichtig (164 cm/60 kg/46 J.), hätte aber gerne ca. 3 kg verloren. Dies ging nicht. Nun mache ich jedes Jahr eine Entschlackungswoche, wobei ich diese überflüssigen 3 kg abnehme. Durch das tägliche Laufen und das gesunde Essen wird die Gewichtszunahme immerhin so sehr verlangsamt, dass es ca. ein Jahr dauert, bis ich diese Kilos wieder draufhabe, und dann mache ich wieder meine Entschlackungswoche. Das ist für mich eine pragmatische Lösung. Wenn die Diät bei Dir weiterhin nicht so funktioniert, wie Du möchtest, findest Du vielleicht für Dich auch so eine Lösung, die für Dich zugeschnitten ist und für Dich richtig ist. Viel Erfolg und lass Dich nicht frustrieren! Amedea

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Barbara K.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 04.03.2006
Veröffentlicht am: 04.03.2006

Liebe Gudrun! Habe vor etwa 5 Wochen Die Diät ausprobiert. Das heißt in der Fatburning-Wochen (2) mit nur 3mal Bewegung je eine halbe Stunde. Danach eine Woche Intervall-Diät. ERgebnis: 1,7 Kilo weniger. War doch ziemlich gefrustet. Dann startete ich den 2. Versuch letzten Dienstag. Jeden Tag Bewegung halbe Stunde. Bisher bereits 1 Kilo Abnahme nach 4 Tagen. Beim ersten Versuch lag meine Bewegungsarmut auch am Wetter. Warte besseres Wetter ab, wenn es dich daran hindert, rauszugehen, was ich verstehen kann, die richtige Kleidung braucht man auch um nicht zu frieren, was sehr unangenehm ist. Also nochmal ran und weiter. Es funktioniert. Bei Duchhalteschwierigkeiten stöbere ich immer wieder im Buch. Das motiviert ungemein. Die erste Woche ist anstrengend, keine Frage, aber das schreibt Dr. Strunz auch und daß man sich anstrengen muß. Das sagt einiges, was ich nachvollziehen kann. Aber ich bin guter Dinge. Etwas mehr Bewegung hilft, das Wohlgefühl und die beginnende Fitness (die auch das Ziel sein soll) will ich nicht mehr missen. Mach bitte weiter! Liebe Grüße Barbara

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag
Veröffentlicht von: Gudrun K.
Beiträge: 1
Angemeldet am: 02.03.2006
Veröffentlicht am: 02.03.2006

Ich bin 44 J.alt, 1,62 groß und 66 Kilo schwer. Bis vor 3 Jahren(war ich noch Raucher) wog ich nur 52 Kilo.Habe nun vor drei Wochen die diät ausprobiert. Eine ganze Woche lang, mit Eiweiß Shake, jeder Menge Obst und ganz viel Gemüse. Sport leider nur am Wochenende weil es zu diesem Zeitpunkt extrem kalt draussen war. Habe aber die Muskelübungen mit dem Flexband gemacht,die taten mir auch richtig gut. Ich habe mich in puncto Essen genau an die diät gehalten, habe auch keinen Alkohol getrunken. Ich habe mich sehr gut gefühlt, irgendwie viel fitter als normal, war auch gar nicht müde, auch nicht am Nachmittag. Nur an Gewicht habe ich nichts verloren, überhaupt nichts, noch nicht mal 1 Pfund. Ich hoffe das andere erfolgreicher sind wie ich. Viele Grüße

Gefällt Mir Button
0 Personen gefällt dieser Beitrag

9 Beiträge     Sortieren:  Neuester Ältester

pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen