Biologische Wertigkeit und Chemical Score

3 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen
Veröffentlicht von: Bernd B.
Beiträge: 227
Angemeldet am: 25.06.2011
Veröffentlicht am: 18.12.2012
 

echt keiner hier der was genaueres weiß? Wie macht ihr denn das, ich meine: hier nehmen doch soweit ich weiß viele regelmäßig ihren EW-Shake. Und ständig kommen neue Produkte auf den MArkt. Wonach entscheidet ihr denn?

Veröffentlicht von: xterra c.
Beiträge: 33
Angemeldet am: 14.01.2010
Veröffentlicht am: 13.12.2012
 

...wie wärs mit der SuFu - nicht immer gleich ein neues Thema aufmachen: http://www.strunz.com/forum/forumbeitrag.php?suche=94757&lv=1&lb=15&id=35017&themenid=9&usersuche=1

Veröffentlicht von: Bernd B.
Beiträge: 227
Angemeldet am: 25.06.2011
Veröffentlicht am: 12.12.2012
 

Hallo ihr Lieben, ich befass mich gerad mit verschiedenen Eiweißpulvern - bzw VERSUCHE, da durchzusteigen...... dabei komm ich offen gesagt auf die Wertigkeitsangaben nicht klar. Auch im Internet finden sich verwirrende Angaben. Ein Beispiel: zur Biologischen Wertigkeit heißt es einmal, man habe Volleiprotein als Referenz gewählt und dessen biologische Wertigkeit auf 100 bzw. 1 (100 %) gesetzt. An anderer Stelle wird aber erkärt, die biolog Wertigkeit würde aussagen, wieviel Gramm Körpereiweiß aus 100g zugeführtem Protein aufgebaut werden könnte. Und dann existiert da wohl noch eine andere Größe zur Qualitätsbewertung von Eiweißen, ein sog "Chemical Score". Der Zahlenwert, der von dieser Größe geliefert wird, hängt aber angeblich vom gewählten Referenzprotein ab (FAO-WHO Referenzprotein, Vollei, RDA-Referenzprotein) Mich bringt das total durcheinander. Weiß da jemand von euch bescheid? Ich möchte doch einfach nur wissen, welches das beste Eiweißpulver ist :-/

3 Beiträge
   
Ältester
pro Seite
 
  Sie haben  Lesezeichen